Deutsche Märkte geschlossen

Tote bei Brückenkollaps in Indonesien

Bei einem Brückeneinsturz zwischen zwei Inseln sind in Indonesien mindestens neun Menschen ums Leben gekommen, darunter drei Kinder. Nach Angaben der Katastrophenschutzbehörde wurden 30 weitere Menschen verletzt. Bei allen Opfern handele es sich um Einheimische. Die Inseln Nusa Lembongan und Nusa Ceningan vor der Südostküste der Ferieninsel Bali liegen an der schmalsten Stelle kaum 100 Meter auseinander.

Bridge collapse near Bali kills 9: https://t.co/u2f6vWOYw0 pic.twitter.com/vgszdAhu2B— Rappler Indonesia (@RapplerID) October 16, 2016

Die Hängebrücke aus Holzplanken mit Geländer führte über maximal zwei Meter tiefes Wasser. Die Behörden vermuteten, die Brücke sei unter dem Gewicht zu vieler Menschen und Mopeds eingestürzt.

Viele Opfer seien von Trümmern zerdrückt worden. Die meisten von ihnen hätten eine Zeremonie in einem nahegelegenen Tempel besucht.