WKL.AS - Wolters Kluwer N.V.

Amsterdam - Amsterdam Verzögerter Preis. Währung in EUR
64,70
+0,32 (+0,50%)
Börsenschluss: 5:35PM MEZ
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag64,38
Öffnen64,80
Gebot0,00 x 0
Briefkurs0,00 x 0
Tagesspanne64,28 - 64,96
52-Wochen-Spanne49,98 - 67,72
Volumen517.552
Durchschn. Volumen645.065
Marktkap.17,405B
Beta (3 J., monatlich)0,46
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)29,71
EPS (roll. Hochrechn.)2,18
Gewinndatum31. Juli 2019
Erwartete Dividende & Rendite1,03 (1,60%)
Ex-Dividendendatum2019-08-27
1-Jahres-Kursziel48,80
  • Globe Newswire

    Neuer ORM-Vergleichsindex nennt Enablon und eVision von Wolters Kluwer als führende Produkte im Bereich der operativen Risikosteuerung

    Unabhängiges Forschungsunternehmen zeichnet erstklassige Benutzererfahrung und starke ORM- und Sicherheitsfunktionen ausCHICAGO (USA) und PARIS (FRANKREICH), Feb. 01, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- Das unabhängige Forschungsunternehmen Verdantix hat eVision und Enablon im ersten Vergleichsindex von ORM-Softwareanbietern als Marktführer im wachsenden Markt für operative Risikosteuerung (Operational Risk Management; ORM) ausgezeichnet. Der Bericht zeichnet Enablon und eVision von Wolters Kluwer für die stärkste Marktdynamik in der Branche aus. Enablon und eVision schlossen sich im Oktober 2018 nach der Übernahme von eVision durch Wolters Kluwer zusammen. Zusammen gehen sie auf die Bedürfnisse der Kunden in Bezug auf einem ganzheitlichen Prozess zur Steuerung von Umwelt-, Gesundheits-, Sicherheits- und Betriebsrisiken ein.Der grüne Quadrant für operative Risikosteuerung von Verdantix 2019 sieht einen großen Vorteil darin, dass sich beide Lösungen hervorragend ergänzen und eine Vielzahl von Funktionalitäten anbieten. Verdantix stellt außerdem fest, dass Enablon und eVision unter 17 Unternehmen in 16 der 30 bewerteten Funktionen das beste Ergebnis erzielten. Dazu gehören: * Benutzerschnittstelle der Plattform (Enablon); hier wurde die nur selten vergebene volle Punktzahl erreicht. * Alternative Benutzerschnittstelle (eVision) mit digitalen Diagrammen und räumlicher Kartendarstellung * Plattformdesign (Enablon) * Prozesssicherheitsmanagement (Enablon), einschließlich Modulen für Compliance-Audits, Ereignismanagement, Notfallmaßnahmen, Änderungsmanagement, Sicherheitsmanagement vor dem Start und Prozessgefahrenanalyse * Auftragsgefahrenanalyse (eVision) * Isolationsmanagement (eVision) * Arbeitserlaubnis (eVision) * Mechanische Integrität (Enablon)„Wir freuen uns sehr, dass wir als Marktführer auf dem Markt für Software im Bereich der operativen Risikosteuerung erklärt wurden“, sagt Chris Joseph, CEO von Enablon und eVision. „Dank unserer kombinierten Stärken und unserer globalen Reichweite sind Enablon und eVision besonders gut aufgestellt, um Kunden in anlagenintensiven und risikoreichen Branchen zu unterstützen. Mit unserer Software können sie alle Risiko-, Sicherheits- und Compliance-Programme und -Prozesse abdecken, von der Unternehmensebene über die betriebliche Ebene bis hin zu einzelnen Anlagen und Mitarbeitern.“„Es ist eine aufregende Zeit, um in dieser Branche tätig zu sein. Die Technologie bietet uns die Möglichkeit, die Art und Weise, wie Risiken gesteuert werden, grundlegend neu zu gestalten: von der Berichterstattung über die Vorhersage und Verhinderung von Vorfällen in Echtzeit. Innovation steht im Zentrum unserer beiden Geschäfte. Wir werden weiterhin die neuesten digitalen Trends wie fortschrittliche Analytikfunktionen und künstliche Intelligenz nutzen, um unsere Kunden dabei zu unterstützen, die Betriebsqualität zu verbessern, Umweltunfälle zu vermeiden und die Sicherheit ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten“, sagt Joseph.Die benutzerfreundlichen und hochgradig konfigurierbaren Softwareplattformen eVision und Enablon sind je nach Kundenanforderungen in der Cloud und als Installationen vor Ort verfügbar.Über Verdantix und den grünen Quadranten  Verdantix ist ein unabhängiges Marktforschungs- und Beratungsunternehmen mit Fachkenntnissen in den Bereichen Umwelt, Gesundheit, Sicherheit, Risikomanagement und Qualität sowie Energie, Immobilien, Einrichtungen und Instandhaltung. Die Analyse basiert auf einer unternehmenseigenen Methodik von Verdantix, der der grüne Quadrant zugrunde liegt. Die Methodik kombiniert Benchmark-Daten aus zweistündigen Live-Produktdemonstrationen, Antworten auf einen 211-Punkte-Fragebogen und Interviews mit 16 Kunden. Der Bericht bietet einen detaillierten faktenbasierten Vergleich der 17 weltweit führenden Anbieter von Risikomanagementsoftware.Über Wolters Kluwer Wolters Kluwer N.V. (AEX: WKL) ist ein weltweit führender Anbieter von Informationsdienstleistungen und -lösungen für Fachleute aus den Bereichen Gesundheit, Steuern und Rechnungswesen, Risiko und Compliance sowie Finanzen und Recht. Wir unterstützen unsere Kunden täglich dabei, kritische Entscheidungen zu treffen, indem wir Expertenlösungen anbieten, die fundiertes Wissen aus dem jeweiligen Anwendungsbereich mit spezialisierten Technologien und Dienstleistungen kombinieren. Wolters Kluwer erzielte 2017 einen Jahresumsatz von 4,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen mit Hauptsitz im niederländischen Alphen aan den Rijn bedient Kunden in über 180 Ländern, unterhält Niederlassungen in über 40 Ländern und beschäftigt weltweit 19.000 Mitarbeiter. Die Aktien von Wolters Kluwer sind an der Euronext Amsterdam (WKL) notiert und in den Indizes AEX und Euronext 100 enthalten.Enablon, ein Unternehmen von Wolters Kluwer, ist der weltweit führende Anbieter von EHS-, ORM- und Nachhaltigkeitssoftware. Hunderte von weltweit tätigen Unternehmen und 1 Million Benutzer verlassen sich auf Softwarelösungen von Enablon, um ihre Leistungen im Bereich Umwelt und Soziales zu verwalten, Risiken zu minimieren und die Rentabilität zu verbessern. Enablon bietet die umfassendste Plattform der Branche und ist durchweg als globaler Marktführer und Visionär anerkannt. Für weitere Informationen zu Enablon besuchen Sie bitte: www.enablon.com.eVision, seit 2018 ein Unternehmen von Wolters Kluwer, entwickelt leistungsstarke Lösungen, mit denen Kunden Durchbrüche in Bezug auf Sicherheit und Effizienz realisieren können. Die ONE Vision-Plattform bietet eine Lösung für das operative Risikomanagement, mit der wichtige Prozesse wie Arbeitsgenehmigungen, Barrierenmanagement, Schichtverwaltung und mehr verbessert und optimiert werden können. Software von eVision wird von Vordenkern in allen Branchen – von Shell bis Pfizer – eingesetzt und lässt sich problemlos von der Einführung in einzelnen Anlagen bis hin zu Implementierungen über gesamte Unternehmen hinweg skalieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.evision-software.com. CONTACT: MEDIENKONTAKT: Elke Colpaert Elke.Colpaert@wolterskluwer.com

  • Leider haben wir zu diesem Thema nicht mehr gefunden.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen