MT.V - M3 Metals Corp.

TSXV - TSXV Verzögerter Preis. Währung in CAD
0,1200
+0,0300 (+33,33%)
Börsenschluss: 1:34PM EDT
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag0,0900
Öffnen0,1000
Gebot0,1150 x N/A
Briefkurs0,1200 x N/A
Tagesspanne0,1000 - 0,1200
52-Wochen-Spanne0,0800 - 0,7700
Volumen299.300
Durchschn. Volumen170.126
Marktkap.3,576M
Beta (5 J., monatlich)-0,29
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)-0,1200
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & RenditeN/A (N/A)
Ex-DividendendatumN/A
1-Jahres-Kursziel0,90
  • DGAP

    M3 Metals: M3 Metals berichtet über den aktuellen Stand der Aktivitäten

    DGAP-News: M3 Metals / Schlagwort(e): Research Update 09.04.2020 / 09:08 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. 8\. April 2020M3 Metals berichtet über den aktuellen Stand der Aktivitäten M3 Metals Corp. (TSX-V: MT; FSE: XOVN.F) ("M3 Metals" oder das "Unternehmen") berichtet über den aktuellen Stand der laufenden Aktivitäten.Goldprojekt Mohave Mine, Arizona USA M3 Metals gibt bekannt, dass das Unternehmen ein vorläufiges Probenahme- und Kartierungsprogramm auf dem Goldprojekt Mohave Mine durchgeführt hat. Das Programm umfasste geologische Kartierungen, Strukturanalysen und die Entnahme von ca. 200 Gesteinssplitter- und Stichproben aus zahlreichen über die Liegenschaft verteilten Zielgebieten. Das Programm wurde konzipiert, potenzielle Kontrollen der Vererzung zu identifizieren und Zielgebiete für das geplante Bohrprogramm zu priorisieren. Die Proben wurden an ein analytisches Labor in Reno, Nevada, geschickt. Derzeit werden die Proben analysiert und die Ergebnisse entsprechend veröffentlicht.M3 Metals arbeitet auch weiterhin an seinem dem Bureau of Land Management ("BLM", Landverwaltungsamt) vorgelegten Betriebsplan, in dem das geplante Bohrprogramm und die entsprechenden Umweltprüfungsarbeiten dargelegt werden, die erforderlich sind, um Genehmigungen für Eingriffe in die Umwelt auf einer Fläche ca. 900 Acres zu erhalten. Dies ist ein bedeutendes Unterfangen und repräsentiert einen Bereich, der fast ein Drittel des gesamten Projektgebiets umfasst. Das Ausmaß und die Lage der 900 Acres der geplanten Eingriffe in die Umwelt basieren auf dem Vorhandensein zahlreicher historischer Goldminen, erhöhten Goldgehalten in Boden- und Gesteinsproben und mehr als 550 historischen Bohrungen mit einer Gesamtlänge von ungefähr 68.000 Fuß.Maßnahmen zur Risikominderung hinsichtlich COVID-19 M3 Metals hat die Entwicklungen der neuartigen Coronavirus-Pandemie ("COVID-19") mittels der Veröffentlichungen der Weltgesundheitsorganisation, Public Health Agency of Canada (kanadisches Gesundheitsamt) und U.S. Department of Health and Human Services (US-amerikanisches Gesundheitsministerium) genau beobachtet. M3 Metals höchste Priorität und zentrale Verantwortung ist die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter, Auftragnehmer und der Gemeinden.M3 Metals arbeitet eng mit seinen in den USA ansässigen Auftragnehmern zusammen, um sicherzustellen, dass alle durchgeführten Aktivitäten im Einklang mit den derzeit geltenden Vorschriften und Empfehlungen stehen.An der laufenden Feldarbeit sind keine internationalen Arbeitnehmer beteiligt, und es liegen Pläne vor, um sicherzustellen, dass bei jeder Reise die Einschränkungen oder Hinweise eingehalten werden. Derzeit werden die Entscheidungen für Mitarbeiter, die für einen Aufenthalt vor Ort bestimmt sind, und über künftige Reisen zur Liegenschaft auf der Grundlage der lokalen, staatlichen und bundesstaatlichen Reisehinweise getroffen.Die Büromitarbeiter von M3 Metal in Vancouver arbeiten derzeit von zu Hause aus, bis sich die Regierungsempfehlungen ändern.Eisenerzprojekt Block 103 M3 Metals hat einen Genehmigungsantrag für das Ausheben von Schürfgräben auf 16 separaten DSO-Zielen (Direct Shipping Ore, erstklassiges Eisenerz, das direkt von der Mine zum Hüttenwerk transportiert wird) eingereicht, die aufgrund ihres Potenzials, eine oberflächennahe hämatitreiche Vererzung zu beherbergen, identifiziert wurden. Die Zielgebiete wurden im Jahr 2014 im Rahmen eines gemeinsamen Explorationsprogramms zwischen Tata Steel Minerals Canada Ltd. ("Tata") und M3 Metals festgelegt. Die vorläufige Identifizierung der Zielgebiete erfolgte mittels luftgestützter Magnetik- und Gravitationsuntersuchungen. Zusätzliche bodengestützte Nachuntersuchungen führten anschließend zu einer Bestätigung und besseren Abgrenzung der bisher nicht überprüften Zielgebiete.M3 Metals sucht weiterhin einen Partner für das Projekt Block 103.Kupferprojekt Stars M3 Metals hat für ihr Kupferprojekt Stars die Bohrgenehmigungen eingeholt, um die Entdeckung eines neuen Kupfer-Porphyr-Systems in British Columbia im Jahr 2018 zu erweitern. Die aktuellen Genehmigungen ermöglichen Bohrungen auf 20 zusätzlichen Bohrstellen, die unter die gebietsbezogene Genehmigung fallen. Damit hat das Unternehmen die Möglichkeit, die genaue Lage der Bohrstellen anzupassen, ohne einen neuen Genehmigungsantrag stellen zu müssen, was Flexibilität für zukünftige Arbeiten bietet.Das Unternehmen analysiert weiterhin die Marktbedingungen, um die Möglichkeiten für zukünftige Arbeiten auf dem Projekt Stars zu bestimmen.HaftungsausschlussAdrian Smith, P.Geo., ist gemäß National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person für das oben genannte Projekt. Die QP ist als zugelassener Professional Geoscientist (P.Geo.) ein vollberechtigtes Mitglied der Association of Professional Engineers and Geoscientists of British Columbia (APEGBC) und der Professional Engineers & Geoscientists Newfoundland & Labrador (PEGNL). Herr Smith hat die oben angegebenen technischen Informationen geprüft und genehmigt. Über M3 Metals Corp. M3 Metals Corp. ist eine kanadische börsennotierte Gesellschaft mit Fokus auf Wertschöpfung für die Aktionäre durch Entdeckungen und strategische Entwicklung von Mineralliegenschaften in Nordamerika. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens, www.m3metalscorp.com. Sie können das Unternehmen ebenfalls per E-mail, info@m3metalscorp.com erreichen oder die Investor Relations telefonisch kontaktieren, (604) 669-2279M3 METALS CORP. Adrian Smith PresidentSuite 2310 - 1177 West Hastings St Vancouver, BC Canada V6E 2K3 Tel.: (604) 669-2279 Fax: (604) 602-1606 info@m3metalscorp.com www.m3metalscorp.comDies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. * * *09.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * *

  • DGAP

    M3 Metals: M3 Metals beginnt mit der Arbeit an seinem Goldprojekt Mohave Mine

    DGAP-News: M3 Metals / Schlagwort(e): Research Update 10.02.2020 / 09:42 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. 10\. Februar 2020 M3 Metals beginnt mit der Arbeit an seinem Goldprojekt Mohave Mine M3 Metals Corp. (TSX-V: MT; FSE: XOVN.F) ("M3 Metals" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass das Unternehmen Crews für ein vorläufiges Arbeitsprogramm für das Mohave Mine Gold Project (das "Projekt") mobilisiert hat. Ziel des Programms ist die Bestätigung der historischen geologischen Kartierung und Probenahme sowie die Priorisierung der Bohrziele für das geplante Bohrprogramm, das sich derzeit im Genehmigungsprozess befindet.Das Programm konzentriert sich auf bisher nicht getestete Gebiete, in denen die strukturellen Gegebenheiten und das Ausmaß der Goldmineralisierung ermittelt werden, auf die sich der historische Bergbau zu Beginn des 20. Jahrhunderts konzentrierte. Über das Ausmaß des historischen Untertagebaus, insbesondere im Dixie-Gebiet, gibt es nur wenige Unterlagen. Die Kartierung durch den Vorbesitzer zeigt jedoch, dass sich der historische Abbau auf einzelne Adern konzentriert und nicht auf die breitere potenziell minderwertige Mineralisierung abzielt, die möglicherweise für die Auslaugung von Halden geeignet ist.Die bekannte Goldmineralisierung auf dem Projekt scheint hauptsächlich zwischen felsischen tertiären Vulkanen zu liegen, die sich auf kristallinem vorkambrischem Untergrund befinden, wobei die Mineralisierung auf Strukturen mit rhyolitischen Flusskuppeln und veränderten Eindringdeichen in Beziehung zu stehen scheint. Das Projekt zeigt bemerkenswerte Ähnlichkeiten mit dem DeLamar-Projekt von Integra Resources Corp. sowohl in der Entwicklungsgeschichte als auch im Mineralisierungsstil. Integra Resources ist es gelungen, im Rahmen des DeLemar-Projekts neue Ressourcen zu definieren und zu erweitern, indem auf weniger hochgradiges Material in der Umgebung historischer hochgradiger unterirdischer Goldminen abgezielt wurde. Sowohl der Mohave als auch der DeLamar gelten als vulkanisch gehostete epithermische Systeme mit geringer Sulfidierung und weisen viele ähnliche Mineralisierungsstile auf, die eng mit der Lage der Rhyolithkuppeln und -flüsse zusammenhängen.Das Unternehmen entwickelt weiterhin geologische Modelle für das Projekt und ist bestrebt, anomale Goldwerte in zahlreichen Gebieten zu bestätigen, die nicht durch Bohrungen getestet wurden. Die meisten dieser ungeprüften Zonen konzentrieren sich auf veränderte und verkieselte Bereiche. Das geologische Umfeld des Projekts ist sehr vielversprechend und es gibt Hinweise darauf, dass das Goldsystem, das für die historisch abgebauten Adern verantwortlich ist, in großem Umfang auftritt und möglicherweise eine Lagerstätte im Tonnage-Stil beherbergen könnte, die sich für Haufenlaugungstechniken eignet.Mohave Mine Goldprojekt Das Unternehmen hat sich eine Option zum Erwerb der Abbaurechte an allen historischen Minen gesichert, die innerhalb des Projekts liegen, und ist der Ansicht, dass sie mit einem liegenschaftsweiten Goldsystem in Zusammenhang stehen könnten. M3 Metals hat das Recht zum 100%igen Erwerb des Eigentums und der Beteiligung am Goldprojekt Mohave Mine, das insgesamt 160 Gangfelder und Claims für Mühlenstandorte umfasst.Weitere Informationen finden Sie auf der Mohave-Projektseite unter www.m3metalscorp.com.Haftungsausschluss Adrian Smith, P.Geo., fungiert gemäß National Instrument 43-101 als eine qualifizierte Person für das oben genannte Projekt. Die QP ist als zugelassener Professional Geoscientist (P.Geo.). ein vollberechtigtes Mitglied der Association of Professional Engineers and Geoscientists of British Columbia (APEGBC). Herr Smith hat die oben angegebenen technischen Informationen geprüft und genehmigt.Über M3 Metals Corp. M3 Metals Corp. ist eine kanadische börsennotierte Gesellschaft mit Fokus auf Wertschöpfung für die Aktionäre durch Entdeckungen und strategische Entwicklung von Mineralliegenschaften in Nordamerika. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens, www.m3metalscorp.com. Sie können das Unternehmen ebenfalls per E-mail, info@m3metalscorp.com erreichen oder die Investor Relations telefonisch kontaktieren, (604) 669-2279M3 METALS CORP. Adrian Smith PresidentSuite 2310 - 1177 West Hastings St Vancouver, BC Canada V6E 2K3 Tel.: (604) 669-2279 Fax: (604) 602-1606 info@m3metalscorp.com www.m3metalscorp.comDies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. * * *10.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * *

  • DGAP

    M3 Metals: M3 Metals stärkt den Board of Directors für die Entwicklung des Goldprojekts Mohave Mine in Arizona

    DGAP-News: M3 Metals / Schlagwort(e): Personalie 06.02.2020 / 09:12 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. 6\. Februar 2020M3 Metals stärkt den Board of Directors für die Entwicklung des Goldprojekts Mohave Mine in Arizona M3 Metals Corp. (TSX-V: MT; FSE: XOVN.F) ("M3 Metals" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass Marco Montecinos mit sofortiger Wirkung als unabhängiger Director in den Board of Directors des Unternehmens berufen wurde. Herr Montecinos verfügt über umfassende Kenntnisse der Bergbaubetriebe in Nevada und Arizona und wird seine Erfahrung wirksam einbringen, um das Unternehmen bei der Weiterentwicklung des Goldprojekts Mohave Mine (das "Projekt") zu unterstützen.Herr Montecinos ist ein angesehener Bergbauexperte mit über 35 Jahren Erfahrung mit Explorationsprojekten und in der Ressourcenentwicklung in Nord- und Südamerika. Herr Montecinos arbeitete als Senior Consultant bei Intrepid Mines Ltd. in Nord- und Südamerika und in Australien und war Vice President Exploration bei Montana Gold. Von 1983 bis 1997 arbeitete er in verschiedenen Funktionen bei zahlreichen kleinen, mittleren und großen Unternehmen, darunter Francisco Gold, Phelps Dodge, Placer Dome, Billiton, Alta Gold und Nerco Minerals. Marco war maßgeblich an der Entdeckung der Lagerstätte Marlin in Guatemala und anderer Goldlagerstätten in Nevada, Mexiko und Zentralamerika beteiligt.Adrian Smith, President von M3 Metals, kommentiert: "Wir sind dankbar für Herrn Montecinos' umfassendes Wissen und seine Erfahrung, die unserer Ansicht nach, für unser Goldprojekt Mohave Mine von großer Bedeutung sind. Die Erfahrung von Herrn Montecinos wird der Schlüssel zur Durchführung einer erfolgreichen Explorationskampagne sein und es dem Unternehmen ermöglichen, die umfangreichen historischen Daten zur Erstellung einer aktuellen NI 43-101 konformen Ressourcenschätzung für das Projekt wirksam einzusetzen. "Das Unternehmen möchte auch den Rücktritt von Simon Clarke als ein Director bekannt geben. M3 Metals dankt Herrn Clarke für seine bisherigen Bemühungen und Beiträge und wünscht ihm alles Gute für seine zukünftigen Unternehmungen.Das Projektgebiet umfasst zahlreiche historische Vergangenheit produzierende Untertagegoldminen im Bergbaubezirk Weaver des Mohave County im US-Bundesstaat Arizona. Die drei Hauptbereiche des Projekts sind Bereiche Dixie, Klondyke und Golden Door.Das Unternehmen beabsichtigt die Durchführung einer umfangreichen Bohrkampagne, um die über 500 historischen Bohrungen im Projekt zu erweitern. Zurzeit nutzt das Unternehmen die umfangreiche historische Datenbank der früheren Betreiber, die in den 90er Jahren mit der Entwicklung des Projekts begonnen haben. Das Unternehmen setzt die Digitalisierung der umfangreichen historischen Datenbank fort, einschließlich der untertägigen Abbaustätten, der geologischen Kartierungen, der historischen Bohrprotokolle und der Analyseaufzeichnungen aus über 500 historischen Bohrungen sowie der zahlreichen übertägigen Boden- und Gesteinsdaten, um die Bohrziele für das geplante Bohrprogramm zu priorisieren.Das Unternehmen hat sich eine Option zum Erwerb der Abbaurechte an allen historischen Minen gesichert, die innerhalb des Projekts liegen, und ist der Ansicht, dass sie mit einem liegenschaftsweiten Goldsystem in Zusammenhang stehen könnten. M3 Metals hat das Recht zum 100%igen Erwerb des Eigentums und der Beteiligung am Goldprojekt Mohave Mine, das insgesamt 160 Gangfelder und Claims für Mühlenstandorte umfasst.Weitere Informationen finden Sie auf der Mohave-Projektseite unter www.m3metalscorp.com.Haftungsausschluss Adrian Smith, P.Geo., fungiert gemäß National Instrument 43-101 als eine qualifizierte Person für das oben genannte Projekt. Die QP ist als zugelassener Professional Geoscientist (P.Geo.). ein vollberechtigtes Mitglied der Association of Professional Engineers and Geoscientists of British Columbia (APEGBC). Herr Smith hat die oben angegebenen technischen Informationen geprüft und genehmigt.Über M3 Metals Corp. M3 Metals Corp. ist eine kanadische börsennotierte Gesellschaft mit Fokus auf Wertschöpfung für die Aktionäre durch Entdeckungen und strategische Entwicklung von Mineralliegenschaften in Nordamerika. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens, www.m3metalscorp.com. Sie können das Unternehmen ebenfalls per E-mail, info@m3metalscorp.com erreichen oder die Investor Relations telefonisch kontaktieren, (604) 669-2279M3 METALS CORP. Adrian Smith PresidentSuite 2310 - 1177 West Hastings St Vancouver, BC Canada V6E 2K3 Tel.: (604) 669-2279 Fax: (604) 602-1606 info@m3metalscorp.com www.m3metalscorp.comDies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. * * *06.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * *

  • DGAP

    M3 Metals: M3 Metals erreicht ersten Meilenstein in Mohave

    DGAP-News: M3 Metals / Schlagwort(e): Expansion 03.02.2020 / 09:07 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. 3\. Februar 2020 M3 Metals erreicht ersten Meilenstein in Mohave M3 Metals Corp. (TSX-V: MT; FSE: XOVN.F) ("M3 Metals" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass das Unternehmen einen wichtigen Meilenstein auf dem Goldprojekt Mohave Mine (das "Projekt") erreicht hat. Das Unternehmen hat jetzt beim Bureau of Land Management ("BLM", Landverwaltungsamt) einen Betriebsplan (der "Plan") eingereicht hinsichtlich der geplanten Eingriffe in die Umwelt auf einer Fläche von insgesamt 892 Acres innerhalb des Gebietes des Goldprojekts Mohave Mine (das "Projekt"). Der Plan umreißt 600 geplante Bohrungen in drei ausgedehnten Bereichen: Northern Golden Door, Central Klondyke und Southern Dixie. Der Plan skizziert ebenfalls die geplante Entnahme einer Großprobe von bis zu 1.000 Tonnen. Der Plan nutzt die vor Ort vorhandene Infrastruktur, einschließlich der geplanten Nutzung des vorhandenen Straßenzuganges und der Betriebswasserbrunnen, die in den 1990er Jahren gebaut wurden, sowie einer vor Ort vorhandenen und im guten Zustand befindlichen Brech-/ Materialaufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 350 Tonnen pro Stunde.Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass es das Umwelttechnikunternehmen McGinely & Associates beauftragt hat, mit der Sammlung von Umwelt-Basisdaten für eine Umweltprüfung ("EA", Environmental Assessment) zu beginnen. Die EA wird sich auf die drei separaten Regionen innerhalb des Projektgebiets konzentrieren und die Grundlage für alle zukünftigen Eingriffe in die Umwelt in diesen Gebieten bilden.McGinley & Associates, Inc. ist ein in Nevada ansässiges und von Mitarbeitern geführtes Beratungsunternehmen für Umwelttechnik und Naturwissenschaften mit Niederlassungen in Reno und Las Vegas. McGinleys Team von zugelassenen Ingenieuren, zugelassenen Geologen, Geochemikern, Hydrogeologen, Biologen, GIS-Analytikern und anderen bietet seit 2001 technische Leistungen und Dienstleistungen hinsichtlich Genehmigungsverfahren für die Bergbauindustrie im Westen der USA.Goldprojekt Mohave Mine Das Projektgebiet umfasst zahlreiche ehemals produzierende historische Goldminen im Bergbaubezirk Weaver, Mohave County, Arizona, USA. Die drei Hauptprojektgebiete schließen die Gebiete Dixie, Klondyke und Golden Door ein, die durch eine stark anomale Goldgeochemie gekennzeichnet sind (einschließlich historischer Bodenproben bis zu 3,7 Gramm pro Tonne Gold und historischer Gesteinsstichproben bis zu 125 Gramm pro Tonne Gold).Der Plan umfasst insgesamt 347 Acres im Gebiet Dixie und zielt auf weitverbreitete und stark anomale Goldanomalien in Böden und Gesteinen, die mehrere ehemals produzierende historische Untertageminen (die "Dixie-Minen") umgeben. Es wurde angenommen, dass die Dixie-Minen im Jahr 1894 entdeckt wurden und bis Anfang des 20. Jahrhunderts als Untertagebetriebe tätig waren. Die geochemischen Analysen der Oberfläche in der Umgebung der historischen Minen deutet darauf, dass die Goldvererzung in einem ausgedehnten oberflächennahen Goldsystem vorkommt, das möglicherweise für Haufenlaugungsbetriebe geeignet ist. Es sind keine Bohrungen in diesem Gebiet bekannt und es gibt keine modernen Explorationsarbeiten außer der historischen Entnahme übertägiger Bodenproben, Gesteinsproben und Gesteinssplitterproben.Die anderen beiden Gebiete mit einer Gesamtfläche von 532 Acres, die im Rahmen des Plans eingereicht wurden, umfassen die Gebiete Klondyke und Golden Door. Diese Gebiete umfassen zahlreiche ehemals produzierende historische Goldminen wie z. B. die ehemaligen produzierenden Untertageminen Klondyke, Golden Door und Jim & Jerry.Das Unternehmen hat sich eine Option zum Erwerb der Abbaurechte an allen historischen Minen gesichert, die innerhalb des Projekts liegen, und ist der Ansicht, dass sie mit einem liegenschaftsweiten Goldsystem in Zusammenhang stehen könnten. M3 Metals hat das Recht zum 100%igen Erwerb des Eigentums und der Beteiligung am Goldprojekt Mohave Mine, das insgesamt 160 Gangfelder und Claims für Mühlenstandorte umfasst.Adrian Smith, President von M3 Metals Corp., kommentiert: "Während wir weiterhin nach einem Partner für unser Eisenerzprojekt suchen, sind wir äußerst zufrieden mit den Fortschritten auf dem Goldprojekt Mohave Mine. Wir sehen das Potenzial für eine kurzfristige Goldproduktion und sind begeistert vom Beginn der Basisarbeiten, ein wichtiger Meilenstein in Richtung dieses Ziels."Weitere Informationen finden Sie auf der Mohave-Projektseite unter www.m3metalscorp.com.HaftungsausschlussDas Unternehmen teilt mit, dass eine qualifizierte Person nicht genügend Arbeit geleistet hat, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralvorräte zu klassifizieren, und der Herausgeber behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralvorräte. Darüber hinaus hat das Unternehmen die in dieser Pressemitteilung aufgeführten Proben und Gehalte nicht unabhängig überprüft und betrachtet sie als historisch und nicht konform mit den NI 43-101-Standards. Das Unternehmen übernimmt auch keine Garantie für die Vollständigkeit der Datenbank, da es zum jetzigen Zeitpunkt nicht alle historischen Aufzeichnungen unabhängig bestätigt und überprüft hat.Die für das Unternehmen zuständige qualifizierte Person hat die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten historischen Boden- und Gesteinsanalysedaten nicht überprüft. Während das Unternehmen alle historischen Aufzeichnungen einschließlich analytischer Daten vom Vorbesitzer des Projekts erhalten hat, hat das Unternehmen die Ergebnisse der historischen Probenentnahmen nicht unabhängig überprüft.Adrian Smith, P.Geo., ist gemäß National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person für das oben genannte Projekt. Die QP ist als zugelassener Professional Geoscientist (P.Geo.). ein vollberechtigtes Mitglied der Association of Professional Engineers and Geoscientists of British Columbia (APEGBC). Herr Smith hat die oben angegebenen technischen Informationen geprüft und genehmigt.Über M3 Metals Corp. M3 Metals Corp. ist eine kanadische börsennotierte Gesellschaft mit Fokus auf Wertschöpfung für die Aktionäre durch Entdeckungen und strategische Entwicklung von Mineralliegenschaften in Nordamerika. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens, www.m3metalscorp.com. Sie können das Unternehmen ebenfalls per E-mail, info@m3metalscorp.com erreichen oder die Investor Relations telefonisch kontaktieren, (604) 669-2279M3 METALS CORP. Adrian Smith PresidentSuite 2310 - 1177 West Hastings St Vancouver, BC Canada V6E 2K3 Tel.: (604) 669-2279 Fax: (604) 602-1606 info@m3metalscorp.com www.m3metalscorp.comDies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. * * *03.02.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * *

  • DGAP

    M3 Metals: M3 Metals gibt eine Klarstellung der Meldung über das Eisenerzprojekt Block 103

    DGAP-News: M3 Metals / Schlagwort(e): Stellungnahme 29.01.2020 / 18:06 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. 29\. Januar 2020M3 Metals gibt eine Klarstellung der Meldung über das Eisenerzprojekt Block 103 M3 Metals Corp. (TSX-V: MT; FSE: XOVN.F) ("M3 Metals" oder das "Unternehmen") möchte ihre Pressemitteilung vom 24. Januar 2020 vollständig zurückziehen (die "zurückgezogene Pressemitteilung"). Die zurückgezogene Pressemitteilung sollte ignoriert werden.Die zurückgezogene Pressemitteilung betraf den Auftrag des Unternehmens an Hatch Inc., eine interne Studie (die "Studie") hinsichtlich des sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Eisenerzprojekts Block 103 (das "Projekt") durchzuführen. Das Projekt liegt in der kanadischen Provinz Newfoundland and Labrador. Zweck der Studie war eine interne Überprüfung der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung ("PEA", Preliminary Economic Assessment) zur Bestimmung der künftigen Ausrichtung des Projekts. Die Studie überprüfte frühere auf dem Projekt durchgeführte Arbeiten, einschließlich der Erstellung einer PEA, datiert den 27. Juni 2013, die am 6. August 2013 bei SEDAR unter dem Unternehmensprofil eingereicht wurde.Die von Hatch Inc. für das Unternehmen durchgeführte Studie wurde nicht als PEA konzipiert und wird in keiner Weise als PEA angesehen und hat nicht die gemäß NI 43-101 (einschließlich NI 43-101F1) erforderliche Form.Kein Teil der Studie sollte veröffentlicht werden.Die zurückgezogene Pressemitteilung enthielt die Offenlegung von Informationen aus der Studie, die gemäß NI 43-101 eingeschränkt sind, einschließlich wirtschaftlicher Analysen auf der Grundlage geschlussfolgerter Ressourcen sowie wirtschaftlicher Analysen (einschließlich Kapitalkosten und Betriebskosten), die gemäß NI 43-101 eine eingeschränkte Offenlegung darstellen, es sei denn, dass dies durch eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung (d. h. eine "PEA") unterstützt wird, die innerhalb von 45 Tagen nach der ersten Bekanntgabe der Ergebnisse, der Schlussfolgerung und der Empfehlung der PEA eingereicht wurde. Das Unternehmen hat keine PEA durchgeführt und ist daher nicht in der Lage, innerhalb von 45 Tagen nach Bekanntgabe eine PEA einzureichen. Die Leser sollten allen wirtschaftlichen Projektionen und Prognosen, auf die sich das Unternehmen zuvor bezog und die auf der Studie in der zurückgezogenen Pressemitteilung basieren, kein Vertrauen schenken.Das Unternehmen möchte klarstellen, dass die geschlussfolgerte Ressource von 7,2 Milliarden Tonnen (die "Schätzung aus dem Jahr 2013") mit 29,2 % Gesamteisen und metallurgischen Testergebnissen, die ein projiziertes Eisenkonzentrat von 69,5 % und ein niedriges Abraumverhältnis von 0,4:1 zeigen, vom Unternehmen nicht geändert oder aktualisiert wurde. Das Management ist weiterhin der Ansicht, dass die PEA, die im Auftrag des Unternehmens nach dem Erwerb des Projekts erstellt wurde, zum Zweck der NI 43-101 aktuell ist.Die PEA war jedoch vorläufiger Art und umfasste geschlussfolgerte Mineralressourcen, die aus geologischer Sicht zu spekulativ sind, um die wirtschaftlichen Überlegungen zu berücksichtigen, die es ermöglichen würden, sie als Mineralvorräte einzustufen. Es gibt und gab zum Zeitpunkt der PEA keine Gewissheit, dass die vorläufigen wirtschaftlichen Bewertungen realisiert werden.Die Studie ist eine interne Studie, die niemals zur Veröffentlichung bestimmt war und weder die PEA noch eine in der PEA enthaltene wirtschaftliche Analyse aktualisiert, ändert oder neu formuliert.Adrian Smith, P. Geo, PEGNL, APEGBC ist gemäß National Instrument 43-101 die qualifizierte Person, die den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt hat.ÜBER M3 METALS CORP. M3 Metals Corp. ist ein kanadisches börsennotiertes Unternehmen mit Fokus auf Wertschöpfung für die Aktionäre durch Entdeckungen und strategische Entwicklung von Mineralliegenschaften in Nordamerika. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens, www.m3metalscorp.com. Sie können das Unternehmen ebenfalls per E-mail, info@m3metalscorp.com erreichen oder die Investor Relations telefonisch kontaktieren, (604) 669-2279M3 METALS CORP. "Adrian Smith" Adrian Smith President Suite 2310 - 1177 West Hastings St Vancouver, BC Canada V6E 2K3 Tel.: (604) 669-2279 Fax: (604) 602-1606 info@m3metalscorp.com www.m3metalscorp.comDies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. * * *29.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * *

  • DGAP

    M3 Metals: M3 METALS REDUZIERT CAP-EX DES EISENERZPROJEKTS UM 85 % UND SUCHT PARTNER

    DGAP-News: M3 Metals / Schlagwort(e): Research Update/Studienergebnisse 27.01.2020 / 07:32 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. 24\. Januar 2020M3 METALS REDUZIERT CAP-EX DES EISENERZPROJEKTS UM 85 % UND SUCHT PARTNER M3 Metals Corp. (TSX-V: MT; FSE: XOVN.F) ("M3 Metals" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass das Unternehmen eine erneute Scoping-Studie (die "Studie") auf dem sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Eisenerzprojekt Block 103 (das "Projekt") abgeschlossen hat. Das Projekt liegt in der kanadischen Provinz Newfoundland and Labrador. Mit der Studie konnten die projizierten Kapitalkosten für das Projekt erfolgreich von rund 6 Milliarden Dollar auf 840 Millionen Dollar CAD gesenkt werden. Dies wurde erreicht, indem ein gestaffeltes Kapazitätskonzept umgesetzt wurde, beginnend mit dem "Basisfall", der Produktion von 4 Mio. Tonnen hochgradigem Eisenerzfeinkonzentrat pro Jahr gegenüber den zuvor vorgeschlagenen 16 Mio. Tonnen pro Jahr, und der Abänderung der Aufbereitungsverfahren sowie der Einführung neuer Wirkungsgrade.In der Studie werden auch die veranschlagten Betriebskosten pro Tonne (Op-Ex) für den Basisfall von jährlich 4 Millionen Tonnen hochgradiges Konzentrat (projizierter Durchschnittsgehalt von 67,6 % Gesamteisen basierend auf der PEA aus dem Jahr 2013) mit 51 CAD pro Tonne Freight on Board ("FOB", frei Schiff) ohne Transportkosten angegeben. Diese Zahlen werden in kanadischen Dollar ("CAD") berechnet und sollten dementsprechend umgerechnet werden, wenn für die häufig referenzierten 62%igen Richt- und Premium-Preise die Preisangabe in US-Dollar ("USD") berücksichtigt wird.Das Unternehmen hat bereits über 38 Millionen Dollar aufgewendet, um das Projekt bis zur PEA-Stufe (Preliminary Economic Assessment, wirtschaftliche Erstbewertung) zu avancieren. Infolgedessen grenzte das Unternehmen 7,2 Milliarden Tonnen Erz mit 29,2 % Eisen ab. Die metallurgischen Testergebnisse zeigten ein 69,5%iges Eisenkonzentrat und ein niedriges Abraumverhältnis von 0,4:1. Der NI 43-101 konforme historische technische Bericht aus dem Jahr 2013, der die Ressource Block 103 definiert, steht auf Sedar und auf der Website des Unternehmens zur Verfügung.Die von Hatch Ltd. durchgeführte neue Scoping-Studie wurde in Auftrag gegeben, um alternative neu skalierte Pläne in Betracht zu ziehen, die das Projekt Block 103 wirtschaftlich tragbar und für potenzielle Investitionen attraktiver machen könnten. Die Studie wurde in Übereinstimmung mit der AACE International Class 5-Klassifizierungsstufe für Kostenschätzungen durchgeführt und konzentriert sich auf die mit der Ausrüstung und den Verarbeitungsmethoden in Zusammenhang stehenden Kosten, die für die Entwicklung der Eisenerzlagerstätte Block 103 erforderlich sind. Die Studie konzentrierte sich auf die Reduzierung des Kapitals, das erforderlich ist, um mit einem Basisfall-Produktionsszenario mit niedrigerer Tonnage zu beginnen, das auf der historischen Ressource basiert. Folglich besteht die Möglichkeit, eine höhergradige Erztasche (oder "Starter-Tagebaugrube") innerhalb der 7,2 Milliarden Tonnen umfassenden Ressource neu zu gestalten und zu definieren, was die anfängliche Wirtschaftlichkeit des Projekts weiter verbessern könnte.Die Studie integriert eine konzeptionelle Halde für die trockenen Aufbereitungsrückstände (Tailings), um das Umweltrisiko zu senken, die Renaturierung und Schließung zu vereinfachen, den Platzbedarf zu verringern und den Wasserverbrauch zu reduzieren.Adrian Smith, President von M3 Metals Corp., kommentiert: "Wir sind äußerst zufrieden mit dem Ergebnis des Berichts, da wir gezeigt haben, dass die Kapitalkosten erheblich gesenkt werden können, um das Projekt für potenzielle Investitionen attraktiver zu machen. Im Bericht gibt eine Aufgliederung der Produktion. Er umreißt einen "Basisfall" mit einer jährlichen Produktion von vier Millionen Tonnen Konzentrat, wobei das Projekt für eine größere Produktion skaliert werden kann. Er behält sich auch das Potenzial für die Produktion der besonders in China nachgefragten hochwertigen Eisenpellets vor. Wenn man die aktuelle und wachsende Nachfrage nach dem Premium-Eisenerzprodukt bedenkt, das aus unserem Projekt hergestellt werden könnte, es basierend auf Währung und des für das hochwertige Material erzielten Premium-Werts anpasst, dann sieht die Wirtschaftlichkeit sehr vielversprechend aus."M3 Metals ist derzeit auf der Suche nach einem Partner, der das Projekt durch die Machbarkeitsstudie und in Richtung Produktion fuhrt. Die Studie wird nicht öffentlich bekannt gegeben, kann jedoch interessierten Parteien durch Unterzeichnung eines von Hatch Ltd vorgeschriebenen Verzichtserklärungs- und Schadenersatzforderungsformulars zur Verfügung gestellt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Block 103 Project" unter www.m3metalscorp.com.Haftungsausschluss (Disclaimer) Adrian Smith, P.Geo, ist für das oben erwähnte Projekt gemäß National Instrument 43-101 die qualifizierte Person (QP). Die QP ist als zugelassener Geowissenschaftler (Professional Geoscientist, P. Geo.) ein vollberechtigtes Mitglied der Association of Professional Engineers and Geoscientists of British Columbia (APEGBC) und Professional Engineers & Geoscientists Newfoundland & Labrador (PEGNL). Herr Smith hat die oben veröffentlichte technische Information geprüft und genehmigt. Die Mineralressourcenschätzung für die Liegenschaft Block 103 basiert auf den Ergebnissen von 81 Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 23.735 m, Stand 4. Februar 2013. Herr Michael Kociumbas, P.Geo., und Herr Rick Risto, P.Geo., die beide für die unabhängige Firma WGM arbeiten, sind gemäß NI 43-101 qualifizierte Personen. Herr Risto hat die für die Schätzung zugrunde liegenden Probenentnahme-, Analyse- und Testdaten geprüft und zugelassen. Herr Kociumbas ist für die Überprüfung der vom Unternehmen zur Verfügung gestellten innerbetrieblichen Mineralressourcenschätzung verantwortlich und hat die oben enthaltenen technischen Daten genehmigt. WGM ist der Meinung, dass sich die auf der Liegenschaft abgegrenzte Eisenvererzung für einen Abbau im Tagebauverfahren eignen wird. Die Schätzung wird im Einklang mit den CIM-Definitionen hinsichtlich NI 43-101 als eine geschlussfolgerte Mineralressource klassifiziert. Mineralressourcen, die keine Mineralvorräte sind, haben keine Wirtschaftlichkeit demonstriert. Das Unternehmen besitzt keine Kenntnis von irgendwelchen Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Besitzanrechts- und Steuerproblemen sowie sozialpolitischen Problemen, Marketing-Problemen oder anderen Problemen, die seine Schätzung der Mineralressourcen wesentlich beeinflussen könnten. Die von Hatch Ltd. erneut durchgeführte Scoping-Studie (die "Studie") ist eine Scoping-Studie. Dementsprechend basieren alle Schätzungen und Prognosen auf begrenzten und unvollständigen Daten. Folglich können die Schlussfolgerungen, Schätzungen und Projektionen zwar allgemein als ein Hinweis auf die Art und Qualität des Projekts angesehen werden, so sind sie jedoch nicht endgültig. Es sind keine Darstellungen oder Vorhersagen über die Ergebnisse zukünftiger Arbeiten vorgesehen, und es kann auch nicht zugesichert werden, dass die in der Studie enthaltenen Schlussfolgerungen, Schätzungen und Projektionen bei künftigen Arbeiten im Zusammenhang mit dem Projekt Bestand haben werden. ÜBER M3 METALS CORP. M3 Metals Corp. ist eine kanadische börsennotierte Gesellschaft mit Fokus auf Wertschöpfung für die Aktionäre durch Entdeckungen und strategische Entwicklung von Mineralliegenschaften in Nordamerika. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens, www.m3metalscorp.com. Sie können das Unternehmen ebenfalls per E-mail, info@m3metalscorp.com erreichen oder die Investor Relations telefonisch kontaktieren, (604) 669-2279M3 METALS CORP. "Adrian Smith" Adrian Smith President Suite 2310 - 1177 West Hastings St Vancouver, BC Canada V6E 2K3 Tel.: (604) 669-2279 Fax: (604) 602-1606 info@m3metalscorp.com www.m3metalscorp.comDies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. * * *27.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * *

  • DGAP

    M3 Metals: M3 Metals berichtet über den aktuellen Stand des Goldprojekts Mohave und des Projekts Block 103

    DGAP-News: M3 Metals / Schlagwort(e): Research Update 12.11.2019 / 09:16 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. * * *12\. November 2019M3 Metals berichtet über den aktuellen Stand des Goldprojekts Mohave und des Projekts Block 103 M3 Metals Corp. (TSX-V: MT; FSE: XOVN.F) ("M3 Metals" oder das "Unternehmen") berichtet über den aktuellen Stand des Goldprojekts Mohave Mine, wo zurzeit ein umfangreiches Datenzusammenstellungs- und Modellierungsprogramm im Laufen ist. Das Unternehmen hat weitere Bereiche mit stark anomalen Goldgehalten in Gesteins- und Bodenproben in der Umgebung historischer Goldressourcen und alter Abbaustätten identifiziert, die noch nicht überprüft wurden (siehe Abbildung 1). Das Gebiet "Golden North" umfasst die historischen Minen Golden Door und Jim & Jerry sowie die Zonen Golden Ram, Scout, Red Gap, Epidote Ridge und Apex. Diese Zonen und die historischen Minen befinden sich nördlich der Mine Klondyke, die im Fokus der historischen Ressourcendefinition und der Minenentwicklungsplanung früherer Betreiber lag.Das Unternehmen gibt ebenfalls bekannt, dass es kürzlich unabhängige Berater damit beauftragt hat, die Genehmigungsverfahren für die Exploration und Entwicklung des Goldprojekts Mohave Mine einzuleiten. Es wird erwartet, dass die Genehmigung für eine erste Entwicklungsphase in die aktuellen Genehmigungs- und erforderlichen Umweltstudien einbezogen werden kann.Adrian Smith, President von M3 Metals, kommentiert: "Wir freuen uns, mit den kürzlich beauftragten unabhängigen Beratern zusammenzuarbeiten, die über umfangreiche Erfahrung mit Genehmigungsverfahren für Explorations- und Entwicklungsprojekte im Westen der USA besitzen. Wir haben jetzt damit begonnen, die erforderlichen Unterlagen für eine umfangreiche Bohrkampagne (mehr als 200 Bohrungen) zusammenzustellen und unternehmen die ersten Schritte im Genehmigungsverfahren für die Vorproduktion vor."Die vorherigen Betreiber haben erhebliche Anstrengungen unternommen, um den Tagebau in der Klondyke-Mine, die zentral im Projektgebiet liegt, vorzubereiten, einschließlich der Entwicklung eines Zerkleinerungskreislaufs und Haufenlaugungsinfrastruktur. Bislang wurden über 12 Millionen Dollar für Entwicklung und Infrastruktur aufgewendet, die weiterhin zum Großteil vorhanden und in gutem Zustand ist.Das Unternehmen macht weiterhin Fortschritte bei der laufenden Zusammenstellung historischer Daten. Im Gebiet Golden North des Projekts befinden sich die Minen Golden Door und Jim & Jerry inmitten verbreiteter Alterationserscheinungen und Vererzung, die auf ein viel größeres und nicht überprüftes System hinweisen, als zuvor definiert. Hochgradige Gesteinsproben, die vorwiegend als Splitterproben aus dem Aufschluss entnommen wurden, sind in der Umgebung dieser historischen Gebiete weit verbreitet (siehe Abbildung 1), einschließlich einer Probe mit 17,35 g/t Gold über 2 Meter aus einem Aufschluss, der über 200 m nordwestlich der Mine Golden Door liegt. Zusätzliche Prospektionsgebiete und kleine Tagebaugruben erstrecken sich mehrere hundert Meter von der Mine Golden Door in Richtung des Gebiets Golden Ram, was darauf hinweist, dass das gesamte Gebiet Teil eines signifikanten Vererzungssystems ist. Gegenwärtig verbinden die stark anomalen Proben das Gebiet Red Gap, die Mine Golden Door, die Mine Jim and Jerry sowie das Gebiet Scout und das Gebiet Golden Ram miteinander, was ein Goldsystem umreißt, das mindestens 1,5 km lang ist und bleibt offen (siehe Abbildung 1 unten). Abbildung 1: Goldprojekt Mohave Mine - Karte der Mine Golden Door Das Unternehmen hat jetzt mehrere Bereiche im Gebiet Golden North des Projekts als vorrangige Bohrziele identifiziert. Diese Gebiete sind Ausläufer der historischen Ressourcengebiete und weisen hochgradige anomale Goldgehalte in aus Aufschlüssen entnommenen Gesteinsproben sowie in Bodenproben auf. Das geplante Bohrprogramm wird mehrere der neuen Zielgebiete überprüfen einschließlich Bestätigungsbohrungen, um die historischen Ressourcen zur Übereinstimmung mit den geltenden Bergbaustandards zu bringen.Eisenerzprojekt Block 103 Das Unternehmen gibt bekannt, dass es weiterhin eng mit Hatch zusammen, um die derzeit laufende erneute Scoping-Studie für sein sich vollständig in Unternehmensbesitz befindliches Eisenerzprojekt Block 103 abzuschließen. Die aktuellen Arbeiten konzentrieren sich auf die kurzfristige Fertigstellung der technischen Studie in Form eines Class 4 AACE International Standard Report, in dem die Wirtschaftlichkeit hervorgehoben wird und möglicherweise zu erheblich verringerten Investitionsausgaben führen wird, die zum Erreichen der Produktion erforderlich sind. Der Bericht kann zur Durchführung einer Vormachbarkeitsstudie oder einer bankfähigen Machbarkeitsstudie verwendet werden. Der zentrale Schwerpunkt liegt weiter hin darauf, die anfänglichen Kapitalkosten von den zuvor definierten 6,5 Milliarden Dollar auf unter eine Milliarde Dollar zu senken und ein abgestuftes Kapazitätskonzept zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit zu skizzieren.Das Projekt Block 103 ist ein hochwertiges Magnetit-Eisenerzprojekt, das ein hochwertiges, sauberes Eisenerzkonzentrat produzieren kann. Historische metallurgische Studien aus dem Jahr 2013 zeigen ein hochwertiges 69 bis 70 prozentiges Eisenkonzentratprodukt, das als sehr hochgradig gilt und für das weltweit eine wachsende Nachfrage besteht. Das Produkt wird zum Mischen mit Erzen geringerer Qualität verwendet, die jetzt verbreitet angeboten werden. Das Ergebnis der Zumischung dieses hochgradigen Produkts ist eine signifikante Reduzierung der Emissionen einschließlich CO2 während der Verhüttung. Neben den ökologischen Vorteilen der Zumischung des hochgradigen Erzes ergeben sich Kostenvorteile einschließlich der Verringerung des benötigten Gesamtvolumens, die auf den zunehmenden Aufschlag auf und über die aktuellen Eisenrichtpreise hinaus zurückzuführen sind.Weitere Informationen finden Sie unter www.m3metalscorp.com.HaftungsausschlussDas Unternehmen teilt mit, dass eine qualifizierte Person nicht genügend Arbeit geleistet hat, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralvorräte zu klassifizieren, und der Herausgeber behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralvorräte. Darüber hinaus hat das Unternehmen die in dieser Pressemitteilung aufgeführten Proben und Gehalte nicht unabhängig überprüft und betrachtet sie als historisch und nicht konform mit den NI 43-101-Standards. Das Unternehmen übernimmt auch keine Garantie für die Vollständigkeit der Datenbank, da es zum jetzigen Zeitpunkt nicht alle historischen Aufzeichnungen unabhängig bestätigt und überprüft hat.Adrian Smith, P.Geo., ist gemäß National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person für das oben genannte Projekt. Die QP ist als zugelassener Professional Geoscientist (P.Geo.). ein vollberechtigtes Mitglied der Association of Professional Engineers and Geoscientists of British Columbia (APEGBC) und der Professional Engineers & Geoscientists Newfoundland & Labrador (PEGNL). Herr Smith hat die oben angegebenen technischen Informationen geprüft und genehmigt.Über M3 Metals Corp. M3 Metals Corp. ist eine kanadische börsennotierte Gesellschaft mit Fokus auf Wertschöpfung für die Aktionäre durch Entdeckungen und strategische Entwicklung von Mineralliegenschaften in Nordamerika. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens, www.m3metalscorp.com. Sie können das Unternehmen ebenfalls per E-mail, info@m3metalscorp.com erreichen oder die Investor Relations telefonisch kontaktieren, (604) 669-2279M3 METALS CORP. Adrian Smith PresidentSuite 2310 - 1177 West Hastings St Vancouver, BC Canada V6E 2K3 Tel.: (604) 669-2279 Fax: (604) 602-1606 info@m3metalscorp.com www.m3metalscorp.comDies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. * * *12.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * *

  • DGAP

    M3 Metals: M3 Metals berichtet über den aktuellen Stand des Goldprojekts Mohave Mine

    DGAP-News: M3 Metals / Schlagwort(e): Research Update 14.10.2019 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. * * *14\. Oktober 2019M3 Metals berichtet über den aktuellen Stand des Goldprojekts Mohave Mine M3 Metals Corp. (TSX-V: MT; FSE: XOVN.F) ("M3 Metals" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass das Unternehmen die umfangreiche historische Sammlung der physikalischen Daten für das Goldprojekt Mohave Mine gesichert hat. Der Datenbestand deckt alle Bereiche ab, von historischen Ressourcenbohrungen über Minenplanung und Ingenieurarbeiten bis hin zu Baugutachten, geologischen Gutachten und Zielgebietserfassung.M3 Metals' erste Arbeiten zur Zusammenstellung und Digitalisierung der historischen Daten haben dazu geführt, dass signifikante Zielbereiche identifiziert wurden. Das markanteste Gebiet, das neu bezeichnete Gebiet Dixie King (siehe Abbildung 1), weist auf einer Fläche von 2 x 2 km ein Potenzial für ein ausgedehntes Goldsystem auf, das sich mit einer Reihe historischer Bergwerke überlappt, die gemeinhin als Dixie Mines bezeichnet werden. In diesem Gebiet wurden bisher keine modernen Explorationsarbeiten durchgeführt.Die wichtigsten Punkte:\- Zielgebiet von 2 x 2 km wurde noch nie mittels Bohrungen überprüft.\- Einzelne Bodenproben mit bis zu 3,7 g/t Gold.\- Einzelne Gesteinsproben mit bis zu 125,6 g/t Gold.\- Keine Bohrungen im südlichen Teil des Projekts.Die auf der Liegenschaft in der Vergangenheit beschriebenen hochgradigen Untertageminen wurden nicht in kommerziellem Maßstab ausgebeutet und sind noch vorhanden. Diese Gebiete besitzen das Potenzial, um dort mittels eines aggressiven Bohrprogramms eine NI 43-101 konforme Ressource abzugrenzen. Die Arbeiten der früheren Betreiber konzentrierten sich nur in geringem Maße auf die Überprüfung neuer Ziele oder die Erweiterung der historischen Ressourcen. Stattdessen konzentrierte man sich auf den Bau des Haufenlaugungsbetriebs und der Infrastruktur. Regionale geologische Modelle deuten darauf hin, dass sich unter den gut vererzten Bereichen der Liegenschaft möglicherweise Ausläufer in der Tiefe oder "Feeder-Zonen" befinden, welche ähnlichen Systemen in der Region entsprechen. Es zeigt sich, dass die Vererzung im Projektgebiet in mehreren Gesteinsarten vorkommt, was sich auf die gut entwickelte Natur und die potenzielle Größe des Goldsystems zurückführen lässt.Weitere Schritte Das Unternehmen führt derzeit eine Bestandsaufnahme aller historischen Aufzeichnungen durch, während die geologischen Daten einschließlich der historischen Boden-, Gesteins- und Bohrlochuntersuchungen digitalisiert und überprüft werden. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, werden die Daten für die Abgrenzung von Bohrzielen verwendet.Nach der zurzeit laufenden Datenerfassung und der Abgrenzung von Zielgebieten plant das Unternehmen, einen Antrag für ein aggressives Bohrprogramm zu stellen. Mittels dieses Bohrprogramms sollen die historischen Ressourcen mit NI 43-101 in Einklang gebracht und neue Gebiete und Ausläufer identifiziert werden, die den Umfang dieser Ressourcen erheblich vergrößern könnten. Das Unternehmen wird, wenn angemessen, den Markt weiterhin über den neuesten Stand zu informieren.Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens, www.m3metalscorp.com unter Mohave Gold Project.HaftungsausschlussDas Unternehmen teilt mit, dass eine qualifizierte Person nicht genügend Arbeit geleistet hat, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralvorräte zu klassifizieren, und der Herausgeber behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralvorräte. Darüber hinaus hat das Unternehmen die in dieser Pressemitteilung aufgeführten Proben und Gehalte nicht unabhängig überprüft und betrachtet sie als historisch und nicht konform mit den NI 43-101-Standards. Das Unternehmen übernimmt auch keine Garantie für die Vollständigkeit der Datenbank, da es zum jetzigen Zeitpunkt nicht alle historischen Aufzeichnungen unabhängig bestätigt und überprüft hat.Adrian Smith, P.Geo., ist gemäß National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person für das oben genannte Projekt. Die QP ist als zugelassener Professional Geoscientist (P.Geo.). ein vollberechtigtes Mitglied der Association of Professional Engineers and Geoscientists of British Columbia (APEGBC) und der Professional Engineers & Geoscientists Newfoundland & Labrador (PEGNL). Herr Smith hat die oben angegebenen technischen Informationen geprüft und genehmigt.Über M3 Metals Corp. M3 Metals Corp. ist eine kanadische börsennotierte Gesellschaft mit Fokus auf Wertschöpfung für die Aktionäre durch Entdeckungen und strategische Entwicklung von Mineralliegenschaften in Nordamerika. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens, www.m3metalscorp.com. Sie können das Unternehmen ebenfalls per E-mail, info@m3metalscorp.com erreichen oder die Investor Relations telefonisch kontaktieren, (604) 669-2279M3 METALS CORP. Adrian Smith PresidentSuite 2310 - 1177 West Hastings St Vancouver, BC Canada V6E 2K3 Tel.: (604) 669-2279 Fax: (604) 602-1606 info@m3metalscorp.com www.m3metalscorp.comDies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. * * *14.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * *

  • DGAP

    M3 Metals: M3 METALS ERWIRBT GOLDPROJEKT MOHAVE MINE

    DGAP-News: M3 Metals / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Expansion 08.10.2019 / 07:11 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. * * *8\. Oktober 2019M3 METALS ERWIRBT GOLDPROJEKT MOHAVE MINE M3 Metals Corp. (TSX-V: MT; FSE: XOVN.F) ("M3 Metals" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass sich das Unternehmen eine Option (die "Option") von zwei einzelnen Verkäufern (die "Verkäufer") gesichert hat, um zu 100 % das Besitzanrecht, den Besitzanspruch und eine Beteiligung am Goldprojekt Mohave Mine (das "Projekt") zu erwerben. Das Projekt umfasst insgesamt 160 Claims, einschließlich Gangfelder und Mühlenstandorte. Das Projektgebiet umfasst zahlreiche historische Goldminen im Bergbaubezirk Weaver, Mohave County, Arizona, USA. Zusätzlich zu den historischen Goldminen auf dem Projekt gibt es eine geochemische Goldanomalie in Böden und Festgestein von ungefähr 5 km Länge, die sich über die gesamte Länge des Projekts erstreckt (siehe Abbildung 1). Große Gebiete der anomalen Goldgeochemie, einschließlich mehrerer historischen Goldminen wurden bisher weder erkundet noch durch Bohrungen überprüft. Das Unternehmen hat die Abbaurechte an allen historischen Minen, die unter das Projekt fallen, gesichert und ist der Ansicht, dass sie mit einem liegenschaftsweiten Goldsystem in Zusammenhang stehen könnten.Auf dem Projekt wurden mehr als 550 historische Bohrungen mit einer Gesamtlänge von ungefähr 68.000 Fuß niedergebracht, wobei der Schwerpunkt auf der Entwicklung historischer nicht konformer Ressourcen in begrenzten Bereichen des Projekts lag (siehe Abbildung 1 für Luftbild des Umfangs der historischen Bohrungen). Alle historischen Bohrungen wurden im nördlichen Viertel des Konzessionsgebiets niedergebracht und die meisten dieser Bohrungen waren kurze, 100 Fuß tiefe Air-Track-Bohrungen (raupenmontiertes Bohrgerät für Lufthebebohrungen). Viele dieser Bohrungen endeten in der Vererzung. Der größte Teil der Arbeiten wurde in den 1980er und 1990er Jahren von privaten Unternehmen durchgeführt, die im nördlichen Teil des Projekts etwa 12 Millionen Dollar für die Entwicklung der historischen Ressourcen ausgaben, anstatt das Potenzial für eine viel größere Lagerstätte zu erkunden.Frühere Entwicklungsarbeiten umfassten das Sprengen einer ersten Abbauterrasse in der Klondyke-Mine (siehe Abbildung 2), die den Beginn des Tagebaubetriebs repräsentiert. Das gesprengte Material liegt weiterhin neben dem primären Backenbrecher auf Halde, der Teil der Zerkleinerungsanlage mit einer Kapazität von 350 Tonnen pro Stunde ist. Die Anlage befindet sich auf dem Mühlengelände des Projekts, wo eine Haufenlaugungsinfrastruktur einschließlich eines Haufenlaugungsbeckens, Gebäuden, eines Backenbrechers und zwei Kegelbrechern sowie ein Fördersystem wurden installiert und sich in gutem Zustand befinden (siehe Abbildung 3).Ein erhebliches Potenzial für die Identifizierung und Definition neuer vererzter Gebiete bleibt bestehen, wie aus den im gesamten Projekt weit verbreitet auftretenden erhöhten Goldgehalten in Böden und vererzten Gesteinsaufschlüssen hervorgeht. Potenzielle Ziele umfassen die Erweiterung der historischen Bohrgebiete in der nördlichen Projekthälfte und der großen, ungeprüften/nicht abgebohrten Gebiete mit erhöhten geochemischen Gehalten sowie die historischen kleinen Untertageminen in der südlichen Projekthälfte.Derzeit führt das Unternehmen aggressive Datenerfassungs- und Datenerkennungsmaßnahmen durch und plant, wenn angemessen den Markt über den neuesten Stand zu informieren.Adrian Smith, President von M3 Metals, kommentiert: "Wir sind äußerst zufrieden mit der Akquisition dieses fortgeschrittenen Projekts, das immer noch ein beachtliches Potenzial besitzt. In der Vergangenheit konzentrierten sich die privaten Eigentümer auf die Entwicklung und überprüften nicht die zahlreichen verbleibenden Ziele auf dem Projekt auf ihr größeres Potenzial. Wir sind bestrebt, eine aggressive Bohrkampagne auf den ausgedehnten Zielgebieten im Süden der Liegenschaft zu beginnen, während wir die Zielgebiete im Norden erweitern"./ Abbildung 1: Goldprojekt Mohave Mine - Karte der Claims u. Bodengeochemie/ Abbildung 2: Entwicklung erster Abbauterrasse in der Klondyke-Mine/ Abbildung 3: Goldprojekt Mohave Mine - Zerkleinerungsanlage mit Kapazität von 350 Tonnen pro Stunde Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens, www.m3metalscorp.com unter Mohave Gold ProjectBedingungen des Abkommens: Das Unternehmen kann die Option zum 100 % Erwerb des Besitzanrechts, des Besitzanspruchs und der Beteiligung am Mohave-Projekt ausüben, indem es die folgenden Barzahlungen, Erstattungen von Claim-Gebühren und Explorationsausgaben vornimmt (alle Dollarangaben in US-Dollar):Barzahlungen und Erstattungen von Claim-Gebühren:i. 50.000 USD innerhalb von zehn (10) Tagen nach Vertragsabschluss;ii. Erstattung der Claim-Gebühr: Innerhalb von zehn (10) Tagen nach Vertragsabschluss und nach Eingang des Zahlungsnachweises der Verkäufer bei MLN an die BLM für die Aufrechterhaltung der Claims in der Zeit vom 1. September 2019 bis 31. August 2020 (die "Gebühren"). Zahlung des Betrags der Gebühren an die Verkäufer als Erstattung ihrer Kosten für die Aufrechterhaltung der Claims während der Vertragsaushandlung;iii. Am oder vor dem Tag, der zehn (10) Tage nach dem Zahlungsbeginn liegt, den Betrag von 75.000 USD (die "zweite Zahlung");iv. Am oder vor dem Tag, der zehn (10) Tage nach dem ersten Jahrestag des Zahlungsbeginns liegt, den Betrag von 100.000 USD (die "dritte Zahlung");v. Am oder vor dem Tag, der zehn (10) Tage nach dem zweiten Jahrestag des Zahlungsbeginns liegt, den Betrag von 150.000 USD (die "vierte Zahlung");vi. Am oder vor dem Tag, der zehn (10) Tage nach dem dritten Jahrestag des Zahlungsbeginns liegt, den Betrag von 200.000 USD (die "fünfte Zahlung"); undvii. Am oder vor dem Tag, der zehn (10) Tage nach dem vierten Jahrestag des Zahlungsbeginns liegt, die Summe von 3.000.000 USD (die "Schlusszahlung").Wo "Zahlungsbeginn" das frühere Datum bedeutet von: (i) dem Erhalt der Genehmigung des US Bureau of Land Management (BLM, Landverwaltungsamt) für bestimmte Explorations- und Entwicklungsgenehmigungsanträge auf dem Mohave-Projekt; und (ii) achtzehn (18) Monate nach dem Datum des Inkrafttretens der Vereinbarung, sofern das Datum des Zahlungsbeginns nicht weniger als zwölf (12) Monate nach dem Datum des Inkrafttretens der Vereinbarung liegt.Ausgaben: Um die Option auszuüben, muss das Unternehmen zusätzlich zu den oben genannten Zahlungen die folgenden Explorationsausgaben tätigen:i. 50.000 USD am oder vor dem Zahlungsbeginn;ii. Zusätzliche Ausgaben in Höhe von 200.000 USD (für Gesamtausgaben in Höhe von 250.000 USD) nach dem Zahlungsbeginn, jedoch am oder vor dem Datum der dritten Zahlung;iii. Zusätzliche Ausgaben in Höhe von 300.000 USD (für Gesamtausgaben in Höhe von 550.000 USD) nach dem Datum der dritten Zahlung, jedoch am oder vor dem Datum der vierten Zahlung;iv. Zusätzliche Ausgaben in Höhe von 350.000 USD (für Gesamtausgaben in Höhe von 900.000 USD) nach dem Datum der vierten Zahlung, jedoch bis zum oder vor dem Datum der fünften Zahlung; undv. Zusätzliche Ausgaben in Höhe von 400.000 USD (für Gesamtausgaben in Höhe von 1.300.000 USD) nach dem Datum der fünften Zahlung, jedoch bis zum oder vor dem Datum der Schlusszahlung.Nach Zahlung der Schlusszahlung in Höhe von 3.000.000 USD sieht die Vereinbarung vor, dass das Unternehmen den Verkäufern eine Netto-Verhüttungsgebühr von 1,5 % (Net Smelter Royalty, die "Royalty") bietet.Weitere Einzelheiten der Vereinbarung sind in einem Bericht über wesentliche Änderungen (Material Change Report) enthalten, der zusammen mit dieser Pressemitteilung bei SEDAR unter dem Emittentenprofil des Unternehmens eingereicht wird.Eine Vermittlungsgebühr ist von den Verkäufern und nicht vom Unternehmen im Zusammenhang mit der Vereinbarung zu zahlen. Das Unternehmen haftet gemäß den Bedingungen des Vertrags gegenüber dem Vermittler nicht für die Vermittlungsgebühr, obwohl das Unternehmen gemäß den Bedingungen des Vertrags von den Verkäufern angewiesen wurde, einen bestimmten Teil der Zahlungen des Verkäufers und der Royalty an den Vermittler abzuführen.Das Abkommen könnte der Annahme für eine Einreichung bei der TSX Venture Exchange unterliegen.Änderungen im Management Das Unternehmen berichtet, dass Andrew Bowering als ein Director des Unternehmens zurückgetreten ist. Das Unternehmen dankt Herrn Bowering für seine Beiträge zum Unternehmen und wünscht ihm alles Gute für seine zukünftigen Unternehmungen.HaftungsausschlussDas Unternehmen teilt mit, dass eine qualifizierte Person nicht genügend Arbeit geleistet hat, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralvorräte zu klassifizieren, und der Herausgeber behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralvorräte. Darüber hinaus hat das Unternehmen die in dieser Pressemitteilung aufgeführten Proben und Gehalte nicht unabhängig überprüft und betrachtet sie als historisch und nicht konform mit den NI 43-101-Standards.Adrian Smith, P.Geo., ist gemäß National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person für das oben genannte Projekt. Die QP ist als zugelassener Professional Geoscientist (P.Geo.). ein vollberechtigtes Mitglied der Association of Professional Engineers and Geoscientists of British Columbia (APEGBC) und der Professional Engineers & Geoscientists Newfoundland & Labrador (PEGNL). Herr Smith hat die oben angegebenen technischen Informationen geprüft und genehmigt.Über M3 Metals Corp. M3 Metals Corp. ist eine kanadische börsennotierte Gesellschaft mit Fokus auf Wertschöpfung für die Aktionäre durch Entdeckungen und strategische Entwicklung von Mineralliegenschaften in Nordamerika. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens, www.m3metalscorp.com. Sie können das Unternehmen ebenfalls per E-mail, info@m3metalscorp.com erreichen oder die Investor Relations telefonisch kontaktieren, (604) 669-2279M3 METALS CORP. Adrian Smith PresidentSuite 2310 - 1177 West Hastings St Vancouver, BC Canada V6E 2K3 Tel.: (604) 669-2279 Fax: (604) 602-1606 info@m3metalscorp.com www.m3metalscorp.comDies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. * * *08.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * *

  • DGAP

    M3 Metals: M3 Metals Corp. berichtet über den aktuellen Stand der Arbeiten im Projekt Block 103

    DGAP-News: M3 Metals / Schlagwort(e): Research Update 05.08.2019 / 10:15 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. * * *5\. August 2019M3 Metals Corp. berichtet über den aktuellen Stand der Arbeiten im Projekt Block 103 M3 Metals Corp. (TSX-V: MT; FSE: XOVN.F) ("M Metals" oder das "Unternehmen ") gibt bekannt, dass das Unternehmen Hatch beauftragt hat, um eine erneute Scoping- und Wirtschaftlichkeits-Analyse auf seinem sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Eisenerzprojekt Block 103 durchzuführen. Das Projekt liegt im Zentrum des Labrador Trough (Trog) in der kanadischen Provinz Neufundland und Labrador. Hatch ist eine äußerst erfahrene globale multidisziplinäre Beratungsfirma für Management, technische Planungs- und Entwicklungsarbeiten mit umfassender Erfahrung und Fachkenntnis in der globalen Eisenerzindustrie und speziell im Labrador Trough, Kanada.Kosta Tsoutsis, CEO von M3 Metals, sagt dazu: "Wir freuen uns außerordentlich, mit einer so erfahrenen Gruppe das Projekt Block 103 weiterzuentwickeln. Durch die Entscheidung, mit Hatch zusammenzuarbeiten, erhalten wir Zugang zu ihrem umfassenden Wissen und ihrer Erfahrung, Projekte direkt vor unserer Haustür von einer konzeptionellen Phase bis zur Produktion zu avancieren."Bis dato hat das Unternehmen über 38 Millionen Dollar ausgegeben, um das Projekt bis auf die Stufe einer PEA (Preliminary Economic Assessment, wirtschaftliche Erstbewertung) voranzubringen. Der neue Bericht wird dem Unternehmen den ersten Schritt zur Weiterentwicklung des Projekts über die PEA-Phase hinaus ermöglichen und ihm gleichzeitig die Optimierung des Projektumfangs sowie die Reduzierung der Gesamtkosten erlauben. Dieser Auftrag an Hatch ist ein strategischer Schritt, von dem das Unternehmen glaubt, dass er einen wesentlichen Beitrag zur Weiterentwicklung des Projekts leisten wird.Zielsetzung des Eisenerzprojekts Block 103 M3 Metals konzentriert sich auf die Optimierung der Wirtschaftlichkeit und die Verminderung des Kapitalbedarfs für die Entwicklung und den Betrieb des Projekts Block 103. Folgend die hervorgehobenen Zielsetzungen:\- Signifikante Verminderung der geschätzten Gesamtkosten gegenüber der historischen Preliminary Economic Assessment (PEA, wirtschaftliche Erstbewertung) aus dem Jahr 2013.\- Implementierung eines mehrphasigen Konzepts zur Kapazitätssteigerung, um die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen.\- Ausschöpfung des organischen Wachstums, um die planmäßige Betriebsleitung zu erreichen.\- Herausstellung der robusten Art des Projekts auf lange Sicht.\- Berechnung der wichtigen Projektmetriken (z. B. Investitionskosten, Betriebskosten, interner Zinsfuß, Kapitalwert).\- Verwendung des neuen Berichts für die Durchführung einer Vormachbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study, PFS) als nächster Schritt.Der neu in Auftrag gegebene Bericht wird angefertigt, um die Klassifizierungsstandards der AACE International (American Association of Cost Engineering) gemäß Kalkulationsniveau Klasse 4 zu erfüllen. Dieser Bericht kann für eine Vormachbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study, PFS) oder bankfähige Machbarkeitsstudie (Bankable Feasibility Study, BFS) verwendet werden und wird die anfängliche Neubewertung des Arbeitsumfangs für die Projektentwicklung umfassen, um den Kapitalbedarf und die Betriebskosten des Eisenerzprojekts Block 103 abzuschätzen.Block 103 liegt in der Nähe gut ausgebauter Infrastruktur im Zentrum des Labrador Trough (Trog) in der kanadischen Provinz Newfoundland and Labrador ungefähr 30 km nordwestlich der Stadt Schefferville, Quebec und 1.200 Flugkilometer nordöstlich von Montreal, Quebec. Frühere Arbeiten des Unternehmens umfassen geologische Kartierungen, geophysikalische Untersuchungen und ein Kernbohrprogramm. Bis dato wurden 115 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 28.021 m niedergebracht. Auf der Liegenschaft wurden zwei Vererzungszonen identifiziert: die Northwest Zone und die Greenbush Zone. Der Fokus der Mineralressourcenschätzung lag auf der Greenbush Zone.Weitere Informationen finden Sie auf Webseite für das Projekt Block 103 unter www.m3metalscorp.com.Disclaimer Adrian Smith, P.Geo, ist für das oben erwähnte Projekt gemäß National Instrument 43-101 die qualifizierte Person (QP). Die QP ist als zugelassener Geowissenschaftler (Professional Geoscientist, P. Geo.) ein vollberechtigtes Mitglied der Association of Professional Engineers and Geoscientists of British Columbia (APEGBC) und Professional Engineers & Geoscientists Newfoundland & Labrador (PEGNL). Herr Smith hat die oben veröffentlichte technische Information geprüft und genehmigt.Die Mineralressourcenschätzung für die Liegenschaft Block 103 basiert auf den Ergebnissen von 81 Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 23.735 m, Stand 4. Februar 2013. Herr Michael Kociumbas, P.Geo., und Herr Rick Risto, P.Geo., die beide für die unabhängige Firma WGM arbeiten, sind gemäß NI 43-101 qualifizierte Personen. Herr Risto hat die für die Schätzung zugrunde liegenden Probenentnahme-, Analyse- und Testdaten geprüft und zugelassen. Herr Kociumbas ist für die Überprüfung der vom Unternehmen zur Verfügung gestellten innerbetrieblichen Mineralressourcenschätzung verantwortlich und hat die oben enthaltenen technischen Daten genehmigt.WGM ist der Meinung, dass sich die auf der Liegenschaft abgegrenzte Eisenvererzung für einen Abbau im Tagebauverfahren eignen wird. Die Schätzung wird im Einklang mit den CIM-Definitionen hinsichtlich NI 43-101 als eine geschlussfolgerte Mineralressource klassifiziert. Mineralressourcen, die keine Mineralvorräte sind, haben keine Wirtschaftlichkeit demonstriert. Das Unternehmen besitzt keine Kenntnis von irgendwelchen Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Besitzanrechts- und Steuerproblemen sowie sozialpolitischen Problemen, Marketing-Problemen oder anderen Problemen, die seine Schätzung der Mineralressourcen wesentlich beeinflussen könnten.Über M3 Metals Corp. M3 Metals Corp. ist eine kanadische börsennotierte Gesellschaft mit Fokus auf Wertschöpfung für die Aktionäre durch Entdeckungen und strategische Entwicklung von Mineralliegenschaften in Nordamerika. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Unternehmens, www.m3metalscorp.com. Sie können das Unternehmen ebenfalls per E-mail, info@m3metalscorp.com erreichen oder die Investor Relations telefonisch kontaktieren, (604) 669-2279M3 METALS CORP. Kosta TsoutisSuite 2310 - 1177 West Hastings St Vancouver, BC Canada V6E 2K3 Tel.: (604) 669-2279 Fax: (604) 602-1606 info@m3metalscorp.com www.m3metalscorp.comDies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. * * *05.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * *

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen