Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 30 Minuten

Hannover Rück SE (HNR1.DE)

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
Zur Watchlist hinzufügen
153,80+0,40 (+0,26%)
Börsenschluss: 5:35PM MESZ
Vollbild
Interaktives Chart wird geladen ...
  • DGAP

    Hannover Rück sieht anhaltenden Trend zu Preiserhöhungen in der Schaden-Rückversicherung

    DGAP-News: Hannover Rück SE / Schlagwort(e): Sonstiges 13.09.2021 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Unternehmensmeldung Hannover Rück sieht anhaltenden Trend zu Preiserhöhungen in der Schaden-Rückversicherung Marktumfeld erfordert weitere Preissteigerungen und Konditionsverbesserungen für die Erneuerungen 2022 Niedrigzinsumfeld, Pandemiefolgen, Inflationserwartung und Großschäden resultieren in einem disziplinierten Zeichnungsverhalten der Erst-

  • DGAP

    Hannover Rück setzt profitables Prämienwachstum fort und bestätigt Ziele für 2021

    DGAP-News: Hannover Rück SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung 05.08.2021 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Unternehmensmeldung Hannover Rück setzt profitables Prämienwachstum fort und bestätigt Ziele für 2021 Bruttoprämie wächst währungskursbereinigt um 14,2 % Schaden-Kostenquote von 96,0 % im Rahmen der Erwartung Personen-Rückversicherung mit 263,4 Mio. EUR Belastungen aus Pandemie im ersten Halbjahr Kapitalanlagerendite übertrifft

  • DGAP

    Hauptversammlung der Hannover Rück stimmt allen Beschlussvorschlägen zu

    DGAP-News: Hannover Rück SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung 05.05.2021 / 17:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Unternehmensmeldung Hauptversammlung der Hannover Rück stimmt allen Beschlussvorschlägen zu Dividendenausschüttung von 4,50 EUR je Aktie beschlossen Rückblick auf das von Covid-19 geprägte Geschäftsjahr 2020 Mehr Fokus auf Nachhaltigkeit im Kerngeschäft und in den Kapitalanlagen Hannover, 5. Mai 2021: Die virtuelle ordentliche Hauptversammlung der Hannover Rück SE hat heute mit großer Mehrheit allen Beschlussvorschlägen zugestimmt. Die Anteilseigner stimmten dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu, für das Geschäftsjahr 2020 eine erhöhte Basisdividende in Höhe von 4,50 EUR (4,00 EUR) je Aktie zu zahlen. Der Vorstandsvorsitzende Jean-Jacques Henchoz blickte in seiner Rede auf das von der Covid-19-Pandemie geprägte Geschäftsjahr 2020 zurück, in dem die Hannover Rück trotz der herausfordernden Bedingungen einen Konzerngewinn von 883 Mio. EUR (1,28 Mrd. EUR) erwirtschaften konnte. Gleichzeitig betonte Jean-Jacques Henchoz die zunehmende Bedeutung von Nachhaltigkeit für die Konzernstrategie. "Nachhaltigkeit bedeutet für uns die Verpflichtung zu einer verantwortungsvollen, transparenten und auf den langfristigen Erfolg ausgerichteten Unternehmensführung", sagte Henchoz. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, hat die Hannover Rück jüngst die von den Vereinten Nationen geförderten Leitprinzipien für nachhaltige Versicherung ("Principles for Sustainable Insurance") und für verantwortliches Investieren ("Principles for Responsible Investment") unterzeichnet. Zudem hat die Hannover Rück sich für ihre selbst verwalteten Kapitalanlagen unter anderem das Ziel gesetzt, den CO2-Fußabdruck durch konkrete Portfoliomaßnahmen bis 2025 um 30 % zu reduzieren sowie den Anteil nachhaltiger Investitionen weiter auszubauen. Die nächste ordentliche Hauptversammlung findet am 4. Mai 2022 in Hannover statt. Die Hannover Rück ist mit einem Bruttoprämienvolumen von mehr als 24 Mrd. EUR der drittgrößte Rückversicherer der Welt. Sie betreibt alle Sparten der Schaden- und Personen-Rückversicherung und ist mit mehr als 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Gegründet 1966, umfasst der Hannover Rück-Konzern heute mehr als 170 Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen weltweit. Das Deutschland-Geschäft wird von der Tochtergesellschaft E+S Rück betrieben. Die für die Versicherungswirtschaft wichtigen Ratingagenturen haben sowohl Hannover Rück als auch E+S Rück sehr gute Finanzkraft-Bewertungen zuerkannt: Standard & Poor's AA- "Very Strong" und A.M. Best A+ "Superior". Bitte beachten Sie den Haftungshinweis unter: https://www.hannover-rueck.de/535878 Kontakt Corporate Communications: Karl Steinle Tel. +49 511 5604-1500 karl.steinle@hannover-re.com Media Relations: Oliver Süß Tel. +49 511 5604-1502 oliver.suess@hannover-re.com Investor Relations: Axel Bock Tel. +49 511 5604-1736 axel.bock@hannover-re.com www.hannover-rueck.de 05.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de Sprache: Deutsch Unternehmen: Hannover Rück SE Karl-Wiechert-Allee 50 30625 Hannover Deutschland Telefon: +49-(0)511-5604-1500 Fax: +49-(0)511-5604-1648 Internet: www.hannover-re.com ISIN: DE0008402215 WKN: 840 221 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg EQS News ID: 1193012 Ende der Mitteilung DGAP News-Service