Deutsche Märkte geschlossen

Haiti: Jovenel Moïse voraussichtlich neuer Präsident

Bei der Präsidentenwahl in Haiti ist Jovenel Moïse der voraussichtliche Sieger. Wie die Wahlkommission bekannt gab, kommt er in der ersten Wahlrunde nach vorläufigen Ergebnissen mit knapp 56 Prozent der Stimmen auf eine absolute Mehrheit. Damit ist eine zweite Runde hinfällig. Moïse forderte das Volk in dem verarmten Karibikstaat nach der Bekanntgabe der Resultate zur Einigkeit auf: “Zusammen werden wir Haiti verändern. Zusammen können wir das Leben aller Haitianer und Haitianerinnen verbessern.”

Le peuple haïtien a fait son choix et m’a élu dès le premier tour. — Merci à tous de votre confiance. Vive Haïti ! pic.twitter.com/FQomi08YuG— Jovenel Moïse (@moisejovenel) 29. November 2016

Moïse ist der Wunschkandidat des ehemaligen Präsidenten Michel Martelly, erfolgreicher Agrarunternehmer und Politikneuling. Der 48-Jährige setzte sich gegen 26 weitere Kandidaten durch und erreichte bisher einen Vorsprung von mehr als 25 Prozent vor dem zweitplatzierten Kandidaten. Er versprach, die Wirtschaft im Land anzukurbeln und Jobs zu schaffen.

Moïse hatte bereits bei der später annullierten Wahl im vergangenen Jahr das beste Ergebnis erzielt. Auch nach der aktuellen Abstimmung am 20. November gab es Proteste. Das endgültige Wahlergebnis soll Ende Dezember feststehen.