Deutsche Märkte öffnen in 48 Minuten.

Spanien: Mutmaßlicher IS-Sympathisant geschnappt

In Spanien hat die Polizei einen Mann festgenommen, der sich offenbar der Miliz Islamischer Staat in Syrien anschließen wollte. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen Palästinenser mit spanischem Pass.

Nach der Festnahme am Flughafen Madrid-Barajas wurde er nach Gran Canaria gebracht, wo er in Las Palmas lebt. Die Polizei durchsuchte dort seine Wohnung.

La guardiacivil detiene a una persona de origen palestino que trataba de desplazarse a Siria para integrarse en las filas de DAESH— Ministerio Interior (interiorgob) 27. November 2016

Laut dem spanischen Innenministerium war der Mann Anfang des Monats nach Jordanien gereist. Von dort aus wollte er den Angaben zufolge weiter nach Syrien. Allerdings wurde er von den jordanischen Behörden geschnappt und nach Spanien zurückgeschickt.

Schon im Juli hatte er versucht, über die Türkei nach Syrien zu gelangen, auch dieser erste Versuch scheiterte. Seit 2014 wurde der Mann überwacht.