WCH.DE - Wacker Chemie AG

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
67,26
-1,78 (-2,58%)
Börsenschluss: 5:35PM MEZ
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag69,04
Öffnen69,00
Gebot67,04 x 4300
Briefkurs0,00 x 18300
Tagesspanne66,90 - 69,28
52-Wochen-Spanne57,86 - 97,92
Volumen221.094
Durchschn. Volumen192.858
Marktkap.3,341B
Beta (3 J., monatlich)1,73
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)24,71
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & Rendite2,50 (3,62%)
Ex-Dividendendatum2019-05-24
1-Jahres-KurszielN/A
  • dpa-AFX

    WOCHENAUSBLICK: Dax dürfte unter anhaltender Brexit-Unsicherheit leiden

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax dürfte nach der Brexit-Enttäuschung vom Samstag Experten zufolge in der neuen Woche unter Druck geraten. Statt wie von Anlegern erhofft über den gerade mit der EU nachverhandelten Deal zum Ausstieg aus der Gemeinschaft zu befinden, entschieden sich die Abgeordneten für eine Vertagung der Entscheidung. Premierminister Boris Johnson beantragte daraufhin am Sonntag eine Fristverlängerung bis Ende Januar. Wie immer beim Brexit gibt es mit Blick auf den weiteren Fortgang diverse Möglichkeiten, deren Eintrittswahrscheinlichkeiten kaum abzuschätzen sind.

  • Handelsblatt

    Topmanager greifen bei zyklischen Papieren zu

    Die Firmeninsider kaufen derzeit vor allem konjunktursensible Aktien. Deren Kurse sind zuletzt stark gefallen.

  • Das sind die Neulinge im MDax und SDax
    Handelsblatt

    Das sind die Neulinge im MDax und SDax

    Beim MDax und SDax gibt es Neueinsteiger. Grenke ersetzt Wacker Chemie in der zweiten Börsenliga, Eckert & Ziegler übernimmt die Position von Vossloh.

  • Diese Wechsel könnte es in MDax und SDax geben
    Handelsblatt

    Diese Wechsel könnte es in MDax und SDax geben

    Am Mittwoch gibt die Deutsche Börse Änderungen in den Indizes bekannt. Vor allem beim Spezialchemieunternehmen Wacker wird man aufmerksam nach Frankfurt schauen.

  • Dax mit geringem Verlust - Konjunktur und Brexit belasten
    dpa

    Dax mit geringem Verlust - Konjunktur und Brexit belasten

    Frankfurt/Main (dpa) - Anleger am deutschen Aktienmarkt haben die Handbremse zum Wochenauftakt noch ein wenig angezogen. Enttäuschende Konjunkturdaten vom Freitag wirkten nach und die Ungewissheit über den Fortgang des Brexit sprach Beobachtern zufolge ebenfalls gegen Aktien.

  • Experten für Künstliche Intelligenz sind selten – und heiß begehrt
    Handelsblatt

    Experten für Künstliche Intelligenz sind selten – und heiß begehrt

    Von der Bahn bis zur Unternehmensberatung: Immer mehr Unternehmen setzen auf Algorithmen. Doch sie eint ein Problem: Das Personal ist knapp.

  • Deutsche Chemiebranche steht vor einem Abschwung
    Handelsblatt

    Deutsche Chemiebranche steht vor einem Abschwung

    Die schwache Konjunktur in Europa belastet die deutsche Chemiebranche. Nach einem Produktionsrückgang im Jahr 2018 zeichnen sich für 2019 weitere Einbußen ab.

  • Dax klettert über 11.600 Punkte
    dpa

    Dax klettert über 11.600 Punkte

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag leicht zugelegt. Nach einem trägen Handelsverlauf stieg der deutsche Leitindex um 0,24 Prozent auf 11.620,74 Punkte. Er kehrte über die Marke von 11.600 Punkten zurück, um die er seit einigen Tagen schwankt. Das Kursbarometer bewegt sich so weiter auf dem höchsten Niveau seit November.

  • dpa-AFX

    Die Tops und Flops im MDax 2018

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Für den MDax endet das von politischen Krisen sowie Zins- und Konjunktursorgen geplagte Börsenjahr mit einem Minus von 17,61 Prozent. Der Index mittelgroßer Werte muss damit erstmals seit 2011 wieder einen Jahresverlust einstecken - und das, obwohl es bis zum Spätsommer noch recht gut aussah.

  • dpa-AFX

    ANALYSE-FLASH: Commerzbank senkt Ziel für Wacker Chemie auf 95 Euro - 'Buy'

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Commerzbank hat das Kursziel für Wacker Chemie von 145 auf 95 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. In Erwartung geringerer Erträge in den Segmenten Silicones und Polysilicium habe er seine 2019-er Gewinnprognose (Ebitda) für das Spezialchemie-Unternehmen reduziert, schrieb Analyst Michael Schäfer in einer am Montag vorliegenden Studie. Die Wacker-Aktie hält der Experte im Branchenvergleich derzeit aber für unterbewertet./edh/gl

  • dpa-AFX

    Aktien Frankfurt: Dax legt leicht zu - EZB beendet Wertpapierkäufe

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kuh ist vom Eis: Die Europäische Zentralbank (EZB) stellt die Käufe neuer Anleihen zum Jahresende 2018 ein. Das beschloss der EZB-Rat am Donnerstag in Frankfurt. Die Anleger am deutschen Aktienmarkt ließ die Nachricht jedoch kalt, der Dax drehte schon kurz vor der Mitteilung der EZB ins Plus und handelte zuletzt 0,16 Prozent höher bei 10 947 Punkten.

  • dpa-AFX

    Aktien Frankfurt: Anleger halten sich vor EZB-Sitzung bedeckt

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Dem Dax ist am Donnerstag vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank die Kraft ausgegangen. Nach zwei starken Tagen trat der Leitindex gegen Mittag mit 10 925 Punkten auf der Stelle. Im frühen Handel war er wie schon am Mittwoch an einem Anstieg über die runde Marke von 11 000 Zählern gescheitert.

  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax geht nach Erholung die Luft aus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Dem Dax ist am Donnerstag nach seiner jüngsten Erholung die Kraft ausgegangen. Nach einem Anstieg um in der Spitze 0,55 Prozent trat der Leitindex mit 10 931 Punkten zuletzt auf der Stelle. Er scheiterte zunächst an einem Anstieg über die runde Marke von 11 000 Zählern.

  • dpa-AFX

    ANALYSE-FLASH: Berenberg senkt Wacker Chemie auf 'Sell' - Ziel 70 Euro

    HAMBURG (dpa-AFX Broker) - Die Privatbank Berenberg hat Wacker Chemie von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 93 auf 70 Euro gesenkt. Selbst bei einer Erholung der Polysilizium-Preise seien die Konsensschätzungen für das operative Ergebnis (Ebitda) im nächsten Jahr erheblich zu hoch, schrieb Analyst Sebastian Bray in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Hohe Lagerbestände bei Polysilizium ließen darauf schließen, dass eine Erholung der Preise nicht so schnell vonstatten gehen werde wie wohl gemeinhin angenommen. Der Experte kürzte seine Gewinnschätzungen je Aktie bis 2020 teilweise um mehr als 20 Prozent./ajx/mis

  • dpa-AFX

    Aktien Frankfurt Ausblick: Erholung verliert Schwung - Anleger schließen Bücher

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Stimmung am deutschen Aktienmarkt bleibt nach zwei Gewinntagen des Dax erst einmal positiv. Allerdings dürften sich die Kursgewinne am Donnerstag im frühen Handel in Grenzen halten: Der XDax signalisierte knapp eine Stunde vor dem Auftakt für den Dax ein Plus von 0,25 Prozent auf 10 958 Punkte. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 dürfte ebenfalls etwas fester in den Handel gehen.

  • Evotec startet durch: Bester Wert des Tages im MDAX
    Der Aktionär

    Evotec startet durch: Bester Wert des Tages im MDAX

    Was für eine Aufholjagd von Evotec am heutigen Tag. Am späten Nachmittag liegt das Papier 5,7 Prozent im Plus bei 18,30 Euro. Damit ist die Aktie der stärkste Wert des Tages im MDAX noch vor Wacker Chemie und Freenet. Evotec profitiert dabei von einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank, die ein Kursziel von 22 Euro sieht. Die Forschungspipeline der Hamburger sei noch nicht angemessen eingepreist, so Analyst Tim Race in einer Branchenstudie. Mit der iPS-Zellplattform sei man Innovationsführer.

  • dpa-AFX

    dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 06.12.2018

    UBS senkt Covestro auf 'Neutral' - Ziel runter auf 51 Euro

  • dpa-AFX

    ANALYSE-FLASH: UBS senkt Ziel für Wacker Chemie auf 120 Euro - 'Buy'

    ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Wacker Chemie von 170 auf 120 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Selbst bei seinen gekürzten Prognosen für das Polysilikon- und Silikongeschäft sei der freie Barmittelfluss des Unternehmens weiterhin ohne Probleme positiv, schrieb Analyst Patrick Rafaisz in einer am Donnerstag vorliegenden Studie./ajx/gl

  • dpa-AFX

    INDEX-MONITOR/ROUNDUP: Linde rückt in den Stoxx 50 auf

    ZUG (dpa-AFX) - Dank der Fusion mit Praxair ist der deutsche Gashersteller und Anlagenbauer Linde nun auch in den Stoxx Europe 50 aufgenommen worden. Die britische Bank Barclays muss im Gegenzug den währungsgemischten Index verlassen, teilte die Deutsche-Börse-Tochter Stoxx am Montag nach einer außerordentlichen Prüfung mit. Die Änderung wird zum Handelsstart am Montag (24. Dezember) wirksam.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen