Deutsche Märkte geschlossen

Telecom Italia S.p.A. (TIT.MI)

Milan - Milan Verzögerter Preis. Währung in EUR
Zur Watchlist hinzufügen
0,1950-0,0082 (-4,04%)
Börsenschluss: 05:35PM CEST
Vollbild
Kurs Vortag0,2032
Öffnen0,2012
Gebot0,1940 x 0
Briefkurs0,1983 x 0
Tagesspanne0,1936 - 0,2024
52-Wochen-Spanne0,1763 - 0,5094
Volumen94.523.782
Durchschn. Volumen127.326.824
Marktkap.4,115B
Beta (5 J., monatlich)1,07
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)-0,4080
Gewinndatum09. Nov. 2022
Erwartete Dividende & RenditeN/A (N/A)
Ex-Dividendendatum21. Juni 2021
1-Jahres-Kursziel0,31
  • dpa-AFX

    Tech-Unternehmer Xavier Niel kauft Vodafone-Anteile - Aktie zieht an

    Der französische Tech-Unternehmer und Milliardär Xavier Niel hat rund 2,5 Prozent des britischen Vodafone -Konzerns gekauft. Der Kauf wurde über sein Investmentvehikel Atlas Investment abgewickelt, wie aus einer Mitteilung von Mittwoch hervorgeht. Atlas sieht demnach unter anderem Möglichkeiten, die Profitabilität von Vodafone zu steigern und in Deutschland den Breitbandausbau voranzutreiben. Es gebe zudem Möglichkeiten für die Konsolidierung der Vodafone-Geschäfte, hieß es. Der Ka

  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Börsen in impulsarmem Handel stabil

    Europas wichtigste Aktienmärkte haben sich zu Beginn der neuen Wochen stabil gehalten. Marktexperte Andreas Lipkow von Comdirect sprach angesichts des Feiertages in den USA und der daher geschlossenen Wall Street von einem "ausgetrockneten Handel" in Europa. Die relativ wenigen aktiven Marktteilnehmer hätten erneut die zuletzt insgesamt eher ernüchternden Konjunkturdaten und hohen Inflationsraten gegen die Hoffnung auf eine baldige Wirtschaftsbelebung in China und den USA abgewogen.

  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Deutliche Einbußen - Ukraine und Ölpreis belasten

    Belastet von zunehmenden Angriffen Russlands auf die Ukraine und weiter steigenden Ölpreisen haben die europäischen Aktienmärkte am Donnerstag erheblich nachgegeben. Der EuroStoxx 50 verlor letztlich 2,06 Prozent auf 3741,78 Punkte. Der französische Cac 40 fiel um 1,84 Prozent auf 6378,37 Zähler. Der britische FTSE 100 büßte 2,57 Prozent auf 7238,85 Punkte ein.