Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 55 Minuten

easyJet plc (EZJ.L)

LSE - LSE Verzögerter Preis. Währung in GBp
Zur Watchlist hinzufügen
551,60+44,40 (+8,75%)
Börsenschluss: 4:35PM BST
Vollbild
Kurs Vortag507,20
Öffnen542,00
Gebot553,60 x 0
Briefkurs554,20 x 0
Tagesspanne526,00 - 570,00
52-Wochen-Spanne6,74 - 1.570,00
Volumen5.382.947
Durchschn. Volumen6.109.056
Marktkap.2,519B
Beta (5 J., monatlich)1,63
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)9,01
EPS (roll. Hochrechn.)61,20
Gewinndatum24. Juni 2020
Erwartete Dividende & Rendite0,44 (8,66%)
Ex-Dividendendatum27. Feb. 2020
1-Jahres-Kursziel1.479,74
  • Easyjet registriert mehr Buchungen als erwartet für den restlichen Sommer
    AFP

    Easyjet registriert mehr Buchungen als erwartet für den restlichen Sommer

    Die von der Corona-Pandemie schwer getroffene britische Fluggesellschaft Easyjet sieht bereits wieder Licht am Ende des Tunnels: Die Buchungen für den Rest des Sommers seien besser als erwartet, erklärte Unternehmenschef Johan Lundgren am Dienstag. Im laufenden Quartal werde Easyjet seinen Flugplan daher ausweiten und etwa 40 Prozent der Kapazitäten nutzen. Bislang war von 30 Prozent die Rede gewesen.

  • Nach der Durststrecke durch Corona: Flughafen in Taiwan bietet Gästen Fake-Flüge an
    Yahoo Finanzen

    Nach der Durststrecke durch Corona: Flughafen in Taiwan bietet Gästen Fake-Flüge an

    In Taiwan bietet ein Flughafen eine ungewöhnliche Dienstleistung an. Mitten in der Coronakrise können einige Gäste wenigstens so tun, als würden sie mit einem Flugzeug verreisen.

  • Fluggesellschaften in Großbritannien klagen gegen Quarantäne für Einreisende
    AFP

    Fluggesellschaften in Großbritannien klagen gegen Quarantäne für Einreisende

    In Großbritannien klagen die Fluggesellschaften British Airlines (BA), Easyjet und Ryanair gegen die seit Montag geltende 14-tägige Quarantäne für Passagiere, die ins Land einreisen. Diese Vorschrift der Regierung werde "verheerende Folgen für die britische Tourismusindustrie und die Wirtschaft" haben und "tausende Arbeitsplätze vernichten", erklärten die Airlines am Freitag. Sie forderten eine Eilentscheidung der Justiz.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen