Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 9 Minuten

Starbucks Corporation (SRB.DE)

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
Zur Watchlist hinzufügen
98,56+0,11 (+0,11%)
Ab 02:52PM CET. Markt geöffnet.
Vollbild
Kurs Vortag98,45
Öffnen98,36
Gebot98,15 x 20000
Briefkurs98,56 x 40000
Tagesspanne98,12 - 98,87
52-Wochen-Spanne65,76 - 104,48
Volumen563
Durchschn. Volumen1.958
Marktkap.115,631B
Beta (5 J., monatlich)0,88
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)139,60
EPS (roll. Hochrechn.)0,71
Gewinndatum30. Jan. 2023 - 03. Feb. 2023
Erwartete Dividende & Rendite2,21 (2,53%)
Ex-Dividendendatum09. Nov. 2022
1-Jahres-KurszielN/A
  • Bloomberg

    Transportstreiks global: Arbeiter treffen da, wo es schmerzt

    (Bloomberg) -- Die Pandemie war für die globalen Lieferketten ein beispielloser Stresstest. Auch für die Arbeiter, die den weltweiten Warenstrom unter schwierigen Bedingungen am Laufen hielten. Viele von ihnen haben jetzt offensichtlich die Nase voll.Weltweit nehmen Arbeitskämpfe zu, insbesondere da, wo Güter, Menschen und Energie befördert werden. Von Piloten und Bodenpersonal bei der heimischen Lufthansa, über Eisenbahner in den USA und Arbeiter auf australischen Erdgasfeldern bis zu Lkw-Fahre

  • dpa-AFX

    Aktien New York: Negative Reaktion auf US-Zinserhöhung

    Die US-Börsen haben am Mittwoch negativ auf die Zinserhöhung der US-Notenbank Fed reagiert. Während der Leitindex Dow Jones Industrial zeitweise ins Minus rutschte und zuletzt einen Gewinn von 0,13 Prozent auf 33 589,20 Punkte behauptete, ging es für den marktbreiten S&P 500 noch um 0,48 Prozent auf 4282,85 Punkte hoch. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 dämmte bei 13 604,84 Zählern sein Plus auf 1,09 Prozent ein.

  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien New York: Weitere Erholung vor Fed-Zinsentscheid

    Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed haben sich die US-Aktienmärkte am Mittwoch weiter erholt. Als Kursstütze sahen Marktbeobachter zudem vage Hoffnungen auf eine Feuerpause in der Ukraine und eine damit verbundene Entspannung bei den Energiepreisen.