Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 8 Minuten

Porsche Automobil Holding SE (PAH3.DE)

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
Zur Watchlist hinzufügen
84,54-3,50 (-3,98%)
Ab 03:07PM CET. Markt geöffnet.
Vollbild
Kurs Vortag88,04
Öffnen86,20
Gebot84,52 x 14100
Briefkurs84,62 x 12000
Tagesspanne84,54 - 86,22
52-Wochen-Spanne56,36 - 102,00
Volumen367.748
Durchschn. Volumen590.815
Marktkap.25,89B
Beta (5 J., monatlich)1,57
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)9,87
EPS (roll. Hochrechn.)8,56
Gewinndatum29. März 2022
Erwartete Dividende & Rendite2,21 (2,51%)
Ex-Dividendendatum26. Juli 2021
1-Jahres-Kursziel106,88
  • DGAP

    Porsche Automobil Holding SE: Anpassung der Prognose für das Konzernergebnis nach Steuern 2021

    Porsche Automobil Holding SE / Schlagwort(e): Prognose/Jahresergebnis Porsche Automobil Holding SE: Anpassung der Prognose für das Konzernergebnis nach Steuern 2021 29.07.2021 / 07:46 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Porsche Automobil Holding SE: Anpassung der Prognose für das Konzernergebnis nach S

  • DGAP

    Porsche Automobil Holding SE: Konzernergebnis nach Steuern für das Geschäftsjahr 2020 erreicht nach derzeitigem Stand voraussichtlich rund 2,6 Milliarden Euro

    Porsche Automobil Holding SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis Porsche Automobil Holding SE: Konzernergebnis nach Steuern für das Geschäftsjahr 2020 erreicht nach derzeitigem Stand voraussichtlich rund 2,6 Milliarden Euro 12.02.2021 / 12:48 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die Porsche Automobil Holding SE (Porsche SE), Stuttgart, wird für das Geschäftsjahr 2020 nach derzeitigem Stand voraussichtlich ein Konzernergebnis nach Steuern von rund 2,6 Milliarden Euro ausweisen. Das Konzernergebnis nach Steuern der Porsche SE wird maßgeblich beeinflusst von dem ihr zuzurechnenden at Equity-Ergebnis aus der Kapitalbeteiligung an der Volkswagen AG in Höhe von derzeit rund 31,4 Prozent und damit vom Konzernergebnis nach Steuern der Volkswagen AG. Das Konzernergebnis nach Steuern der Volkswagen AG umfasst neben dem operativen Ergebnis weitere Ergebnisbestandteile wie etwa das Finanzergebnis und Ertragsteuern. Die Volkswagen AG hatte am 22. Januar 2021 mitgeteilt, dass der Volkswagen Konzern ein operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen (Dieselthematik) von rund 10 Milliarden Euro für das Geschäftsjahr 2020 erwartet. Kontakt: Frank Gaube Leiter Investor Relations +49-711-911-11046 frank.gaube@porsche-se.com 12.02.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de Sprache: Deutsch Unternehmen: Porsche Automobil Holding SE Porscheplatz 1 70435 Stuttgart Deutschland Telefon: +49 (0)711 911-11046 Fax: +49 (0)711 911-11819 E-Mail: InvestorRelations@porsche-se.com Internet: www.porsche-se.com ISIN: DE000PAH0038 WKN: PAH003 Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard), München, Stuttgart; Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Tradegate Exchange EQS News ID: 1167917 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    Porsche Automobil Holding SE: Konzernergebnis nach Steuern voraussichtlich deutlich positiv

    Porsche Automobil Holding SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis Porsche Automobil Holding SE: Konzernergebnis nach Steuern voraussichtlich deutlich positiv 22.01.2021 / 11:19 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die Porsche Automobil Holding SE, Stuttgart (Porsche SE) wird für das Geschäftsjahr 2020 voraussichtlich ein deutlich positives Konzernergebnis nach Steuern erreichen, nachdem die Volkswagen AG, Wolfsburg, mitgeteilt hat, dass sie ein operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen (Dieselthematik) von rund 10 Mrd. Euro erwartet. Aufgrund der Kapitalbeteiligung der Porsche SE an der Volkswagen AG in Höhe von derzeit rund 31,4 Prozent wird das Konzernergebnis nach Steuern des Porsche SE Konzerns maßgeblich von dem der Porsche SE zuzurechnenden at Equity-Ergebnis und damit von dem Konzernergebnis nach Steuern auf Ebene des Volkswagen Konzerns beeinflusst. Das Konzernergebnis nach Steuern der Porsche SE wird daher auch von Ergebniseffekten außerhalb des operativen Ergebnisses wie bspw. dem Finanzergebnis auf Ebene des Volkswagen Konzerns beeinflusst. Der Porsche SE liegen derzeit noch keine Informationen für das Geschäftsjahr 2020 zu diesen sonstigen Ergebniseffekten vor. Eine quantifizierte Aussage zum Konzernergebnis nach Steuern für die Porsche SE ist daher derzeit noch nicht möglich. Kontakt: Frank Gaube Leiter Investor Relations +49-711-911-11046 frank.gaube@porsche-se.com 22.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de Sprache: Deutsch Unternehmen: Porsche Automobil Holding SE Porscheplatz 1 70435 Stuttgart Deutschland Telefon: +49 (0)711 911-11046 Fax: +49 (0)711 911-11819 E-Mail: InvestorRelations@porsche-se.com Internet: www.porsche-se.com ISIN: DE000PAH0038 WKN: PAH003 Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard), München, Stuttgart; Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Tradegate Exchange EQS News ID: 1162550 Ende der Mitteilung DGAP News-Service