Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 46 Minuten
  • DAX

    15.689,20
    -16,61 (-0,11%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.234,33
    +13,45 (+0,32%)
     
  • Dow Jones 30

    35.490,69
    -266,19 (-0,74%)
     
  • Gold

    1.803,20
    +4,40 (+0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,1606
    0,0000 (-0,00%)
     
  • BTC-EUR

    52.525,72
    +1.531,60 (+3,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.466,25
    -8,08 (-0,55%)
     
  • Öl (Brent)

    80,88
    -1,78 (-2,15%)
     
  • MDAX

    34.917,30
    -93,74 (-0,27%)
     
  • TecDAX

    3.827,34
    +13,77 (+0,36%)
     
  • SDAX

    17.062,71
    +41,37 (+0,24%)
     
  • Nikkei 225

    28.820,09
    -278,15 (-0,96%)
     
  • FTSE 100

    7.235,76
    -17,51 (-0,24%)
     
  • CAC 40

    6.792,68
    +39,16 (+0,58%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.235,84
    +0,12 (+0,00%)
     

Notruf im Fall Petito veröffentlicht: Augenzeuge berichtete von Schlägen

Die Polizei hat einen Notruf im Zusammenhang mit dem Fall Gabby Petito veröffentlicht. Ein Augenzeuge alarmiert darin die Beamten, weil Petitos Verlobter Brian Laundrie die 22-Jährige geschlagen habe. Gabby Petito kehrte von einer Reise mit Laundrie nicht mehr zurück. Am Montag fanden Einsatzkräfte eine Leiche, nun gibt es traurige Gewissheit.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.