GE - General Electric Company

NYSE - NYSE Verzögerter Preis. Währung in USD
15,05
+0,20 (+1,35%)
Börsenschluss: 4:00PM EST
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag14,85
Öffnen14,85
Gebot14,73 x 300
Briefkurs14,74 x 1200
Tagesspanne14,81 - 15,23
52-Wochen-Spanne14,23 - 30,59
Volumen64.724.753
Durchschn. Volumen84.007.374
Marktkap.130,515B
Beta0,70
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)-0,72
Gewinndatum20. Apr. 2018
Erwartete Dividende & Rendite0,48 (3,19%)
Ex-Dividende-Datum2017-12-26
1-Jahres-Kursziel18,71
Die Handelspreise werden nicht von allen Märkten bezogen.
  • Die Probleme mit dem A320neo-Triebwerk von Airbus gehen einfach nicht weg
    Motley Foolgestern

    Die Probleme mit dem A320neo-Triebwerk von Airbus gehen einfach nicht weg

    Die hochmodernen GTF-Triebwerke von Pratt & Whitneys fanden bei den Fachbesuchern viel Anerkennung. Die Tochtergesellschaft von United Technologies (WKN:852759) hat umfangreiche Verbesserungen in Bezug auf Kraftstoffeffizienz, Emissionen und Lärm vorgenommen. Jedoch hat Pratt & Whitneys Schwierigkeiten, zuverlässige Versionen ihres revolutionären Motors zu produzieren. Solche ?Kinderkrankheiten? kommen bei neuen Motorkonstruktionen relativ häufig vor. Allerdings steht hier besonders viel auf dem Spiel, denn das GTF-Triebwerk von Pratt & Whitney ist eine von zwei Triebwerksoptionen für die außerordentlich beliebte Airbus (WKN:938914) A320neo-Familie. Wenn United Technologies die aktuellen Probleme nicht schnell behebt, könnten potenzielle Kunden zu einem konkurrierenden Triebwerkshersteller überlaufen: CFM, ein Joint Venture…

  • Siemens-Aktie vs. General Electric-Aktie: Welche Kraftwerksparte ist schlechter?
    Motley Foolvorgestern

    Siemens-Aktie vs. General Electric-Aktie: Welche Kraftwerksparte ist schlechter?

    Die General Electric (WKN:851144)-Aktie verlor 2017 knapp 50 % ihres Wertes wegen ihr, bei Siemens (WKN:723610) fallen ihr 6.100 Arbeitsplätze zum Opfer: Die Rede ist von den Kraftwerksparten von Siemens und GE. Die Zahlen verdeutlichen, welchen enormen Einfluss dieser Bereich auf beide Konzerne hat und wie wichtig sie damit auch für uns Aktionäre sind. Genau deshalb solltest du auch wissen, warum es bei den Kraftwerken derzeit so schlecht läuft, ob Besserung in Sicht ist und bei welchem der beiden Unternehmen es in diesem wichtigem Segment besser läuft. Warum Kraftwerke bei GE und Siemens so schlecht laufen Sowohl Siemens als auch…

  • Wie NVIDIA seine eigenen Ziele wieder einmal übertroffen hat
    Motley Foolvor 5 Tagen

    Wie NVIDIA seine eigenen Ziele wieder einmal übertroffen hat

    NVIDIA (WKN:918422) hat am Donnerstag einen neuen Quartalsbericht veröffentlicht, der das vierte Quartal des Steuerjahres 2018 abdeckt. Der Hersteller von Grafikprozessoren und anderen hochleistungsfähigen Komponenten übertraf seine eigenen Erwartungen bei weitem. Nvidias Ergebnisse für das vierte Quartal: Die rohen Zahlen DATENQUELLE: NVIDIA.Was ist mit Nvidia in diesem Quartal passiert? Der Umsatz im Bereich Rechenzentrem hat sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt und lag bei 606 Millionen US-Dollar. Die Volta-Prozessorfamilie hat viele neue Geschäftsfelder im Bereich der Hochleistungsrechner gefunden und bedient Workloads wie künstliche Intelligenz, Datenanalyse und Cloud-Computing-Backends. Im Kernmarkt der Gaming-Chips stieg der Umsatz um 29 % auf…

  • Ist die General Electric-Aktie nach dem Kurssturz ein besserer Kauf als die Siemens-Aktie?
    Motley Foolvor 17 Tagen

    Ist die General Electric-Aktie nach dem Kurssturz ein besserer Kauf als die Siemens-Aktie?

    Wer im Jahr 2017 Aktien von General Electric (WKN:851144) besessen hat, der hatte wenig Freude an seinem Investment. Das kann ich dir aus erster Hand bestätigen, da ich selbst investiert bin und die GE-Aktie im letzten Jahr die mit Abstand schlechteste Aktie in meinem Depot war. Nun stellt sich natürlich die Frage, ob der in den Keller geprügelte Kurs eine günstige Kaufgelegenheit darstellt. Oder ist die Siemens (WKN:723610)-Aktie die bessere Alternative? Wie günstig ist die GE-Aktie aktuell eigentlich? Bevor wir diesen beiden Fragen auf den Grund gehen, sollten wir uns anschauen, wie günstig die General Electric-Aktie überhaupt ist. Lass uns hierfür…

  • Warum General Electric noch mehr einstecken muss
    Motley Foolvor 23 Tagen

    Warum General Electric noch mehr einstecken muss

    Aufgrund einer Entwicklung, die CEO John Flannery als „zutiefst enttäuschend“ bezeichnete, sah sich General Electric Company (WKN:851144) gezwungen, eine Belastung von 6,2 Milliarden US-Dollar nach Steuern in Bezug auf ihr Versicherungsportfolio in Kauf zu nehmen. Es ist nicht gerade das, was die Investoren hören wollen, nach einigen turbulenten Monaten mit erheblichen Gewinnverlusten und einem nicht überzeugenden Quartalsbericht im November. Allerdings hat Flannery Pläne, das Steuer 2018 herumzureißen, und ein Teil des Kommentars zu der Präsentation diente dazu, die Spekulationen darüber zu verstärken, dass eine vollständige Auflösung von General Electric in Aussicht gestellt werden könnte. Sehen wir uns das mal genauer…

  • ProSiebenSat.1 Media, Marine Harvest und General Electric: Lohnt es, gegen den Strom zu schwimmen?
    Motley Foolvor 26 Tagen

    ProSiebenSat.1 Media, Marine Harvest und General Electric: Lohnt es, gegen den Strom zu schwimmen?

    Erfolgreiche Contrarians zeichnen sich dadurch aus, dass sie den Mut haben, zu investieren, wenn es anderen weh tut. Dabei kaufen sie selbstverständlich nicht jeden erdenklichen Ramsch zu tieferen Preisen auf, nein, sie warten vielmehr auf hervorragende Unternehmen mit Wettbewerbsvorteilen, die aufgrund temporärer Probleme kurzweilig nicht in der Gunst des Marktes stehen. Soweit so einfach. Dennoch fällt es vielen Investoren schwer, ins vermeintlich fallende Messer zu greifen. Im Folgenden wollen wir uns daher mal drei Kandidaten widmen, die momentan nicht in der Gunst des Marktes stehen und überlegen, ob sich hier gegebenenfalls eine gute Contrarian-Gelegenheit bieten könnte: ProSiebenSat.1 Media und das klassische…

  • Was wir von General Electric im Jahr 2018 erwarten können
    Motley Foolletzten Monat

    Was wir von General Electric im Jahr 2018 erwarten können

    Die Investoren von General Electric Company (WKN:851144) waren von der Performance der Aktie im vergangenen Jahr schwer enttäuscht, aber 2018 könnte sich als besser erweisen. Der neue CEO John Flannery hat Pläne, die Dinge im Unternehmen zu ändern, also schauen wir uns an, was wir von GE 2018 erwarten können. Drei Dinge, auf die wir achten sollten GE hat die folgenden Ziele: Fortschritte bei der Portfoliorestrukturierung – Flannery plant, Unternehmen im Wert von 20 Milliarden US-Dollar innerhalb der nächsten Jahre zu schließen und erforscht diese Optionen bei Baker Hughes (WKN:A2DUAY), einem GE-Tochterunternehmen. Verbesserung der Betriebsleistung durch strukturelle und produktionsbezogene Kostensenkungen, Verbesserung der…

  • Warren Buffett investierte in diesen 3D-Drucktrend. Sollten wir das auch tun?
    Motley Foolletzten Monat

    Warren Buffett investierte in diesen 3D-Drucktrend. Sollten wir das auch tun?

    Wenn Warren Buffett bei einer großen Übernahme das Scheckbuch rausholt, spricht er gerne von einem „Elefantentöter“. Aber einige Elefanten sind besonders groß. Das galt sicherlich auch für den Hersteller von Präzisionsteilen für die Luft- und Raumfahrtindustrie Precision Castparts, den Berkshire Hathaway (WKN:A0YJQ2) 2016 für atemberaubende 32,3 Milliarden US-Dollar erwarb. Es bleibt Buffetts größte Übernahme überhaupt — ohne die Schulden des Unternehmens miteinzubeziehen, die den realen Preis bei 37,2 Milliarden US-Dollar ansetzt. Das war ein saftiger Preis für ein Unternehmen, das in einen historisch zyklischen Industriebereich nur 1,5 Milliarden US-Dollar Jahreseinkommen erwirtschaftet. Buffett erntete bei der Ankündigung des Deals eine Menge Kritik. Aber…

  • Diese Fakten werden deine Meinung über das Internet der Dinge ändern
    Motley Foolletzten Monat

    Diese Fakten werden deine Meinung über das Internet der Dinge ändern

    Es ist leicht, neuen Technologietrends gegenüber skeptisch zu sein. Es gibt immer etwas Neues, das Technologieunternehmen verkaufen, und ihre Geräte bleiben manchmal hinter den Erwartungen zurück. Aber wenn es um das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) geht – wo früher unverbundene Dinge mit dem Internet verbunden sind, um Daten zu verfolgen und zu analysieren – gibt es viele Gründe, warum die Investoren dem Drang widerstehen sollten, skeptisch zu sein. Das Internet der Dinge ist bereits weit verbreitet, und immer mehr Unternehmen wollen jetzt ihre Geräte im Auge behalten. Das IoT schafft neue Produkte für große Technologieunternehmen und es…

  • Die 3 schlechtesten Dow-Aktien im Jahr 2017
    Motley Foolletzten Monat

    Die 3 schlechtesten Dow-Aktien im Jahr 2017

    Das Jahr 2017 bescherte den Anlegern der Dow Jones Industrials außerordentliche Renditen, die im Zuge der unmittelbar nach der Finanzkrise einsetzenden Hausse nur hinter dem Jahr 2013 zurückblieben. Eine, was die Gewinne des Dow bremste und in einigen Fällen Fragen nach ihrer langfristigen Werthaltigkeit aufwarf. General Electric (WKN:851144), IBM (WKN:851399) und ExxonMobil (WKN:852549) waren 2017 die schlechtesten Performer im Dow, und es gibt keine Garantie dafür, dass sie 2018 ohne die Hilfe ihrer jeweiligen Industrien eine große Erholung einleiten können. Licht aus bei General Electric General Electric war bei…

  • Was die Kryptowährungen für NVIDIA im Jahr 2018 bereithalten
    Motley Foolletzten Monat

    Was die Kryptowährungen für NVIDIA im Jahr 2018 bereithalten

    NVIDIA (WKN:918422) erlebte 2017 ein weiteres großartiges Jahr mit einer Rendite von 82 %, die weit über den 22,8 % des S&P 500 lag. Die Performance der Aktie spiegelt die starken Finanzergebnisse des Unternehmens und das Vertrauen der Anleger in die Zukunft von NVIDIA wider. Der größte Teil des Wachstums des Unternehmens im Kalenderjahr 2017 ist auf die solide bis hervorragende Performance seiner vier Zielmarktplattformen zurückzuführen: Computerspiele, Rechenzentrum, professionelle Visualisierung und Auto. Die Ergebnisse von NVIDIA wurden jedoch auch durch den astronomischen Anstieg der Kurse für Krypto-Währungen im Jahr 2017 deutlich verbessert. Die Graphics Processing Units (GPUs) des Unternehmens werden verwendet,…

  • Meine 3 schlechtesten Aktien im Jahr 2017: ProSiebenSat.1 Media, A.S. Création und General Electric
    Motley Foolvor 2 Monaten

    Meine 3 schlechtesten Aktien im Jahr 2017: ProSiebenSat.1 Media, A.S. Création und General Electric

    Vor Weihnachten habe ich dir meine drei besten Aktien aus dem Jahr 2017 vorgestellt. In diesem Artikel sind nun die drei Titel mit der schlechtesten Performance an der Reihe. Denn auch wenn es schmerzt: Eine Analyse ist gerade für schlecht laufende Aktien wichtig. Zum einen muss man entscheiden, ob man die abgestürzte Aktie nun verkaufen, halten oder vielleicht sogar nachkaufen soll. Zum anderen kann man aus Fehlinvestitionen zumindest etwas für zukünftige Aktienkäufe lernen. Deshalb möchte ich dir nun meine drei Sturzpiloten aus dem Jahr 2017, die ProSiebenSat.1 Media SE (WKN:PSM777), AS Création (WKN:A1TNNN) und General Electric (WKN:851144), vorstellen…

  • Wie NVIDIA 2017 gerockt hat: Ein Jahr im Rückblick
    Motley Foolvor 2 Monaten

    Wie NVIDIA 2017 gerockt hat: Ein Jahr im Rückblick

    Die NVIDIA(WKN:918422)-Aktie hat im Jahr 2017 bis zum 15. Dezember 80,1% Rendite generiert und setzt damit seinen rasanten Anstieg fort, der im vergangenen Jahr begann, als die Aktie um satte 227 % stieg. Der starke Kurs der Aktie wird durch die hervorragenden Finanzergebnisse des Grafikchip-Herstellers angeheizt, die durch den Wandel des Unternehmens von einem erfolgreichen Hersteller von Grafikprozessoren (GPUs) für Computerspiele zu einem der Hauptakteure bei Grafikprozessoren für Anwendungen der künstlichen Intelligenz (KI) kommt. Lass uns einen Blick auf die wichtigsten Errungenschaften von NVIDIA im Jahr 2017 werfen. Die in diesem Jahr eingeführten Produkte sollen dazu beitragen, die Finanz- und Aktienkursentwicklung…

  • Wie das Gesundheitswesen zum Big Business für NVIDIA werden kann
    Motley Foolvor 2 Monaten

    Wie das Gesundheitswesen zum Big Business für NVIDIA werden kann

    Das Gesundheitswesen erweist sich als potenziell fruchtbarer Boden für die Anwendung der Künstlichen Intelligenz (KI). Einem Bericht von Markets and Markets zufolge wird erwartet, dass die Anwendung der künstlichen Intelligenz im Gesundheitswesen in den nächsten fünf Jahren mit über 52 % zunehmen wird, wodurch sich eine Umsatzmöglichkeit von 8 Milliarden US-Dollar ergibt. Eine der Möglichkeiten, diese Multimilliarden-Dollar-Gelegenheit zu nutzen, ist NVIDIA (WKN:918422), das in diesem Bereich beeindruckende Fortschritte macht, indem es kürzlich Partnerschaften und Verträge abgeschlossen hat. Lass uns einen Blick darauf werfen, wie sich die künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen als großes Geschäft für den Chiphersteller erweisen könnte. Neue Partnerschaften werden…

  • Die Verlierer des Börsenjahres 2017: Snap, General Electric, Under Armour und ProSiebenSat.1 enttäuschten Aktionäre
    Yahoo Finanzenvor 2 Monaten

    Die Verlierer des Börsenjahres 2017: Snap, General Electric, Under Armour und ProSiebenSat.1 enttäuschten Aktionäre

    Zwei Wochen noch, dann ist 2017 Geschichte. Den Schlussstrich unter die vergangenen zwölf Monate dürften sich vor allem die Verlierer des Jahres an der Börse herbeiwünschen, zu denen einige Überraschungen zählen. Vor allem ein hoch gewetteter Börsenneuling in den USA, ein Traditionskonzern des Dow Jones und ein Dax-Aufsteiger enttäuschen schwer.

  • General Electric baut in Deutschland 1600 Stellen ab — zwei Werke werden ganz geschlossen
    Business Insider DE Financevor 2 Monaten

    General Electric baut in Deutschland 1600 Stellen ab — zwei Werke werden ganz geschlossen

    Wegen mauer Geschäfte mit Gas- und Kohlekraftwerken baut der US-Industriekonzern General Electric (GE) weltweit rund 12.000 Jobs ab. Auch Deutschland ist mit 1600 Streichungen betroffen. Zuvor hatte bereits Erzrivale Siemens im klassischen Kraftwerksgeschäft Einschnitte bekanntgegeben.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen