VBK.F - VERBIO Vereinigte BioEnergie AG

Frankfurt - Frankfurt Verzögerter Preis. Währung in EUR
8,27
+0,01 (+0,12%)
Börsenschluss: 12:24PM MESZ
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag8,26
Öffnen8,03
Gebot8,10 x N/A
Briefkurs8,39 x N/A
Tagesspanne8,03 - 8,37
52-Wochen-Spanne6,24 - 13,44
Volumen343
Durchschn. Volumen2.632
Marktkap.519,118M
Beta (5 J., monatlich)1,25
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)11,58
EPS (roll. Hochrechn.)0,71
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & Rendite0,20 (2,42%)
Ex-Dividendendatum03. Feb. 2020
1-Jahres-KurszielN/A
  • DGAP

    VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr 2019/2020 über den Erwartungen. Prognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 deutlich angehoben.

    DGAP-News: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis 06.02.2020 / 08:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. VERBIO AG: Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr 2019/2020 über den Erwartungen. Prognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 deutlich angehoben. * EBITDA Prognose für das laufende Geschäftsjahr von ursprünglich geplanten EUR 65 Millionen auf EUR 110 Millionen angehoben am 22. Januar 2020 * Investitionen in Indien und Nordamerika verlaufen planmäßig Leipzig, 6. Februar 2020 - Die VERBIO AG weist für die ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres 2019/2020 ein gegenüber dem von Sondereffekten geprägten Vorjahreszeitraum ein leicht niedrigeres EBITDA aus. Bei einem im gesamten ersten Halbjahr 2019/2020 höheren Produktions- und Absatzvolumen erhöhte sich der Konzernumsatz um 15 Prozent auf EUR 436,6 Mio. (1. Hj. 2018/2019: EUR 380,2 Mio.).Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag bei EUR 53,9 Mio. und liegt damit für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2019/2020 leicht unter dem EBITDA des Vergleichszeitraumes (1. Hj. 2018/2019: EUR 57,3 Mio.). Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) beträgt EUR 39,2 Mio. (1. Hj. 2018/2019: EUR 46,5 Mio.), das Periodenergebnis wird mit EUR 25,3 Mio. (1. Hj. 2018/2019: EUR 33,0 Mio.) ausgewiesen. Daraus resultiert ein Ergebnis je Aktie (unverwässert/verwässert) von EUR 0,40 (1. Hj. 2018/2019: EUR 0,53).Entwicklung der Segmente Biodiesel und Bioethanol Das erste Halbjahr 2019/2020 war durch eine wesentlich verbesserte Marge bei Bioethanol im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und einer stabil guten Marge für Biodiesel gekennzeichnet. Die Produktionsanlagen waren unverändert gut ausgelastet. Bundesweit bieten bereits ca. 125 Tankstellen das Produkt verbiogas an. Mit einer Produktion von 280.993 Tonnen Biodiesel in den ersten sechs Monaten 2019/2020 lag die produzierte Menge über dem Niveau des entsprechenden Vorjahreszeitraumes (1. Hj. 2018/2019: 239.486 Tonnen). Die gegenüber dem Vorjahr geringere Auslastung im Segment Biodiesel (85,1 Prozent vs. 1. Hj. 2018/2019: 101,9 Prozent) ist im Wesentlichen darauf zurückzuführen, dass die Kapazität der Biodieselanlage in Kanada noch nicht voll genutzt werden konnte.Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/2020 wurden liquiditätswirksame Investitionen in Höhe von EUR 42,9 Mio. (1. Hj. 2018/2019: EUR 33,0 Mio.) in das Sachanlagevermögen getätigt. Der größte Teil der Investitionen betraf die laufenden Projekte in Nordamerika und Indien.Erhöhung der Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr In einer Ad hoc-Mitteilung vom 22. Januar 2020 hat VERBIO eine geänderte Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 veröffentlicht. Es soll ein EBITDA in einer Größenordnung von EUR 110 Mio. und ein Net-Cash bis zum Ende des Geschäftsjahres in einer Größenordnung von EUR 40 Mio. erreicht werden. Zuletzt ging das Unternehmen von einem EBITDA in einer Größenordnung von EUR 65 Mio. und einer geringen Nettoverschuldung zum Geschäftsjahresende 2019/2020 aus.Ausschlaggebend für die Anpassung der Prognose ist die segmentübergreifend erhöhte Biokraftstoffnachfrage im Kalenderjahr 2020 und der gute Auftragsbestand bis zum Ende des Geschäftsjahres 2019/2020.Ausführliche Informationen über die Geschäftsentwicklung in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2019/2020 finden Sie in dem Halbjahresbericht zum 31.12.2019 (Q2 2019/2020), der am 06.02.2020 ab 8:30 Uhr unter www.verbio.de abrufbar sein wird.Informationen zur VERBIO Vereinigte BioEnergie AG (VERBIO) Die VERBIO AG ist einer der führenden, konzernunabhängigen Bioenergieproduzenten und zugleich der einzige großindustrielle Produzent von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan in Europa. Das Unternehmen beschäftigt ca. 700 Mitarbeiter an seinen Standorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg sowie in den ausländischen Tochtergesellschaften in Indien, USA, Kanada, Polen und Ungarn. VERBIO setzt auf selbst entwickelte, innovative Technologien und effiziente, energiesparende Produktionsprozesse. Die Biokraftstoffe von VERBIO erreichen eine CO2-Einsparung von bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. Die Produktionskapazität beträgt rund 660.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 750 Gigawattstunden Biomethan pro Jahr. Darüber hinaus produziert VERBIO Biodünger und Futtermittel zur Verwendung in der Landwirtschaft sowie hochwertige Rohstoffe für die Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie. Mit seinen innovativen Prozessen und hocheffizienten Produktionsanlagen ist VERBIO einer der Technologieführer im Biokraftstoffmarkt. Die VERBIO-Aktie (ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W) ist seit Oktober 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.Wichtiger Hinweis Diese Veröffentlichung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen in Deutschland und der EU sowie Veränderungen in der Branche gehören. Die VERBIO übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Veröffentlichung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden. Kontakt: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Ritterstraße 23 (Oelßner's Hof) 04109 Leipzig Olaf Tröber (IR) Ulrike Kurze (PR) Tel: +49(0)341/308530-251 Fax: +49(0)341/308530-998 E-Mail: ir@verbio.de/pr@verbio.de * * *06.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * * Sprache: Deutsch Unternehmen: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Ritterstraße 23 (Oelßners Hof) 04109 Leipzig Deutschland Telefon: +49 (0)341 308530-0 Fax: +49 (0)341 308530-998 E-Mail: ir@verbio.de Internet: www.verbio.de ISIN: DE000A0JL9W6 WKN: A0JL9W Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 969113 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: VERBIO erhöht EBITDA-Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 von ursprünglich geplanten EUR 65 Millionen auf EUR 110 Millionen.

    VERBIO Vereinigte BioEnergie AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: VERBIO erhöht EBITDA-Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 von ursprünglich geplanten EUR 65 Millionen auf EUR 110 Millionen. 22.01.2020 / 18:07 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. * * *VERBIO erhöht EBITDA-Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 von ursprünglich geplanten EUR 65 Millionen auf EUR 110 Millionen. Zörbig/Leipzig, 22. Januar 2020 - Unter Zugrundelegung des aktuellen Absatz- und Rohstoffpreisniveaus sowie der bereits abgeschlossenen Verkaufskontrakte geht der Vorstand davon aus, im Geschäftsjahr 2019/2020 ein EBITDA in der Größenordnung von EUR 110 Mio. zu erzielen sowie das Net-Cash bis zum Ende des Geschäftsjahres auf eine Größenordnung von EUR 40 Mio. zu steigern. Zuletzt ging das Unternehmen von einem EBITDA in einer Größenordnung von EUR 65 Mio. und einer geringen Nettoverschuldung zum Geschäftsjahresende 2019/2020 aus.Ausschlaggebend für die Anpassung der Prognose ist die segmentübergreifend erhöhte Biokraftstoffnachfrage im Kalenderjahr 2020 und der gute Auftragsbestand bis zum Ende des Geschäftsjahres 2019/2020. Kontakt: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Ritterstraße 23 (Oelßner's Hof) 04109 Leipzig Olaf Tröber Investor Relations Tel: +49(0)341/308530-251 Fax: +49(0)341/308530-298 E-Mail: ir@verbio.de/pr@verbio.de * * *Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung: Informationen zur VERBIO Vereinigte BioEnergie AG (VERBIO)Die VERBIO AG ist eines der führenden, konzernunabhängigen Bioenergieunternehmen und zugleich der einzige großindustrielle Produzent von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan in Europa. Die Produktionskapazität beträgt rund 660.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 750 Gigawattstunden Biomethan pro Jahr. Das Unternehmen setzt zur Herstellung seiner hocheffizienten Kraftstoffe selbst entwickelte, energiesparende Produktionsprozesse und innovative Technologien ein. Die Biokraftstoffe von VERBIO erreichen eine CO2-Reduktion von bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. VERBIO liefert seine Produkte direkt an die europäischen Mineralölkonzerne, Mineralölhandelsgesellschaften, freie Tankstellen, Speditionen, Stadtwerke und Fahrzeugflotten. Darüber hinaus produziert VERBIO hochwertiges Pharmaglyzerin und Phytosterole für die Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie sowie Futter- und Düngemittel für die Landwirtschaft. Innerhalb des Konzerns agiert die VERBIO Vereinigte BioEnergie AG als Management-Holding. Das operative Geschäft betreiben die Tochtergesellschaften VERBIO Diesel Bitterfeld GmbH, VERBIO Diesel Schwedt GmbH, VERBIO Ethanol Schwedt GmbH & Co. KG, VERBIO Zörbig GmbH, VERBIO Pinnow GmbH, VERBIO Agrar GmbH, VERBIO Logistik GmbH, VERBIO Diesel Canada Corporation und VERBIO Polska Sp. z o.o. Die VERBIO-Aktie (ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W) ist seit Oktober 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Wichtiger Hinweis Diese Veröffentlichung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen in Deutschland und der EU sowie Veränderungen in der Branche gehören. Die VERBIO übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Veröffentlichung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.* * *22.01.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * * Sprache: Deutsch Unternehmen: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Ritterstraße 23 (Oelßners Hof) 04109 Leipzig Deutschland Telefon: +49 (0)341 308530-0 Fax: +49 (0)341 308530-998 E-Mail: ir@verbio.de Internet: www.verbio.de ISIN: DE000A0JL9W6 WKN: A0JL9W Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 959129 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: Erstes Quartal 2019/2020 mit deutlicher Produktions- und Ergebnissteigerung abgeschlossen

    DGAP-News: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung 07.11.2019 / 08:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. * * *VERBIO AG: Erstes Quartal 2019/2020 mit deutlicher Produktions- und Ergebnissteigerung abgeschlossen\- EBITDA mit EUR 23,8 Mio. um 43 Prozent höher gegenüber Vorjahresperiode\- Produktion Biodiesel und Bioethanol um 8 Prozent und Biomethan um 21 Prozent gesteigertLeipzig, 7. November 2019 - Die VERBIO AG weist für die ersten drei Monate des laufenden Geschäftsjahres 2019/2020 ein gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich erhöhtes Ergebnis aus. Der Konzernumsatz stieg gegenüber dem Vorjahresvergleichswert um 23 Prozent auf EUR 210,1 Mio. (Q1 2018/2019: EUR 170,7 Mio.).Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beträgt nach den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2019/2020 EUR 23,8 Mio. und liegt damit deutlich über dem des Vergleichszeitraumes (Q1 2018/2019: EUR 16,6 Mio.). Das Konzernergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) beträgt EUR 17,6 Mio. (Q1 2018/2019: EUR 11,0 Mio.). Das Periodenergebnis wird mit EUR 12,1 Mio. (Q1 2018/2019: EUR 7,8 Mio.) ausgewiesen. Daraus resultiert ein Ergebnis je Aktie von EUR 0,20 (Q1 2018/2019: EUR 0,12).Entwicklung der Segmente Biodiesel und Bioethanol Das erste Quartal 2019/2020 war durch eine wesentlich verbesserte Marge bei Bioethanol im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und einer stabil guten Marge für Biodiesel gekennzeichnet. Die Produktionsanlagen waren in beiden Segmenten inklusive Biomethan gut ausgelastet. Die im Zeitraum vom 1. Juli 2019 bis 30. September 2019 produzierte Menge an Biodiesel und Bioethanol konnte um 8,5 Prozent auf 195.706 Tonnen gesteigert werden. Die Biomethanproduktion wurde um 20,9 Prozent auf 186,7 GWh gesteigert.Bedingt durch die Investitionstätigkeit sind in den ersten drei Monaten 2019/2020 insgesamt Mittelabflüsse in Höhe von EUR 31,6 Mio. (Q1 2018/2019: EUR 9,8 Mio.) zu verzeichnen. Es handelt sich überwiegend um planmäßig erfolgte Auszahlungen für die laufenden Investitionen in Indien, Kanada und den USA.Ausführliche Informationen über die Geschäftsentwicklung in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2019/2020 finden Sie in der Quartalsmitteilung zum 30.09.2019, die ab 9 Uhr unter www.verbio.de abrufbar sein wird.Informationen zur VERBIO Vereinigte BioEnergie AG (VERBIO) Die VERBIO AG ist einer der führenden, konzernunabhängigen Bioenergieproduzenten und zugleich der einzige großindustrielle Produzent von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan in Europa. Das Unternehmen beschäftigt ca. 700 Mitarbeiter an seinen Standorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg sowie in den ausländischen Tochtergesellschaften in Indien, USA, Kanada, Polen und Ungarn. VERBIO setzt auf selbst entwickelte, innovative Technologien und effiziente, energiesparende Produktionsprozesse. Die Biokraftstoffe von VERBIO erreichen eine CO2-Einsparung von bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. Die Produktionskapazität beträgt rund 660.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 750 Gigawattstunden Biomethan pro Jahr. Darüber hinaus produziert VERBIO Biodünger und Futtermittel zur Verwendung in der Landwirtschaft sowie hochwertige Rohstoffe für die Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie. Mit seinen innovativen Prozessen und hocheffizienten Produktionsanlagen ist VERBIO einer der Technologieführer im Biokraftstoffmarkt. Die VERBIO-Aktie (ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W) ist seit Oktober 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.Wichtiger Hinweis Diese Veröffentlichung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen in Deutschland und der EU sowie Veränderungen in der Branche gehören. Die VERBIO übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Veröffentlichung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden. Kontakt: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Ritterstraße 23 (Oelßner's Hof) 04109 Leipzig Olaf Tröber (IR) Ulrike Kurze (PR) Tel: +49(0)341/308530-251 Fax: +49(0)341/308530-998 E-Mail: ir@verbio.de/pr@verbio.de * * *07.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * * Sprache: Deutsch Unternehmen: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Ritterstraße 23 (Oelßners Hof) 04109 Leipzig Deutschland Telefon: +49 (0)341 308530-0 Fax: +49 (0)341 308530-998 E-Mail: ir@verbio.de Internet: www.verbio.de ISIN: DE000A0JL9W6 WKN: A0JL9W Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 906069 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    VERBIO Vereinigte BioEnergie AG: Erfolgreichstes Geschäftsjahr in der VERBIO-Geschichte abgeschlossen; Positiver Ausblick auf das Geschäftsjahr 2019/2020

    DGAP-News: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis 25.09.2019 / 08:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. * * *VERBIO AG: Erfolgreichstes Geschäftsjahr in der VERBIO-Geschichte abgeschlossen; Positiver Ausblick auf das Geschäftsjahr 2019/2020 * EBITDA mit EUR 95,1 Mio. um 112,3 Prozent höher gegenüber Vorjahresperiode * Dividendenvorschlag: EUR 0,20 je dividendenberechtigter AktieLeipzig, 25. September 2019 - Die VERBIO Vereinigte BioEnergie AG generierte im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Konzernumsatz von EUR 779,3 Mio. (2017/2018: EUR 685,9 Mio.). Der Anstieg um 13,6 Prozent gegenüber der Vorjahresvergleichsperiode ist im Wesentlichen auf höhere Preise für Bioethanol, Biodiesel und Koppelprodukte zurückzuführen.Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag bei den verbesserten Marktbedingungen bei EUR 95,1 Mio. und damit um 112,3 Prozent über dem des Vergleichszeitraumes (2017/2018: EUR 44,8 Mio.). Das Konzernergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) erhöhte sich um 229,0 Prozent und beträgt EUR 73,7 Mio. (2017/2018: EUR 22,4 Mio.). Das durch tatsächliche und latente Steuern in Höhe von EUR 21,4 Mio. (2017/2018: EUR 7,1 Mio.) beeinflusste Periodenergebnis wird mit EUR 51,7 Mio. (2017/2018: EUR 15,1 Mio.) ausgewiesen. Aus dem Periodenergebnis resultiert ein Ergebnis je Aktie (un-/verwässert) von EUR 0,84 (2017/2018: EUR 0,24).Entwicklung der Segmente Biodiesel, Bioethanol und Übrige Im Segment Biodiesel wurden im Geschäftsjahr 2018/2019 Umsatzerlöse von EUR 514,5 Mio. (2017/2018: EUR 456,8 Mio.) erzielt. Mit 481.280 Tonnen Biodiesel (2017/2018: 476.211 Tonnen) wurde die Rekordproduktion des Vorjahres erneut übertroffen. Die Anlagenauslastung betrug 102,4 Prozent. Das Segment Biodiesel trägt mit einem EBITDA von EUR 70,7 Mio. (2017/2018: EUR 24,4 Mio.) zum Unternehmensergebnis bei.Im Segment Bioethanol wurden im Berichtszeitraum 2018/2019 Umsatzerlöse in Höhe von EUR 254,7 Mio. (2017/2018: EUR 219,1 Mio.) erzielt. Die Produktionsmenge von 239.846 Tonnen Bioethanol (2017/2018: 246.300 Tonnen) erreichte ein ähnlich hohes Niveau wie in der Vorjahresperiode. Die Produktion von Biomethan wurde um 16,2 Prozent auf 706,6 GWh (2017/2018: 608,3 GWh) gesteigert. Das Segment Bioethanol trägt mit einem EBITDA von EUR 23,8 Mio. (2017/2018: EUR 19,9 Mio.) zum Konzernergebnis bei.Im Geschäftsjahr 2018/2019 wurden im Segment Übrige - insbesondere aus Transport- und Logistikleistungen - Umsatzerlöse in Höhe von EUR 16,7 Mio. (2017/2018: EUR 15,7 Mio.) erzielt.Entwicklung der Vermögens- und Finanzlage Bedingt durch das höhere Periodenergebnis betrug der operative Cashflow für die Berichtsperiode EUR 44,3 Mio. und lag damit ebenfalls deutlich über dem Niveau des Vorjahres (2017/2018: EUR 11,1 Mio.).Zum 30. Juni 2019 stehen den Bank- und Darlehensfinanzierungen in Höhe von EUR 10,1 Mio. flüssige Mittel in Höhe von EUR 68,0 Mio. und weitere Zahlungsmittel in Höhe von EUR 6,2 Mio. gegenüber, sodass zum Stichtag ein Nettofinanzvermögen in Höhe von EUR 64,2 Mio. (30.06.2018: EUR 90,1 Mio.) ausgewiesen wird. Das Eigenkapital beträgt EUR 338,9 Mio. (30.06.2018: EUR 300,2 Mio.). Die Eigenkapitalquote liegt bei 79,8 Prozent und damit etwas unterhalb der des Vorjahresstichtages (30.06.2018: 82,0 Prozent).Investitionen Im Geschäftsjahr 2018/2019 wurden Investitionen in Höhe von EUR 64,6 Mio. (2017/2018: EUR 26,7 Mio.) getätigt. Im Wesentlichen betreffen diese Investitionen mit EUR 63,8 Mio. das Sachanlagevermögen (2017/2018: EUR 26,6 Mio.). Neben der Erweiterung der Sterolproduktion und der Errichtung der Bioraffinerie in Pinnow konzentrierten sich die Investitionen der VERBIO auf die Stroh-Biomethan-Technologie als Schlüsseltechnologie zur Erschließung neuer Märkte in Asien und den USA. Die Inbetriebnahme der neuen Stroh-Biomethan Anlagen in Indien und den USA ist im Verlauf des Geschäftsjahres 2020/2021 geplant. Die erworbene Biodieselanlage in Kanada wurde Ende August 2019 bereits in Betrieb genommen.Anpassung der Produktionskapazitäten Aufgrund von Zukäufen und Inbetriebnahmen sowie Effizienzsteigerungen der bestehenden Anlagen haben sich die Produktionskapazitäten in den Segmenten Biodiesel und Bioethanol für das Geschäftsjahr 2019/2020 erhöht. Diese beträgt nunmehr 660.000 Tonnen Biodiesel pro Jahr (Vorjahr 470.000 Tonnen). Die Kapazität im Biomethan wird auf 750 Gigawattstunden pro Jahr angepasst (Vorjahr 600 Gigawattstunden). Die Erhöhung im Biomethan beruht auf Effizienzsteigerungen und Inbetriebnahme der 10 MW Anlage in Pinnow.Dividende / Ausblick für das Geschäftsjahr 2019/2020 Unverändert zum letzten Jahr wird der Vorstand der am 31. Januar 2020 stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung vorschlagen, eine Dividende von EUR 0,20 je dividendenberechtigter Aktie (2017/2018: EUR 0,20 je dividendenberechtigter Aktie) auszuschütten. Der Aufsichtsrat hat dem Vorschlag des Vorstandes in seiner Sitzung am 20. September 2019 zugestimmt.Unter Zugrundelegung des aktuellen Absatz- und Rohstoffpreisniveaus, der angestrebten Produktionsauslastung und unter Berücksichtigung der laufenden Investitionen geht der Vorstand der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG davon aus, im Geschäftsjahr 2019/2020 ein EBITDA in der Größenordnung von EUR 65 Mio. zu erzielen.Der Konzern beabsichtigt, im laufenden Geschäftsjahr Investitionen in Kapazitätserweiterungen und Internationalisierung zu tätigen. Dazu werden die freien Finanzmittel aus Vorperioden sowie der laufende operative Cashflow herangezogen. Daher erwartet der Vorstand eine geringe Nettoverschuldung zum Geschäftsjahresende 2019/2020.Ausführliche Informationen über die Geschäftsentwicklung des Geschäftsjahres 2018/2019 finden Sie im Geschäftsbericht 2018/2019, der ab 9 Uhr unter www.verbio.de abrufbar sein wird. Weiterhin finden Sie hier die nichtfinanzielle Erklärung, welche erstmalig für das Geschäftsjahr 2018/2019 veröffentlicht wird.Informationen zur VERBIO Vereinigte BioEnergie AG (VERBIO) Die VERBIO AG ist einer der führenden, konzernunabhängigen Bioenergieproduzenten und zugleich der einzige großindustrielle Produzent von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan in Europa. Das Unternehmen beschäftigt ca. 700 Mitarbeiter an seinen Standorten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg sowie in den ausländischen Tochtergesellschaften in Indien, USA, Kanada, Polen und Ungarn. VERBIO setzt auf selbst entwickelte, innovative Technologien und effiziente, energiesparende Produktionsprozesse. Die Biokraftstoffe von VERBIO erreichen eine CO2-Einsparung von bis zu 90 Prozent gegenüber Benzin oder Diesel. Die Produktionskapazität beträgt rund 660.000 Tonnen Biodiesel, 260.000 Tonnen Bioethanol und 750 Gigawattstunden Biomethan pro Jahr. Darüber hinaus produziert VERBIO Biodünger und Futtermittel zur Verwendung in der Landwirtschaft sowie hochwertige Rohstoffe für die Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie. Mit seinen innovativen Prozessen und hocheffizienten Produktionsanlagen ist VERBIO einer der Technologieführer im Biokraftstoffmarkt. Die VERBIO-Aktie (ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W) ist seit Oktober 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.Wichtiger Hinweis Diese Veröffentlichung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen in Deutschland und der EU sowie Veränderungen in der Branche gehören. Die VERBIO übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Veröffentlichung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden. Kontakt: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Ritterstraße 23 (Oelßner's Hof) 04109 Leipzig Olaf Tröber (IR) Ulrike Kurze (PR) Tel: +49(0)341/308530-251 Fax: +49(0)341/308530-998 E-Mail: ir@verbio.de/pr@verbio.de * * *25.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * * Sprache: Deutsch Unternehmen: VERBIO Vereinigte BioEnergie AG Ritterstraße 23 (Oelßners Hof) 04109 Leipzig Deutschland Telefon: +49 (0)341 308530-0 Fax: +49 (0)341 308530-998 E-Mail: ir@verbio.de Internet: www.verbio.de ISIN: DE000A0JL9W6 WKN: A0JL9W Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 879215 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen