Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 31 Minute

First Graphene Limited (FGR.AX)

ASX - ASX Verzögerter Preis. Währung in AUD
Zur Watchlist hinzufügen
0,2300-0,0150 (-6,12%)
Börsenschluss: 4:10PM AEDT
Vollbild
Kurs Vortag0,2450
Öffnen0,2450
Gebot0,2200 x 0
Briefkurs0,2300 x 0
Tagesspanne0,2200 - 0,2450
52-Wochen-Spanne0,0600 - 0,2800
Volumen1.041.199
Durchschn. Volumen1.129.855
Marktkap.120,91M
Beta (5 J., monatlich)1,27
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)-0,0110
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & RenditeN/A (N/A)
Ex-Dividendendatum13. Okt. 2008
1-Jahres-KurszielN/A
  • DGAP

    First Graphene Limited: Neuer Weg zu Wasserstoff und Batteriematerialien auf Graphenbasis, finanziert von der britischen Regierung

    DGAP-News: First Graphene Limited / Schlagwort(e): Studienergebnisse/Patent 05.11.2020 / 14:25 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. First Graphene Ltd ("ASX: FGR" oder "das Unternehmen") teilt in Zusammenarbeit mit Kainos Innovation Ltd (UK) mit, dass das Unternehmen von der britischen Regierung einen Zuschuss erhalten hat, um die Entwicklung eines innovativen Weges zu grünem Wasserstoff und Materialien in Batteriequalität voranzutreiben. Die wichtigsten Punkte   - Zuschuss an FGR im Rahmen des britischen Fonds für nachhaltige Innovation.   - Neuartige Prozesstechnologie wandelt kostengünstige Kohlenwasserstoff-Ausgangsmaterialien direkt in Graphenmaterialien und "grünes" Wasserstoffgas um.   - Zusammenarbeit mit Erfinder und Gründer der Kainos Innovation Ltd.   - Weltweite, exklusive Lizenz zur kommerziellen Nutzung der Technologie.   Der Zuschuss wurde von Innovate UK im Rahmen des britischen Fonds für nachhaltige Innovation zur Weiterentwicklung der einzigartigen Prozesstechnologie vergeben, die von Kainos Innovation Ltd erfunden und patentiert wurde und kostengünstige Kohlenwasserstoff-Ausgangsmaterialien direkt in Graphenmaterialien und Wasserstoffgas umwandelt. Die Technologie benötigt das Know-how der First Graphene UK Ltd, um die Herstellung in größerem Umfang und die Entwicklung kommerzieller Anwendungen voranzutreiben. First Graphene UK Ltd verfügt über eine weltweite, exklusive Lizenz zur kommerziellen Nutzung der Technologie. Das Verfahren stellt leistungsstarke Graphenprodukte mit kontrollierter Größe, Form und Chemie her. Wasserstoffgas ist ein Nebenprodukt, das ohne zugehörige Kohlenoxidprodukte erzeugt wird und kann zutreffend als "grüner" Wasserstoff beschrieben werden. Das Projektteam schätzt, dass aus jeder Tonne Erdölausgangsmaterial 940 kg Graphen/grafitischer Kohlenstoff und 60 kg grünes Wasserstoffgas produziert werden können.   Der Herstellungsprozess hat sich im Labormaßstab bewährt und die Unternehmen haben jetzt die staatliche Unterstützung erhalten zur;   - Validierung der Prozesschemie und Optimierung der Auswahl des Erdölausgangsmaterials. - Bestätigung der Abscheidung von Wasserstoffgas. - Nachweis der Produktleistung in verbesserten Lithium-Ionen-Batteriekathoden.   Alle Forschungsarbeiten werden in Großbritannien in Zusammenarbeit mit Forschungspartnern der University of Warwick und der University of Manchester durchgeführt. Das Projekt wird First Graphene UK Ltd, einem in Großbritannien ansässigen Unternehmen, eine Produktionsplattform für den Zugang zum Energiespeichermarkt in Höhe von mehreren Milliarden Pfund (GBP) bieten. Das Projekt beginnt im November 2020.   Craig McGuckin, Managing Director der First Graphene Ltd., sagt: "Dieses neue, innovative Verfahren öffnet unserem Unternehmen die Tür sowohl zu Lithium-Ionen-Kathodenmaterialien als auch zur Wasserstoffproduktion. Weitere Testarbeiten und Prozessverbesserungen sind offensichtlich erforderlich, bevor wir zur Kommerzialisierung Stellung nehmen können, aber wir sind durch die bisher erzielten Ergebnisse sehr ermutigt. Der Zuschuss der britischen Regierung ist ein Vertrauensbeweis für das, woran wir arbeiten."   Dr. Richard Price, Director der Kainos Innovation Ltd., sagt: "Ich freue mich sehr, mit dem Team der First Graphene UK in Manchester zusammenzuarbeiten, das über exzellentes verfahrenstechnisches Know-how verfügt, das für den Erfolg dieses neuen Prozesses entscheidend ist." Mark Copley, Associate Professor von WMG, sagt: "Wir freuen uns darauf, mit First Graphene an diesem Projekt zusammenzuarbeiten. Dies ist ein weiterer positiver Schritt, um ihnen dabei zu helfen, ihre Zielsetzungen für Energiespeicheranwendungen zu verwirklichen." Dr. Ian Campbell, Executive Chair der Innovate UK, sagt: "In diesen schwierigen Zeiten haben wir das Beste aus der britischen Geschäftsinnovation gesehen. Die Pandemie ist nicht nur ein gesundheitlicher Notfall, sondern wirkt sich auch auf Gesellschaft und Wirtschaft aus. Das erste Projekt der Graphene UK Ltd, "Ein alternativer Weg zu grünen Wasserstoff und Materialien in Batteriequalität", ist zusammen mit jeder Initiative, die Innovate UK durch diesen Fonds unterstützt hat, ein wichtiger Schritt in Richtung einer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung. Jeder von ihnen trägt auch dazu bei, die Zielsetzungen hart arbeitender Menschen zu verwirklichen."   Über First Graphene Ltd. (ASX: FGR) First Graphene Ltd. ist ein führender Anbieter von Hochleistungs-Graphenprodukten. Das Unternehmen besitzt eine robuste Produktionsplattform, die auf der unternehmenseigenen Belieferung mit sehr reinen Rohmaterialien und einer etablierten Produktionskapazität von 100 Tonnen Graphen pro Jahr basiert. Kommerzielle Anwendungen werden jetzt in Verbundwerkstoffen, Elastomere, im Brandschutz, im Baugewerbe und in der Energiespeicherung avanciert. First Graphene Ltd. ist in Australien börsennotiert (ASX: FGR) und ihr primärer Produktionsstandort befindet sich in Henderson in der Nähe von Perth, Western Australia. Das Unternehmen ist im Vereinigten Königreich als First Graphene (UK) Ltd. in das Handelsregister eingetragen und ein Tier-1-Partner im Graphene Engineering Innovation Centre (GEIC) in Manchester, Vereinigtes Königreich. PureGRAPH(R)-Produktpalette PureGRAPH(R)- Graphenpulver sind in großen Mengen in lateralen Plättchengrößen von 20 µm, 10 µm und 5 µm erhältlich. Die Produkte sind leistungsstarke Additive, die sich durch hohe Qualität und einfache Handhabung auszeichnen. Mit Genehmigung des Boards wurde diese Pressemitteilung von Peter R. Youd, Director, Chief Financial Officer und Company Secretary, zur Veröffentlichung freigegeben.   Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Investoren Craig McGuckin Managing Director First Graphene Limited craig.mcguckin@firstgraphene.net Tel. +61-1300-660 448   Medien Luke Derbyshire Managing Director Spoke Corporate luke@spokecorporate.com Tel. +61-488-66 42 46   Im deutschsprachigen Raum: AXINO Media GmbH Fleischmannstraße 15 73728 Esslingen am Neckar Tel. +49-711-82 09 72 11 Fax +49-711-82 09 72 15 office@axino.de www.axino.de   Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.   05.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

  • DGAP

    First Graphene Limited: Zur Weiterentwicklung feuerhemmender Beschichtungen wird FGR mit TPR2 zusammenarbeiten

    DGAP-News: First Graphene Limited / Schlagwort(e): Kooperation/Studienergebnisse 29.10.2020 / 12:15 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. First Graphene Limited ("ASX: FGR" oder "das Unternehmen") teilt mit, dass das Unternehmen mit TPR2 und ihrem australischen Vertriebshändler Exfire vereinbart hat, an der Vermarktung einer feuerhemmenden Beschichtung unter Verwendung von FGRs PureGRAPH(R) zu arbeiten. Die wichtigsten Punkte   - First Graphene und TPR2 haben eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnet, um die Due Diligence im Hinblick auf die Vermarktung der mittels PureGRAPH(R) verbesserten feuerhemmenden Beschichtungen durchzuführen.   - Exfire ist der austral-asiatische Vertriebshändler von TPR2-Beschichtungen.   - Die Erfahrung in den Bereichen Feuer und Wärme der in den USA ansässigen TPR2 erstreckt sich über 20 Jahre in der militärischen und firmeneigenen, privaten Forschung und Entwicklung sowie in unzähligen Anwendungen von Beschichtungen.   - Testarbeiten mit der University of Adelaide haben gezeigt, dass FireStop(TM) auf mehreren Holzverkleidungssubstraten wesentlich effektiver und effizienter ist. Die Adhäsionsprüfung wurde auch auf Holz-, Aluminium- und Kunststoffsubstraten durchgeführt.   Abbildung in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: FireStop(TM) Hintergrund FGR besitzt die weltweiten Lizenzrechte für eine feuerhemmende Beschichtung auf Graphenbasis von der University of Adelaide (UoA). Die Entwicklung des FireStop(TM)-Produkts wurde über einen Zeitraum von drei Jahren in Zusammenarbeit mit der UoA im Rahmen der Teilnahme des Unternehmens als Tier-1-Mitglied des ARC Research Hub für durch Graphen ermöglichte Branchentransformation durchgeführt. Patente sind in die nationale Phase übergegangen und befinden sich in Australien, Europa und den USA in der Prüfungsphase. Nach der erfolgreichen Entwicklung einer feuerhemmenden Beschichtungsformulierung wurde das Produkt gemäß UL941, Limited Oxygen Index (LOI), den Standardtestmethoden für Adhäsion und Witterungsbeständigkeit gleichzeitig mit kommerziell erhältlichen Produkten getestet. Die Leistung im UL94- und LOI-Test wurde in Bezug auf die Beschichtungsstärke bewertet, die für einen wirksamen Brandschutz gegenüber kommerziellen Produkten erforderlich ist. Die UoA hat die Entwicklungsarbeiten an FireStop (TM) unter Verwendung von FGRs Graphen als Hauptbestandteil fortgesetzt, nachdem bestätigt wurde, dass es für diesen Zweck gut geeignet ist. Die Testarbeiten umfassten umfangreiche Tests im Labormaßstab zur Herstellung von FireStop(TM)-Lösungen bei verschiedenen Graphenkonzentrationen. Es wurden verschiedene Beschichtungsstärken bewertet und die Ergebnisse zeigten, dass FireStop(TM)-Beschichtungen bei nur 33 % der Stärke der Konkurrenzprodukte wirksam sind. Dies hat offensichtliche kommerzielle Vorteile, insbesondere wenn die Wirksamkeit mit nur einer Beschichtung erreicht wird. Eine frühzeitige Analyse hat gezeigt, dass die Kosten für FireStop(TM) erheblich niedriger sind als für Konkurrenzprodukte, was es sowohl aus technischen als auch aus wirtschaftlichen Gründen zu einem bevorzugten Produkt macht. FireStop(TM) wurde an mehreren Holzverkleidungssubstraten getestet und Adhäsionstests an Holz, Aluminium und Kunststoff durchgeführt.   Weitere Abbildung darin zeigt: Holz (Kiefer) Kunststoff (Acryl) Metalle (Aluminium) 1UL94 bezieht sich auf Underwriters Laboratories, ein Testinstitut in den USA, das international anerkannte Testverfahren für Produktsicherheit und Produktqualität entwickelt und durchführt. UL94 ist das anerkannte Testverfahren für Entflammbarkeit und bewertet die Brenn- und Nachglühdauer sowie das Abtropfen brennender Probestücke. Diese Entwicklungen sind von besonderem Wert in einer Zeit, in der viele branchenübliche Flammschutzmittel halogenierte Materialien enthalten und diese aus Umweltgründen auslaufen. Das Unternehmen wird jetzt mit TPR2 und seinem australischen Vertriebshändler Exfire zusammenarbeiten, um die Due Diligence abzuschließen und die Kommerzialisierung von FGRs PureGRAPH(R) in einer neuen feuerhemmenden Beschichtungstechnologie voranzutreiben.   Über First Graphene Ltd. (ASX: FGR) First Graphene Ltd. ist ein führender Anbieter von Hochleistungs-Graphenprodukten. Das Unternehmen besitzt eine robuste Produktionsplattform, die auf der unternehmenseigenen Belieferung mit sehr reinen Rohmaterialien und einer etablierten Produktionskapazität von 100 Tonnen Graphen pro Jahr basiert. Kommerzielle Anwendungen werden jetzt in Verbundwerkstoffen, Elastomere, im Brandschutz, im Baugewerbe und in der Energiespeicherung avanciert. First Graphene Ltd. ist in Australien börsennotiert (ASX: FGR) und ihr primärer Produktionsstandort befindet sich in Henderson in der Nähe von Perth, Western Australia. Das Unternehmen ist im Vereinigten Königreich als First Graphene (UK) Ltd. in das Handelsregister eingetragen und ein Tier-1-Partner im Graphene Engineering Innovation Centre (GEIC) in Manchester, Vereinigtes Königreich.   Über TPR2 Die Erfahrung in den Bereichen Feuer und Wärme der TPR2 erstreckt sich über 20 Jahre in der militärischen und firmeneigenen, privaten Forschung und Entwicklung sowie bei unzähligen Anwendungen von Beschichtungen. PureGRAPH(R)-Produktpalette PureGRAPH(R)- Graphenpulver sind in großen Mengen in lateralen Plättchengrößen von 20 µm, 10 µm und 5 µm erhältlich. Die Produkte sind leistungsstarke Additive, die sich durch hohe Qualität und einfache Handhabung auszeichnen. Mit Genehmigung des Boards wurde diese Pressemitteilung von Peter R. Youd, Director, Chief Financial Officer und Company Secretary, zur Veröffentlichung freigegeben.   Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Investoren Craig McGuckin Managing Director First Graphene Limited craig.mcguckin@firstgraphene.net Tel. +61-1300-660 448   Medien Luke Derbyshire Managing Director Spoke Corporate luke@spokecorporate.com Tel. +61-488-66 42 46   Im deutschsprachigen Raum   AXINO Media GmbH Fleischmannstraße 15 73728 Esslingen am Neckar Tel. +49-711-82 09 72 11 Fax +49-711-82 09 72 15 office@axino.de www.axino.de Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. 29.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

  • DGAP

    First Graphene Limited: Lieferung von PureGRAPH(R)-Produkten an SpaceBlue

    DGAP-News: First Graphene Limited / Schlagwort(e): Auftragseingänge/Studienergebnisse 27.10.2020 / 13:06 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. First Graphene Ltd ("ASX: FGR" oder "das Unternehmen") gibt bekannt, dass SpaceBlue das Unternehmen als Partner für die Lieferung von Graphenmaterial zur Herstellung ihrer SpaceMat(R)-Produkte ausgewählt hat. Die SpaceMat(R)-Produkte werden aus recycelten Autoreifen hergestellt, und die Zugabe von Graphen zeigte eine Verbesserung der Leistungsstärke des recycelten Kautschuks.   Die wichtigsten Punkte   - Erhalt der Erstbestellung von SpaceBlue für PureGRAPH zur Herstellung ihrer SpaceMat(R)-Produkte.   - Graphen ermöglicht das Upcycling gebrauchter Autoreifen zu Konsumgütern.   - Die Zugabe von PureGRAPH(R) verdoppelt nachweislich die Druckfestigkeit.   - Laufende Zusammenarbeit mit SpaceBlue, die vom Graphene Engineering and Innovation Centre in Manchester, unterstützt wird.   - Weitere Produkte werden von SpaceBlue entwickelt.   Space Blue hat eine Reihe mittels Graphen verstärkter Gummimatten auf den Markt gebracht, um den Fahrzeugreifenabfall zu reduzieren, was vom EFRE-Programm "Bridging the Gap" des Graphene Engineering Innovation Centres (GEIC) an der Universität von Manchester unterstützt wird. Die Fußmatten werden aus recycelten gebrauchten Reifen hergestellt, die sonst zur Mülldeponie gebracht oder verbrannt werden und die Umwelt am Entsorgungsort verschmutzen würden. SpaceMat(R) kann als Fußmatte an den Eingängen von Häusern, Büros, öffentlichen und industriellen Gebäuden verwendet werden. Darüber hinaus kann SpaceMat(R) in öffentlichen Bereichen wie Fitnessstudios, Spielplätzen und Schwimmbädern als Anti-Ermüdungs- und Rutschschutzmatte eingesetzt werden. Fußmatten müssen dem Druckverschleiß standhalten, und eine grundlegende Studie hat gezeigt, dass wir durch Zugabe von Graphen zum Gummi die Druckfestigkeit verdoppeln können, wodurch sich die Haltbarkeit der SpaceMat(R) erhöht.   Abbildung in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: SpaceMat(R) mit dem Graphen Engineering and Innovation Center im Hintergrund Die Zugabe von Graphen zur Kautschukformulierung kann die mechanische Leistungsfähigkeit des recycelten Materials verbessern und es der Leistung eines fabrikneuen Polymersystems annähern. Eine Bestellung von PureGRAPH(R) für die Erstherstellung von SpaceMat(R)-Produkten ist eingegangen. Weitere Produkte werden von SpaceBlue entwickelt.   Vivek Koncherry, Gründer von Space Blue Limited, sagte: "Wir haben von der Unterstützung des GEIC und seines EFRE-Programms Bridging the Gap profitiert und uns entschieden, künftig mit First Graphene als Lieferant von Graphen-Rohmaterial zusammenzuarbeiten. First Graphene produziert und liefert ein gleichbleibend hochwertiges Sortiment an Graphenadditiven. Dies wird durch exzellente technische Betreuung unterstützt, die wir von ihnen erhalten, wenn wir uns weiterentwickeln und unser Geschäft ausbauen." Chris McMahon, Marketing Manager bei First Graphene Ltd., fügte hinzu: "Wir sind stolz darauf, aufgrund der möglichen positiven Auswirkung auf die Umwelt am SpaceMat(R)-Projekt beteiligt zu sein. Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Graphen die Entwicklung verbesserter Produkte aus recycelten Materialien ermöglichen kann." James Baker, Chief Executive Officer von Graphene@Manchester, sagte: "Wir sind sehr begeistert davon, diese aufregende Zusammenarbeit unterstützen zu können, bei der das nachhaltige, mittels Graphen verbesserte SpaceMat(R)-Produkt aus recycelten Reifen entwickelt wird. Es ist ein wichtiger Teil unseres Modells, zur Entwicklung tragfähiger Lieferketten beizutragen. In diesem Fall wird unser Tier-1-Partner First Graphene für diese aufregende Anwendung zum ausgewählten Lieferanten von Graphenmaterial."   Über First Graphene Ltd. (ASX: FGR) First Graphene Ltd. ist ein führender Anbieter von Hochleistungs-Graphenprodukten. Das Unternehmen besitzt eine robuste Produktionsplattform, die auf der unternehmenseigenen Belieferung mit sehr reinen Rohmaterialien und einer etablierten Produktionskapazität von 100 Tonnen Graphen pro Jahr basiert. Kommerzielle Anwendungen werden jetzt in Verbundwerkstoffen, Elastomere, im Brandschutz, im Baugewerbe und in der Energiespeicherung avanciert. First Graphene Ltd. ist in Australien börsennotiert (ASX: FGR) und ihr primärer Produktionsstandort befindet sich in Henderson in der Nähe von Perth, Western Australia. Das Unternehmen ist im Vereinigten Königreich als First Graphene (UK) Ltd. in das Handelsregister eingetragen und ein Tier-1-Partner im Graphene Engineering Innovation Centre (GEIC) in Manchester, Vereinigtes Königreich. PureGRAPH(R)-Produktpalette PureGRAPH(R)- Graphenpulver sind in großen Mengen in lateralen Plättchengrößen von 20 µm, 10 µm und 5 µm erhältlich. Die Produkte sind leistungsstarke Additive, die sich durch hohe Qualität und einfache Handhabung auszeichnen. Mit Genehmigung des Boards wurde diese Pressemitteilung von Peter R. Youd, Director, Chief Financial Officer und Company Secretary, zur Veröffentlichung freigegeben. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Investoren Craig McGuckin Managing Director First Graphene Limited craig.mcguckin@firstgraphene.net Tel. +61-1300-660 448   Medien Luke Derbyshire Managing Director Spoke Corporate luke@spokecorporate.com Tel. +61-488-66 42 46   Im deutschsprachigen Raum   AXINO Media GmbH Fleischmannstraße 15 73728 Esslingen am Neckar Tel. +49-711-82 09 72 11 Fax +49-711-82 09 72 15 office@axino.de www.axino.de   Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. 27.10.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de