Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.462,19
    +230,90 (+1,62%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.808,86
    +68,55 (+1,83%)
     
  • Dow Jones 30

    33.212,96
    +575,77 (+1,76%)
     
  • Gold

    1.850,60
    +3,00 (+0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,0739
    +0,0006 (+0,0537%)
     
  • BTC-EUR

    26.686,80
    -496,44 (-1,83%)
     
  • CMC Crypto 200

    625,79
    -3,71 (-0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    115,07
    +0,98 (+0,86%)
     
  • MDAX

    29.749,55
    +319,28 (+1,08%)
     
  • TecDAX

    3.178,93
    +82,39 (+2,66%)
     
  • SDAX

    13.695,42
    +145,83 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    26.781,68
    +176,84 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    7.585,46
    +20,54 (+0,27%)
     
  • CAC 40

    6.515,75
    +105,17 (+1,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.131,13
    +390,48 (+3,33%)
     

Mit 630 Millionen Euro: Australien will Great Barrier Reef retten

Der australische Premierminister Scott Morrison stellte am Freitag ein Maßnahmenpaket zur Rettung des Great Barrier Reefs vor. Umgerechnet 630 Millionen Euro sollen in den nächsten neun Jahren in die Verbesserung der Gesundheit des Korallenriffs investiert werden. Kritiker behaupten, die konservativen Partei wolle mit den Investitionen nur ihre Ansehen vor den Wahlen im Bundesstaat Queensland verbessern.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.