Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 4 Minuten

Volkswagen AG (VOW3.DE)

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
Zur Watchlist hinzufügen
128,42+1,48 (+1,17%)
Börsenschluss: 05:40PM CET
Vollbild
Kurs Vortag126,94
Öffnen127,20
Gebot128,58 x 207000
Briefkurs128,58 x 63200
Tagesspanne126,70 - 128,84
52-Wochen-Spanne112,84 - 193,36
Volumen902.010
Durchschn. Volumen1.140.744
Marktkap.75,29B
Beta (5 J., monatlich)1,32
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)3,97
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & Rendite7,56 (6,05%)
Ex-Dividendendatum19. Dez. 2022
1-Jahres-KurszielN/A
  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Ukraine-Krieg belastet VW-Tochter Audi: Zunächst keine Prognose für 2022

    Die Volkswagen -Tochter Audi wagt angesichts des Ukraine-Kriegs keine Prognose für dieses Jahr. Finanzvorstand Jürgen Rittersberger sagte am Donnerstag in Ingolstadt: "Im März und im April sehen wir deutliche Belastungen auf der Produktionsseite." Wie das im zweiten Halbjahr aufzuholen sei und wie sich der Krieg noch auf die Weltwirtschaft auswirke, sei derzeit nicht absehbar.

  • dpa

    BGH: Bundesrepublik haftet nicht im Dieselskandal

    Ein Autokäufer verklagt nicht VW oder Konzerntochter Audi auf Schadenersatz, sondern die Bundesrepublik. Darf er Schadenersatz vom Staat verlangen? Die Entscheidung des Bundegerichtshofs ist eindeutig.

  • dpa-AFX

    BGH-Entscheidung: Bundesrepublik haftet nicht im Dieselskandal

    Im Dieselskandal haben betroffene Autokäufer keinen Anspruch auf Schadenersatz vom Staat. Die Bundesrepublik hafte nicht für eine möglicherweise unzureichende Umsetzung von Europarecht, stellte der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einer am Donnerstag veröffentlichten Entscheidung klar. (Az. III ZR 87/21)