Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 43 Minuten

Food-Porn: Bezahlt fürs Essen

Essen wird immer mehr zum Mittelpunkt – gerade auch in sozialen Netzwerken- Food Blogs sind längst populärer als Kochbücher.

„Food-selfies“ sind inzwischen so zahlreich, dass sogar schon von Food-Pornografie gesprochen wird...

Ein Trend aus Süd-Korea treibt es auf die Spitze: Mok-Bang. Dabei schlingen Menschen Unmengen von Essen in sich hinein und zeichnen das Ganze auf Video auf, Rülpser inklusive. Und das über Stunden!

Auf Afreeca.tv werden die Fress-Videos allabendlich live gezeigt.