Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 13 Minuten
  • DAX

    13.574,63
    +39,66 (+0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.717,83
    +2,46 (+0,07%)
     
  • Dow Jones 30

    32.774,41
    -58,13 (-0,18%)
     
  • Gold

    1.792,40
    -1,60 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0251
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    22.606,63
    -250,27 (-1,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    539,30
    -18,05 (-3,24%)
     
  • Öl (Brent)

    89,22
    -1,28 (-1,41%)
     
  • MDAX

    27.283,17
    +12,35 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    3.097,12
    -9,06 (-0,29%)
     
  • SDAX

    12.841,83
    +32,83 (+0,26%)
     
  • Nikkei 225

    27.819,33
    -180,63 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.495,24
    +7,09 (+0,09%)
     
  • CAC 40

    6.489,20
    -0,80 (-0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.493,93
    -150,53 (-1,19%)
     

Der Iran vermittelt zwischen Syrien und der Türkei

Die Türkei droht mit einer neuen Offensive gegen Kurden im Norden von Syrien. Präsident Recep Erdogan will die so genannte "Sicherheitszone" erweitern, um eine Million syrische Geflüchtete umzusiedeln. Laut Syrien ein Angriff auf die Einheit des Landes.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.