Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 13 Minuten

Vossloh AG (VOS.DE)

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
Zur Watchlist hinzufügen
33,45+0,45 (+1,36%)
Börsenschluss: 5:35PM MESZ
Vollbild
Kurs Vortag33,00
Öffnen32,80
Gebot33,50 x 66600
Briefkurs33,65 x 5100
Tagesspanne32,80 - 33,70
52-Wochen-Spanne23,60 - 42,50
Volumen9.844
Durchschn. Volumen9.108
Marktkap.587,522M
Beta (5 J., monatlich)0,63
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)-7,08
Gewinndatum29. Okt. 2020
Erwartete Dividende & Rendite1,00 (2,98%)
Ex-Dividendendatum28. Mai 2020
1-Jahres-Kursziel46,22
  • DGAP

    Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh gibt vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2020 bekannt

    Vossloh Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh gibt vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2020 bekannt 27.04.2020 / 13:26 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. * * *Vossloh hat im ersten Quartal 2020 trotz erster Effekte infolge der COVID-19-Pandemie mit 182,9 Mio.€ einen leicht über dem portfoliobereinigten Vorjahreswert von 177,5 Mio.€ (berichteter Vorjahreswert: 190,0 Mio.€) liegenden Umsatz erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) verbesserte sich signifikant auf 16,5 Mio.€, nachdem im Vorjahresquartal noch ein negatives EBIT in Höhe von 0,6 Mio.€ angefallen war. Dieses außergewöhnlich hohe EBIT geht neben operativen Verbesserungen maßgeblich auf eine erfolgswirksame Anpassung des Buchwerts in Höhe von 15,6 Mio.€ im Rahmen der Übergangskonsolidierung eines Joint Ventures zurück. Die EBIT-Marge stieg damit auf 9,0 % (Vorjahr: -0,3%). Unter Berücksichtigung des Effekts aus der Übergangskonsolidierung des Joint Ventures geht Vossloh auf Basis der heutigen Erkenntnisse und einer sorgfältigen Risikoeinschätzung sowie unter Hinweis der bestehenden Unsicherheiten über die weiteren Auswirkungen infolge der COVID-19-Pandemie weiterhin von Umsätzen zwischen 900 Mio.€ bis 1 Mrd.€ sowie einer EBIT-Marge zwischen 7 % und 8 % aus.Die vollständigen Zahlen zum ersten Quartal 2020 werden mit der Zwischenmitteilung am 30. April 2020 veröffentlicht. Kontakt: Vossloh Aktiengesellschaft Investor Relations Dr. Daniel Gavranovic Tel.: +49-2392-52-609 E-Mail: Investor.relations@vossloh.com * * *27.04.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * * Sprache: Deutsch Unternehmen: Vossloh Aktiengesellschaft Vosslohstr. 4 58791 Werdohl Deutschland Telefon: +49 (0)2392 52 - 359 Fax: +49 (0)2392 52 - 219 E-Mail: investor.relations@vossloh.com Internet: www.vossloh.com ISIN: DE0007667107 WKN: 766710 Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1030293 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    Vossloh Aktiengesellschaft: Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Aussetzung der Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2019 vor - virtuelle Hauptversammlung am 27. Mai 2020 geplant

    Vossloh Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Dividende Vossloh Aktiengesellschaft: Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Aussetzung der Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2019 vor - virtuelle Hauptversammlung am 27. Mai 2020 geplant 16.04.2020 / 12:10 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. * * *Aufgrund der eingeschränkten Versammlungsmöglichkeiten infolge der COVID-19-Pandemie haben Vorstand und Aufsichtsrat heute beschlossen, die neuen gesetzlichen Regelungen zur Bekämpfung der Auswirkungen der Pandemie vom 27. März 2020 in Anspruch zu nehmen und die Hauptversammlung 2020 als virtuelle Versammlung, das heißt ohne physische Präsenz der Aktionäre, abzuhalten. Die Hauptversammlung ist unverändert für den 27. Mai 2020 geplant.Zudem haben Vorstand und Aufsichtsrat heute eine Anpassung des ursprünglichen Dividendenvorschlags beschlossen. Zum Zeitpunkt der Aufstellung des Jahresabschlusses am 28. Februar 2020 war vorgesehen, den Aktionären eine zum Vorjahr unveränderte Dividende von 1,00 € je Aktie vorzuschlagen. Seitdem haben sich die Auswirkungen der Pandemie weltweit deutlich verschärft. Aufgrund der damit gestiegenen Unsicherheiten hinsichtlich der weiteren Geschäftsentwicklung des Vossloh-Konzerns haben Vorstand und Aufsichtsrat heute beschlossen, der Hauptversammlung die Aussetzung der Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2019 vorzuschlagen. Der angepasste Gewinnverwendungsvorschlag trägt maßgeblich zur Stärkung der Bilanz der Vossloh AG bei.Die Einladung zur Hauptversammlung mit den entsprechenden Tagesordnungspunkten wird voraussichtlich am 20. April 2020 im Bundesanzeiger bekannt gemacht sowie auf der Website der Vossloh AG (www.hauptversammlung.vossloh.com) veröffentlicht. Kontakt: Vossloh Aktiengesellschaft Investor Relations Dr. Daniel Gavranovic Tel.: +49-2392-52-609 E-Mail: Investor.relations@vossloh.com * * *16.04.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * * Sprache: Deutsch Unternehmen: Vossloh Aktiengesellschaft Vosslohstr. 4 58791 Werdohl Deutschland Telefon: +49 (0)2392 52 - 359 Fax: +49 (0)2392 52 - 219 E-Mail: investor.relations@vossloh.com Internet: www.vossloh.com ISIN: DE0007667107 WKN: 766710 Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1022877 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    Vossloh Aktiengesellschaft: Gerichtliche Bestellung eines neuen Aufsichtsratsmitglieds - Herr Prof. Dr. Rüdiger Grube soll gerichtlich als neues Mitglied des Aufsichtsrats bestellt werden und den Vorsitz im Aufsichtsrat übernehmen

    Vossloh Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Personalie Vossloh Aktiengesellschaft: Gerichtliche Bestellung eines neuen Aufsichtsratsmitglieds - Herr Prof. Dr. Rüdiger Grube soll gerichtlich als neues Mitglied des Aufsichtsrats bestellt werden und den Vorsitz im Aufsichtsrat übernehmen 06.01.2020 / 16:58 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. * * *Aufsichtsrat und Vorstand der Vossloh Aktiengesellschaft haben in ihren heutigen Sitzungen beschlossen, die gerichtliche Bestellung von Herrn Prof. Dr. Rüdiger Grube als neues Aufsichtsratsmitglied der Vossloh Aktiengesellschaft zu beantragen. Herr Prof. Dr. Grube soll nach erfolgter gerichtlicher Bestellung auch den Vorsitz des Aufsichtsrats übernehmen. Herr Prof. Dr. Grube war von 2009 bis 2017 Vorsitzender des Vorstands der Deutsche Bahn AG und wird die weitere Entwicklung des Vossloh-Konzerns mit seiner umfassenden Erfahrung und Expertise in der Bahnindustrie maßgeblich unterstützen.Die Beantragung der gerichtlichen Bestellung von Herrn Prof. Dr. Grube erfolgt vor dem Hintergrund, dass Herr Dr. Bernhard Düttmann sein Amt als Mitglied des Aufsichtsrats der Vossloh Aktiengesellschaft mit Blick auf seine Verpflichtungen bei der CECONOMY AG mit Wirkung zum 31. Dezember 2019 niedergelegt hatte. Aufsichtsrat und Vorstand danken Herrn Dr. Düttmann herzlich für seinen Einsatz und die geleistete sehr gute Arbeit im Aufsichtsrat der Vossloh Aktiengesellschaft.Herr Ulrich M. Harnacke, der 2019 den Vorsitz des Aufsichtsrats übernommen hatte, wird nach der erfolgten Bestellung von Herrn Prof. Dr. Grube wieder den Vorsitz im Prüfungsausschuss übernehmen. Kontakt: Vossloh Aktiengesellschaft Investor Relations Dr. Daniel Gavranovic Tel.: +49-2392-52-609 E-Mail: Investor.relations@vossloh.com * * *06.01.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * * Sprache: Deutsch Unternehmen: Vossloh Aktiengesellschaft Vosslohstr. 4 58791 Werdohl Deutschland Telefon: +49 (0)2392 52 - 359 Fax: +49 (0)2392 52 - 219 E-Mail: investor.relations@vossloh.com Internet: www.vossloh.com ISIN: DE0007667107 WKN: 766710 Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 947205 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen