Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 46 Minuten

Splunk Inc. (SPLK)

NasdaqGS - NasdaqGS Echtzeitpreis. Währung in USD
Zur Watchlist hinzufügen
111,91+2,33 (+2,13%)
Börsenschluss: 04:00PM EDT
112,95 +1,04 (+0,93%)
Nachbörse: 07:59PM EDT
Vollbild
Die Handelspreise werden nicht von allen Märkten bezogen.
Kurs Vortag109,58
Öffnen109,79
Gebot111,88 x 1300
Briefkurs114,30 x 900
Tagesspanne108,65 - 112,65
52-Wochen-Spanne84,63 - 176,66
Volumen1.926.554
Durchschn. Volumen1.772.416
Marktkap.18,006B
Beta (5 J., monatlich)1,37
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)-7,29
Gewinndatum24. Aug. 2022
Erwartete Dividende & RenditeN/A (N/A)
Ex-DividendendatumN/A
1-Jahres-Kursziel133,22
  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Angst vor Kriegsfolgen verunsichert Anleger

    Die Angst vor einer nuklearen Katastrophe im Zuge des Krieges in der Ukraine hat die US-Aktienmärkte zum Ende einer turbulenten Börsenwoche in Mitleidenschaft gezogen. Am Freitag hatten Kämpfe beim europaweit größten Atomkraftwerk in der Nähe der ukrainischen Großstadt Saporischschja stattgefunden, auf dem Gelände war Feuer ausgebrochen. Die Öl- und Rohstoffpreise hielten sich auf hohem Niveau und nährten Rezessions- und Inflationsängste. Zudem stand der US-Arbeitsmarktbericht und dessen Einflus

  • dpa-AFX

    Aktien New York: Angst vor Kriegsfolgen macht Dow zu schaffen

    Die Angst vor einer nuklearen Katastrophe im Zuge des Krieges in der Ukraine hat auch die US-Aktienmärkte zum Ende einer turbulenten Börsenwoche in Mitleidenschaft gezogen. Am Freitag hatten Kämpfe beim europaweit größten Atomkraftwerk in der Nähe der ukrainischen Großstadt Saporischschja stattgefunden, auf dem Gelände war Feuer ausgebrochen. Die Öl- und Rohstoffpreise hielten sich auf hohem Niveau und nährten Rezessions- und Inflationsängste. Zudem stand der US-Arbeitsmarktbericht und dessen Ei

  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien New York: Dow setzt Talfahrt fort - Gute Arbeitsmarktzahlen

    Die US-Aktienmärkte haben zum Ende einer turbulenten Börsenwoche weitere Kursabschläge zu verdauen. Im Anlegerfokus stehen vor allem Sorgen um eine Rezession der Weltwirtschaft wegen des anhaltenden Krieges in der Ukraine. Hintergrund ist der hohe Ölpreis, resultierend aus Befürchtungen um russische Rohöl-Lieferausfälle. Daneben gilt die Aufmerksamkeit der Anleger am Freitag dem US-Arbeitsmarktbericht und dessen Einfluss auf die US-Geldpolitik.