Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 48 Minuten

Ford Motor Company (F)

NYSE - NYSE Verzögerter Preis. Währung in USD
Zur Watchlist hinzufügen
13,45+0,31 (+2,36%)
Börsenschluss: 04:03PM EST
13,37 -0,08 (-0,59%)
Nachbörse: 07:59PM EST
Vollbild
Die Handelspreise werden nicht von allen Märkten bezogen.
Kurs Vortag13,14
Öffnen13,08
Gebot13,37 x 21500
Briefkurs13,39 x 27000
Tagesspanne12,98 - 13,51
52-Wochen-Spanne10,61 - 18,63
Volumen69.716.116
Durchschn. Volumen55.735.242
Marktkap.54,076B
Beta (5 J., monatlich)1,38
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)13,53
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & Rendite0,60 (4,68%)
Ex-Dividendendatum10. Aug. 2022
1-Jahres-KurszielN/A
  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien New York: Wenig Bewegung nach jüngster Rally der Tech-Werte

    Nach der Kursrally vom Vortag haben zum Wochenschluss überwiegend enttäuschende Quartalsberichte wieder für Ernüchterung gesorgt. Hinzu kam, dass der Arbeitsmarkt im Januar eine überraschende Stärke zeigte - und damit der zuletzt aufkeimenden Hoffnung, dass in puncto Geldpolitik bald wieder Lockerungen wahrscheinlich werden, einen Dämpfer versetzte. Die wichtigsten Aktienindizes bewegten sich damit am Freitag kaum.

  • dpa-AFX

    ROUNDUP: Red Bull ab 2026 mit Ford-Motoren - Neuer Wagen in NYC vorgestellt

    In der Weltmetropole New York hat Weltmeister Red Bull seinen neuen Formel-1-Rennwagen und den künftigen Motorenpartner präsentiert - dieser kommt aus den USA. Nach dem geplatzten Deal mit der Volkswagen-Tochter Porsche wird das Team um den zweifachen Champion und Titelverteidiger Max Verstappen von 2026 an die Motoren von Ford bekommen, ebenso das Schwester-Rennstall Alpha Tauri. Der Vertrag gilt bis mindestens Ende 2030, wie am Freitag bekannt wurde.

  • dpa-AFX

    Red Bull ab 2026 mit Ford-Motoren - Neuer Wagen in NYC vorgestellt

    In der Weltmetropole New York hat Weltmeister Red Bull seinen neuen Formel-1-Rennwagen und den künftigen Motorenpartner präsentiert - dieser kommt aus den USA. Nach dem geplatzten Deal mit der Volkswagen-Tochter Porsche wird das Team um den zweifachen Champion und Titelverteidiger Max Verstappen von 2026 an die Motoren von Ford bekommen, ebenso das Schwester-Team Alpha Tauri. Der Vertrag gilt bis mindestens Ende 2030, wie am Freitag bekannt wurde.