MSF.BE - MICROSOFT DL-,00000625

Berlin - Berlin Verzögerter Preis. Währung in EUR
77,73
-0,44 (-0,56%)
Börsenschluss: 8:08AM MESZ
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag78,17
Öffnen77,73
Gebot77,19 x 0
Briefkurs77,50 x 0
Tagesspanne77,73 - 77,73
52-Wochen-Spanne59,54 - 78,63
Volumen25
Durchschn. Volumen84
Marktkap.N/A
BetaN/A
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & RenditeN/A (N/A)
Ex-Dividende-DatumN/A
1-Jahres-KurszielN/A
  • Wie Forscher den Missbrauch künstlicher Intelligenz verhindern wollen
    WirtschaftsWochevor 4 Stunden

    Wie Forscher den Missbrauch künstlicher Intelligenz verhindern wollen

    2020 werden rund 50 Milliarden Sensoren und Maschinen vernetzt sein. Wie verhindern wir, dass sie bei ihrem Einsatz in Autos, der Medizin und in Fabriken manipuliert werden?

  • Handelsblattvor 4 Stunden

    Börsen trotzen Trump

    Die Sorgen vor einem globalen Handelskrieg belasten den Markt nur kurz. Warum Strategen darauf setzen, dass es so weitergeht.

  • Die 3 ehrgeizigsten Projekte zum Thema Blockchain
    Motley Foolgestern

    Die 3 ehrgeizigsten Projekte zum Thema Blockchain

    Im vergangenen Jahr waren virtuelle Währungen wie entfesselt und lieferten Renditen, die noch nie ein Anleger zuvor gesehen haben dürfte – zumindest nicht in einem Zeitraum von 12 Monaten. Von Anfang bis Ende stiegen die Krypto-Währungsbewertungen um fast 600 Milliarden Dollar, was einer Wertsteigerung von mehr als 3.300 % entspricht. Zum Vergleich: Der Aktienmarkt erzielt eine durchschnittliche jährliche Rendite von 7 %, inklusive Wiederanlage der Dividende und inflationsbereinigt. Mit anderen Worten: Virtuelle Währungen haben jede andere Anlageklasse mit Lichthupe überholt. Dafür verantwortlich waren zahlreiche Faktoren, etwa ein schwächerer Dollar. Trotzdem war der Aufstieg der Blockchain-Technologie bei weitem der wichtigste Treiber….

  • Was die Chefs von Adidas und Thyssenkrupp besser machen
    WirtschaftsWochevorgestern

    Was die Chefs von Adidas und Thyssenkrupp besser machen

    Thyssenkrupp steht für die deutsche Ingenieurskunst. Adidas treibt den Aufbau datengestützter Geschäftsmodelle voran. Im Doppel-Interview erklären die Chefs, welche Zutaten die deutsche Wirtschaft braucht.

  • RIB Software: Neue Kooperation mit Microsoft schafft Fantasie
    Der Aktionärvorgestern

    RIB Software: Neue Kooperation mit Microsoft schafft Fantasie

    Der Softwareanbieter schließt sich mit Microsoft in Sachen Cloud-Geschäft für die Bau- und Immobilienbranche zusammen. RIB Software kann positive Impulse gut gebrauchen – zuletzt verpasste eine überraschende Kapitalerhöhung dem Aktienkurs einen satten Abschlag.

  • HP will mit dem neuen Chromebook Apple und Microsoft an den Karren fahren
    Motley Foolvorgestern

    HP will mit dem neuen Chromebook Apple und Microsoft an den Karren fahren

    HP (WKN:A142VP) hat kürzlich das Chromebook x2 vorgestellt, das ein 2-in-1-Laptop mit einem abnehmbaren Chrome OS-Tablet ist. Das Chromebook x2 ist das erste abnehmbare Gerät, das unter Alphabets (WKN:A14Y6F) Chrome OS läuft. Technisch betrachtet ist esk das zweite Chrome OS Tablet nach Acers neuem Chromebook Tab 10. Das Chromebook x2 richtet sich sowohl an Windows-Cabrios als auch an Apples (WKN:865985) iPad Pro. Das Gerät hat einen 12,3-Zoll-Bildschirm (das iPad Pro einen 12,9-Zoll-Bildschirm), außerdem ist esist nur wenig dicker und schwerer als das iPad Pro. Das Chromebook x2 hat auch für ein Tablet überdurchschnittlich viel Power. Das Basismodell ist mit Intels…

  • DGAPvorgestern

    RIB und Microsoft schließen sich zusammen, um eine weltweit führende vertikale Cloud für die Bau- und Immobilienbranche zu schaffen

    DGAP-News: RIB Software SE / Schlagwort(e): Kooperation20.04.2018 / 07:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

  • DGAPvor 3 Tagen

    Gartner Magic Quadrant würdigt Aspera als 'Visionär' im Bereich der Software Asset Management Tools

    DGAP-News: USU Software AG / Schlagwort(e): Studie/Sonstiges19.04.2018 / 11:50 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

  • Könnte Facebook als kostenpflichtiger Dienst überleben?
    Motley Foolvor 3 Tagen

    Könnte Facebook als kostenpflichtiger Dienst überleben?

    Facebook (WKN:A1JWVX)-COO Sheryl Sandberg hat kürzlich den Cambridge-Analytica-Skandal in einem NBC News Interview angesprochen und zugegeben, dass das Unternehmen durch die „Zusicherungen“ der Datenunternehmen getäuscht wurde und früher hätte reinen Tisch machen sollen. Sandberg bemerkte auch, dass Facebook sich auf gezielte Anzeigen stütze, um ein kostenloser Service zu bleiben, und dass es „ein bezahltes Produkt“ wäre, wenn es den Nutzern die Möglichkeit geben würde, sich von seinen gezielten Anzeigen abzumelden. Facebook hat erklärt, dass das Unternehmen keine Pläne habe, einen kostenpflichtigen Dienst einzuführen, und dass Co-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg nur hypothetisch darüber gesprochen habe. Die Washington Post befragte ihre Leser jedoch,…

  • TSI USA: Depot über 120 Prozent im Plus – neuer Highflyer wird gekauft
    Der Aktionärvor 3 Tagen

    TSI USA: Depot über 120 Prozent im Plus – neuer Highflyer wird gekauft

    Die Volatilität an den Börsen ist derzeit hoch. Die TSI USA Strategie beweist seine Stärke und das Depot konnte seit der letzten Ausgabe sogar leicht zulegen. Um die Dynamik hoch zuhalten wird in das Depot eine neue Aktie gekauft. Der Konzern ist einem starken Trendmarkt angesiedelt und überzeugt durch hohe Wachstumsraten. Auch charttechnisch macht diese Aktie einen hervorragenden Eindruck – nach einer Konsolidierung steht ein Ausbruch auf ein neues Hoch unmittelbar bevor. In der aktuellen Ausgabe erfahren Sie außerdem den aktuellen Stand des Technik- und Fundamentalbarometers.

  • Was Mittelständler in Mexiko beachten müssen
    WirtschaftsWochevor 4 Tagen

    Was Mittelständler in Mexiko beachten müssen

    Mit den Industriekonzernen und Autobauern kamen auch viele Mittelständler nach Mexiko. Zwischen Automatisierung und Handarbeit bieten sich große Chancen – wenn man Markt und Leute versteht.

  • Lässt sich Microsoft von diesem Startup die (AR-)Butter vom Brot nehmen?
    Motley Foolvor 4 Tagen

    Lässt sich Microsoft von diesem Startup die (AR-)Butter vom Brot nehmen?

    Microsofts (WKN:870747) HoloLens, das digitale Objekte auf reale Oberflächen projiziert, wird oft als die nächste große Plattform für den Markt rund um Augmented Reality (AR) angesehen. Allerdings kostet die Entwicklerversion der HoloLens immer noch satte 3.000 Dollar, und Microsoft hat sich noch nicht auf eine Veröffentlichung für den Endverbraucher festgelegt. Diese Verzögerung hat kleineren Unternehmen die Möglichkeit gelassen, innovative neue AR-Geräte auf den Markt zu bringen. Ein solches Unternehmen ist Leap Motion, ein Startup, das sich auf Handtracking-Technologien für den AR-Markt spezialisiert hat. Das Unternehmen hat seit seiner Gründung Ende 2010 100 Millionen Dollar ei ngesammelt und vor kurzem ein…

  • Grüne warnen EU-Kommission vor Vorratsdatenspeicherung durch die Hintertür
    Handelsblattvor 4 Tagen

    Grüne warnen EU-Kommission vor Vorratsdatenspeicherung durch die Hintertür

    Die EU will Terror-Ermittlungen beschleunigen. Ein überfälliger Vorstoß, sagt die Union. Die Grünen sehen Grundrechte in Gefahr.

  • Terrorfahnder in der EU sollen leichter auf Online-Daten zugreifen dürfen
    Handelsblattvor 5 Tagen

    Terrorfahnder in der EU sollen leichter auf Online-Daten zugreifen dürfen

    Bisher müssen sich Terrorermittler eine behördliche Erlaubnis einholen, wenn sie etwa auf E-Mails zugreifen wollen. Brüssel will das ändern. Datenschützer sind besorgt.

  • Amazon und Wal-Mart kämpfen um die Kontrolle von Flipkart
    Motley Foolvor 5 Tagen

    Amazon und Wal-Mart kämpfen um die Kontrolle von Flipkart

    Seit der Übernahme von Jet.com im Jahr 2016 hat Wal Mart (WKN:860853) gezeigt, dass das Unternehmen nicht die Absicht hat, untätig zu bleiben, während der Trend zum E-Commerce immer mehr Fahrt aufnimmt. Der größte Einzelhändler der Welt hat viele Maßnahmen ergriffen, um die Dominanz von Amazon.com (WKN:906866) zu brechen. Die Übernahme zahlreicher Multichannel-Einzelhändler, der Vorstoß in den Versand und die Kundenabholung sowie die Initiativen, die sich an die Generation Y richten, sind Beispiele für die Schritte, die Wal-Mart unternommen hat, um sich im anhaltenden Wandel zum E-Commerce hin zu behaupten. Während das Unternehmen anfänglich als eine Art „Versager“ angesehen wurde,…

  • Microsoft will mit neuem Chip das Internet retten
    Business Insider DE Financevor 5 Tagen

    Microsoft will mit neuem Chip das Internet retten

    Microsoft will im kommenden Internet der Dinge nicht die Fehler aus den Anfangszeiten der Internetrevolution wiederholen, als alle noch blauäugig und staunend vor den Möglichkeiten standen, die ein weltweites Netz eröffnen könnte.

  • Handelsblattvor 6 Tagen

    „Gefahr für die nationale Sicherheit“ – Britische Behörde warnt vor chinesischer ZTE

    Das Cyberattacken-Abwehrzentrum warnt Firmen vor dem Telekomkonzern aus China. Auch in den USA steht ZTE zunehmend unter Druck.

  • Wird Intel einen Chip in die nächste Xbox von Microsoft bringen?
    Motley Foolvor 6 Tagen

    Wird Intel einen Chip in die nächste Xbox von Microsoft bringen?

    Der Analyst Richard Swinburne hat vor Kurzem die folgende Vorhersage über Microsofts (WKN:850747) nächste Xbox-Spielkonsole getwittert: „Stand jetzt (April 2018), wird die Xbox der nächsten Generation mit einem Intel-Chip laufen (big.LITTLE) + GPU für MS verwenden, um sich von der PS5 zu unterscheiden und für Intel, um seine Glaubwürdigkeit im Bereich Spiele zu zeigen. MS/Intel haben beide ein starkes US/EU-Branding.“ Swinburne sagt voraus, dass der Chip-Gigant Intel (WKN:855681) den kombinierten CPU- und Grafikprozessor-Chip für die nächste Xbox-Spielkonsole bereitstellen wird und damit den Konkurrenten Advanced Micro Devices (WKN:863186) verdrängt, dessen Chips bisher die Xbox One, die Xbox…

  • Globe Newswirevor 6 Tagen

    Korrigierte Fassung WISeKey gibt geprüfte konsolidierte Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2017 und 1. Quartal 2018 vorläufige Umsatzprognose bekannt

    This is a correction of the announcement from 07:00 16.04.2018 CEST. Reason for the correction:

  • Globe Newswirevor 6 Tagen

    WISeKey und China Bridge Capital geben die Unterzeichnung eines Vertrages über die Gründung des WISeKey China Joint Venture bekannt

     ZUR SOFORTIGEN FREIGABE WISeKey und China Bridge Capital geben die Unterzeichnung eines Vertrages über die Gründung des WISeKey China Joint Venture bekannt Die einzige vertikale IT-Sicherheitsplattform für IoT und Blockchain in China

  • 20 Anwendungen für Blockchain im Alltag
    Motley Foolvor 7 Tagen

    20 Anwendungen für Blockchain im Alltag

    Krypto-Währungen kannten im Jahr 2017 einfach kein Halten, und das zu großen Teilen auch dank der Blockchain-Technologie. Blockchain ist das digitale, verteilte und dezentrale Verzeichnis, das den meisten virtuellen Währungen zugrunde liegt und für die Protokollierung aller Transaktionen verantwortlich ist, ohne dass ein Finanzintermediär wie eine Bank benötigt wird. Mit anderen Worten, es ist ein neues Mittel zur Übertragung von Geldern und/oder zur Protokollierung von Informationen. Warum aber ist eine Blockchain plötzlich überhaupt vonnöten? Blockchain ist das Ergebnis einer Vision von Entwicklern, die glaubten, dass das aktuelle Bankensystem Mängel aufweist. Insbesondere hielten sie Banken, die als Dritte agieren und Transaktionsgebühren…

  • Amazon verpasst etwas, wenn es nicht mit Slack konkurriert
    Motley Foolvor 8 Tagen

    Amazon verpasst etwas, wenn es nicht mit Slack konkurriert

    Amazon.com (WKN:906866) ging bei aggressiv der Expansion in den Lebensmittel- und Content-Markt vor und könnte bald den Pharmamarkt aufmischen. Das Unternehmen ist jedoch seltsam ruhig im Bereich der Online-Messaging-Systeme, die Unternehmen nutzen — wie z. B. Slack –, um die Teamarbeit der Mitarbeiter zu erleichtern. Die Messaging-App Slack ist die bekannteste Messaging-Anwendung am Arbeitsplatz. Gegründet wurde es 2014 und hat bereits 9 Millionen aktive Nutzer pro Woche. Alphabet (WKN:A14Y6F), Facebook (WKN:A1JWVX) als auch Microsoft (WKN:870747) haben alle Konkurrenz-Apps zu Slack herausgebracht. Amazon aber nicht — und könnte dadurch etwas verpassen. Weitere Slack-Konkurrenten tauchen auf Die nahezu sofortige Beliebtheit von Slack hat…

  • YouTube-Star Ivan On Tech lädt zur BLOXPO 2018 Stockholm
    BTC Echovor 9 Tagen

    YouTube-Star Ivan On Tech lädt zur BLOXPO 2018 Stockholm

    YouTube-Star Ivan Liljeqvist („Ivan On Tech“) veranstaltet am 17. Mai in Stockholm eine Blockchain-Konferenz: BLOXPO 2018 . BTC-ECHO-Leser erhalten einen Rabatt von 20 %. „Stockholm hat eine einzigartige Tech-Szene und ist dabei, sich zu einem führenden Blockchain-Hub in Europa zu entwickeln. Unter dem Motto „Forget the Hype – Build things“ bringen wir am 17. Mai die globale Blockchain-Szene nach Schweden“, so Initiator Ivan Liljeqvist, der sich nach dem durchschlagenden Erfolg seines YouTube-Channels dem Ausbau des schwedischen Blockchain-Ökosystems widmet. Microsoft und NASDAQ sind Partner der Konferenz, die das Motto „Forget the Hype – Build Things“ hat und echte Wertschöpfung durch Blockchain-Technologie diskutieren und erfahrbar machen möchte. Das Organisationsteam von Stockholm Blockchain und verschiedene Partner wie der Schweizer Blockchain Think Tank Crypto Valley Society bringen daher neben führenden Investoren, Blockchain-Projekten und Medienvertretern vor allem auch multinationale Firmen und Regierungsmitglieder nach Stockholm.Zu den Keynote Speakern der Konferenz gehören Persönlichkeiten aus der Branche wie z. B. der Präsident von TenX, Julian Hosp, genauso wie Larry Sanger, Co-Founder von Wikipedia, Floyd Dcosta vom Gibraltar Stock Exchange, Michael Damberg, der schwedische Innovationsminister, und viele weitere.Neben drei Bühnen wird es eine Expo-Halle geben, in der Blockchain-Projekte ihre Lösungen präsentieren. Hier wird z. B. der neue Bitcoin-ATM von Cointed zu sehen sein. Außerdem präsentieren sich verschiedene Industrielösungen, die bereits heute echten Wert schaffen, und einige sorgfältig ausgewählte „Moonshot-Projekte“.TicketsLetzte Tickets gibt es mit exklusivem 20 % Rabatt für BTC-ECHO-Leser. Hochkarätige Sponsoren haben noch bis zum 30. April die Chance, an Bord zu kommen.Der Ticketvorverkauf die BLOXPO 2018 Konferenz in Stockholm hat längst begonnen. BTC-ECHO ist Medienpartner der Konferenz, unsere Leser erhalten deswegen mit Eingabe des Rabattcodes „ BTC-ECHO“  einen Rabatt von 20 % auf die letzten Tickets. Hier geht es auf die Buchungswebseite.Interessierte Blockchain-Projekte und Corporates, welche Interesse haben, Europas größte Blockchain-Konferenz neben anderen hochkarätigen Partnern wie Microsoft, NASDAQ und Cointed als Sponsor zu unterstützen und als Bühne zu nutzen, können sich noch bis 30. April beim Organisationsteam melden.Kontakt für Sponsoren: jg@cryptovalleysociety.comBTC-ECHO  Source: BTC-ECHO Der Beitrag YouTube-Star Ivan On Tech lädt zur BLOXPO 2018 Stockholm erschien zuerst auf BTC-ECHO.

  • Die künstliche Intelligenz treibt die großen Tech-Unternehmen an
    Motley Foolvor 9 Tagen

    Die künstliche Intelligenz treibt die großen Tech-Unternehmen an

    In den letzten Jahren hat sich die künstliche Intelligenz (KI) zu einem der wichtigsten Technologietrends entwickelt. Die KI-Techniken des Deep Learning und des maschinellen Lernens haben zu Verbesserungen bei der Suche, der Bilderkennung, bei sprachgesteuerten digitalen Assistenten und bei selbstfahrenden Autos geführt. Während die Aussichten, die diese Technologie bietet, enorm sind, variieren die Schätzungen hinsichtlich der Größe des Marktes. Deep Learning, der vielversprechendste Bereich der KI-Forschung, sollte im Jahr 2017 4,8 Milliarden US-Dollar generieren und bis 2027 auf 261 Milliarden US-Dollar anwachsen, was einem Bericht von Persistence Market Research zufolge einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 49 % entspricht. Auch wenn diese Schätzungen…

  • Wer sich über Facebook aufregt, aber nicht handelt, hat nichts verstanden
    HuffPost Deutschlandvor 10 Tagen

    Wer sich über Facebook aufregt, aber nicht handelt, hat nichts verstanden

    Jeder Konsument hat Macht. Du, ich, wir alle.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen