Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 54 Minuten

EcoGraf Limited (EGR.AX)

ASX - ASX Verzögerter Preis. Währung in AUD
Zur Watchlist hinzufügen
0,4950-0,0500 (-9,17%)
Börsenschluss: 4:10PM AEST
Vollbild
Kurs Vortag0,5450
Öffnen0,5450
Gebot0,4950 x 992800
Briefkurs0,5000 x 4228000
Tagesspanne0,4950 - 0,5450
52-Wochen-Spanne0,0610 - 1,1000
Volumen1.734.033
Durchschn. Volumen2.792.343
Marktkap.222,37M
Beta (5 J., monatlich)0,74
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)-0,0060
Gewinndatum30. Apr. 2021
Erwartete Dividende & RenditeN/A (N/A)
Ex-DividendendatumN/A
1-Jahres-KurszielN/A
  • DGAP

    EcoGraf Limited: Gemeinsame Medienmitteilung zur Produktionsanlage für Batterieanodenmaterial

    DGAP-News: EcoGraf Limited / Schlagwort(e): Sonstiges 20.04.2021 / 10:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Gemeinsame Medienmitteilung zur Produktionsanlage für Batterieanodenmaterial Anerkennung des Projekts als Großprojekt (Major Project Status) EcoGraf Limited (EcoGraf oder das Unternehmen) (ASX: EGR, Frankfurt: FMK, WKN: A2PW0M) freut sich über die gemeinsame Medienmitteilung des Ministers für Industrie, Wissenschaft und Technologie, Hon Christian Porter MP mit dem Minister für Bodenschätze, Wasser und Nordaustralien, Hon Keith Pitt MP, bezüglich der Kwinana-Anlage für Batterieanodenmaterial zu berichten. Die gemeinsame Medienmitteilung hat die Verleihung des Major Project Status für EcoGrafs Batterieanodenmaterialanlage in Westaustralien angekündigt. Die vollständige Mitteilung vom 19. April 2021 finden Sie unter: https://www.minister.industry.gov.au/ministers/porter/media-releases/major-project-status-boost-wa-battery-industry Der Status als Großprojekt bestätigt die Wichtigkeit der Entwicklung des Unternehmens, welche die Critical Minerals Strategy der australischen Regierung und die Future Battery Industry Strategy Westaustraliens unterstützt. Christian Porter, Minister für Industrie, Wissenschaft und Technologie, sagte: "Die australische Regierung hat sich verpflichtet, die Investitionen in Australiens zentrale Rohstoffindustrie anzukurbeln, um unsere hochentwickelten Fertigungskapazitäten auszubauen und neue Arbeitsplätze im ganzen Land und insbesondere in unseren regionalen Gebieten zu schaffen. Dieses Projekt wird einen hochwertigen Beitrag zum Wachstum unserer zentralen Rohstoffindustrie leisten und Möglichkeiten für weitere Projektentwicklungen eröffnen." Der Minister für Bodenschätze, Wasser und Nordaustralien, Keith Pitt, sagte: "EcoGraf ist ein hervorragendes Beispiel für das, wovon wir in Australien mehr sehen wollen - unsere Rohstoffe werden direkt hier in Australien weiterverarbeitet, was unseren Exporten einen Mehrwert verleiht und in diesem Prozess gut bezahlte und nachhaltige Arbeitsplätze für australische Arbeiter schafft. Bei dem Projekt wird auch die EcoGraf-eigene Reinigungstechnologie eingesetzt, die den Einsatz von Flusssäure überflüssig und so ein kostengünstiges und umweltfreundliches Reinigungsverfahren möglich macht." EcoGrafs Managing Director Andrew Spinks sagte: "Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung durch die australische Regierung. Unsere neue Anlage für Batterieanodenmaterial ist Teil der Pläne Australiens, seine zentralen Rohstoffverarbeitungs- und fortschrittlichen Fertigungsindustrien auszubauen, um nachhaltig produzierte, hochwertige Produkte für die globalen Märkte für Lithium-Ionen-Batterien und Elektrofahrzeuge bereitzustellen." "EcoGrafs Entwicklung steht in engem Zusammenhang mit den jüngsten Gesetzesänderungen in Europa, die höhere Umwelt- und Sozialstandards in Batterielieferketten fordern. Weltweit werden derzeit beispiellose Investitionen getätigt, um autarke und nachhaltige Lieferketten für die Batterieherstellung zur Unterstützung der Elektrofahrzeugindustrie aufzubauen." Diese Meldung ist von Andrew Spinks, Managing Director, für die Veröffentlichung autorisiert. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: INVESTOREN Andrew Spinks Managing Director T: +61 8 6424 9002 Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. Über EcoGraf EcoGraf baut ein vertikal integriertes Unternehmen zur Produktion von hochreinem Graphit für den Lithium-Ionen-Batteriemarkt und ist gegründet auf einem Bekenntnis zu Innovation und Nachhaltigkeit. Die neue hochmoderne Verarbeitungsanlage in Westaustralien wird sphärische Graphitprodukte für den Export nach Asien, Europa und Nordamerika herstellen. Dabei wird eine überlegene, ökologisch verantwortungsvolle Reinigungstechnologie angewandt, so dass die Kunden mit einem nachhaltig produzierten, leistungsstarken Batterieanodengraphit beliefert werden. Die Produktionsbasis von Batteriegraphit wird rechtzeitig auch auf zusätzliche Anlagen in Europa und Nordamerika ausgeweitet werden, um den weltweiten Übergang zu sauberen, erneuerbaren Energien in diesem kommenden Jahrzehnt zu unterstützen. Darüber hinaus wird die bahnbrechende Rückgewinnung von Graphit aus recycelten Batterien unter Anwendung des unternehmenseigenen EcoGraf(TM)-Reinigungsverfahrens der Recyclingindustrie ermöglichen, Batterieabfälle zu reduzieren und das recycelte Graphit wiederzuverwenden und damit die Lebenszyklus-Effizienz von Batterien zu verbessern. Zur Ergänzung des Geschäftsbereichs Batteriegraphit entwickelt EcoGraf auch den Bereich TanzGraphite Naturflockengraphit, beginnend mit dem Epanko Graphitprojekt, welches zusätzliches Ausgangsmaterial für die Verarbeitungsanlagen für sphärischen Graphit liefern wird und den Kunden eine langfristig gesicherte Versorgung mit hochqualitativen Graphitprodukten für Industrieanwendungen wie zum Beispiel Feuerfestmaterialien, Aufkohlungsmittel und Schmierstoffen verspricht. EcoGraf ist ein einzigartig vertikal integriertes Graphitunternehmen, bereit für die Zukunft sauberer Energie. Ein Video, das die geplante Anlage in einer Modellanimation vorstellt, ist über folgenden Link online abrufbar: https://www.ecograf.com.au/#home-video Folgen Sie EcoGraf auf LinkedIn, Twitter or abonnieren Sie den Newsletter des Unternehmens für die neuesten Meldungen, Pressemitteilungen oder Marktinformationen. 20.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

  • DGAP

    EcoGraf Limited: Update zum Recycling mit SungEel HiTech

    DGAP-News: EcoGraf Limited / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit 16.03.2021 / 11:05 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Update zum Recycling mit SungEel HiTech ZUSAMMENARBEIT ZUR INTEGRATION DES MAßGESCHNEIDERTEN ECOGRAF(TM)-VERFAHRENS IN KÜNFTIGE RECYCLINGANLAGEN FÜR LITHIUM-IONEN-BATTERIEN EcoGraf Limited (EcoGraf oder das Unternehmen) (ASX: EGR, Frankfurt: FMK, WKN: A2PW0M) freut sich, ein Update über die Fortschritte bei der Evaluierung des EcoGrafTM-eigenen Reinigungsverfahrens mit SungEel HiTech Co. Ltd ("SungEel") bekannt zu geben. Das Reinigungsverfahren dient der Rückgewinnung und Wiederverwendung von hochreinem Batterie-Kohlenstoff-Anodenmaterial aus Produktionsabfällen und sogenannter "schwarzer Masse" aus Lithium-Ionen-Batteriematerialien, die in ihrem südkoreanischen Werk hergestellt werden. Die berichteten positiven Ergebnisse und das laufende Programm unterstützen die Entscheidung des Unternehmens, mit der technischen Planung für die modulare Pilotanlage und der Analyse des zurückgewonnenen Kohlenstoffanodenmaterials zu beginnen, wozu auch elektrochemische Tests gehören werden. Aufgrund des positiven Fortschritts hat SungEel entschieden, beim Batterierecycling mit EcoGraf zusammenzuarbeiten und ein maßgeschneidertes EcoGraf(TM)-Recyclingverfahren zur Rückgewinnung des Kohlenstoffanodenmaterials in ihre geplanten neuen Recyclinganlagen in Europa und Südkorea einzubauen. Diese Zusammenarbeit, zusammen mit dem jetzt laufenden Entwicklungs- und Pilotprogramm, bietet dem Unternehmen einen klaren Weg zur Kommerzialisierung seines EcoGraf(TM)-Recyclingverfahrens mit einem großen asiatischen Lithium-Ionen-Batterie-Recyclingunternehmen, das über ein umfangreiches und expandierendes globales Netzwerk von Vorbehandlungsanlagen verfügt, um die wachsende Nachfrage nach Recycling zu bedienen. SungEel produziert in seinem hydrometallurgischen Werk in Südkorea derzeit 6.000 Tonnen Lithium-Ionen-Batteriematerialien pro Jahr, wobei eine Steigerung auf 18.000 Tonnen pro Jahr geplant ist. SungEel gewinnt Kathodenmetalle zurück, die Nickel, Kobalt, Kupfer, Mangan, Aluminium und Lithium enthalten. Derzeit wird das Kohlenstoff-Anodenmaterial nicht rückgewonnen. Durch die Hinzunahme des EcoGraf(TM)-Verfahrens zur Rückgewinnung von Kohlenstoffanodenmaterial kann SungEel den Recycling-Kreislauf für Batterien schließen und zu einer Kreislaufwirtschaftslösung beitragen. Das Schließen des Kohlenstoffkreislaufs beim Batterierecycling hat das Potenzial, nicht nur die Kosten pro Batterieeinheit zu senken, sondern auch die Kohlenstoffemissionen für den gesamten Elektrofahrzeug-Sektor zu reduzieren. Das Batterierecycling gewinnt bei führenden Elektrofahrzeug- und Lithium-Ionen-Batterieherstellern zunehmend an Bedeutung, angeregt durch jüngste staatliche Interventionen. Beispielsweise werden die politische Landschaft der Europäischen Kommission und die kürzlich vorgeschlagenen Gesetzesänderungen ein deutlich erhöhtes Recycling in der Batterieindustrie erfordern. Dies ist für die Recyclingentwicklungen bei SungEel wie auch bei EcoGraf sehr positiv. Die vorgeschlagene Anlage wird das bestehende EcoGraf(TM)-Reinigungs-Flowsheet anpassen und so konzipiert sein, dass sie hinreichend Material liefert, damit das rückgewonnene Kohlenstoff-Anodenmaterial für die kommerzielle Nutzung sowohl im Lithium-Ionen-Batteriemarkt als auch in Industriemärkten qualifiziert ist. Die technischen Konstruktionsarbeiten werden eine Kapitalkostenschätzung für die Pilotanlage liefern, die das Unternehmen mit Unterstützung seiner F&E-Programme und in Zusammenarbeit mit potenziellen Kunden zu finanzieren plant. Weitere Aspekte der Partnerschaft mit SungEel sind: - SungEel wird für die Pilotanlage für die Produktqualifizierungsphase "schwarze Masse" zur Verfügung stellen und seine Co-Investition in das Pilotverfahren überprüfen, sobald das anfängliche technische Design abgeschlossen ist und die Kostenschätzungen zur Verfügung stehen. - SungEel und EcoGraf werden Co-Marketing und Co-Promotion betreiben, indem sie weitere Batteriepartner für die Zusammenarbeit und Unterstützung bei der Evaluierung des zurückgewonnenen Anodenmaterials vorstellen, einschließlich des gemischten Anodenmaterials von EcoGraf zurück in die Batterielieferkette. EcoGraf freut sich, SungEel bei der Rückgewinnung von Kohlenstoff-Anodenmaterialien zu unterstützen und dazu beizutragen, den Kreislauf des Batterie-Recyclings zu schließen. Das Unternehmen freut sich darauf, weitere Updates zu liefern. Diese Meldung ist von Andrew Spinks, Managing Director, für die Veröffentlichung autorisiert. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: INVESTOREN Andrew Spinks Managing Director T: +61 8 6424 9002 Über EcoGraf EcoGraf baut ein vertikal integriertes Unternehmen zur Produktion von hochreinem Graphit für den Lithium-Ionen-Batteriemarkt und ist gegründet auf einem Bekenntnis zu Innovation und Nachhaltigkeit. Die neue hochmoderne Verarbeitungsanlage in Westaustralien wird sphärische Graphitprodukte für den Export nach Asien, Europa und Nordamerika herstellen. Dabei wird eine überlegene, ökologisch verantwortungsvolle Reinigungstechnologie angewandt, so dass die Kunden mit einem nachhaltig produzierten, leistungsstarken Batterieanodengraphit beliefert werden. Die Produktionsbasis von Batteriegraphit wird rechtzeitig auch auf zusätzliche Anlagen in Europa und Nordamerika ausgeweitet werden, um den weltweiten Übergang zu sauberen, erneuerbaren Energien in diesem kommenden Jahrzehnt zu unterstützen. Darüber hinaus wird die bahnbrechende Rückgewinnung von Graphit aus recycelten Batterien unter Anwendung des unternehmenseigenen EcoGraf(TM)-Reinigungsverfahrens der Recyclingindustrie ermöglichen, Batterieabfälle zu reduzieren und das recycelte Graphit wiederzuverwenden und damit die Lebenszyklus-Effizienz von Batterien zu verbessern. Zur Ergänzung des Geschäftsbereichs Batteriegraphit entwickelt EcoGraf auch den Bereich TanzGraphite Naturflockengraphit, beginnend mit dem Epanko Graphitprojekt, welches zusätzliches Ausgangsmaterial für die Verarbeitungsanlagen für sphärischen Graphit liefern wird und den Kunden eine langfristig gesicherte Versorgung mit hochqualitativen Graphitprodukten für Industrieanwendungen wie zum Beispiel Feuerfestmaterialien, Aufkohlungsmittel und Schmierstoffen verspricht. EcoGraf ist ein einzigartig vertikal integriertes Graphitunternehmen, bereit für die Zukunft sauberer Energie. Ein Video, das die geplante Anlage in einer Modellanimation vorstellt, ist über folgenden Link online abrufbar: https://www.ecograf.com.au/#home-video Folgen Sie EcoGraf auf LinkedIn, Twitter oder abonnieren Sie den Newsletter des Unternehmens für die neuesten Meldungen, Pressemitteilungen oder Marktinformationen. Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die englische Pressemitteilung ist verbindlich und enthält Abbildungen. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. 16.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

  • DGAP

    EcoGraf Limited: Positive Resonanz auf vorgeschlagene 60 Mio. USD Darlehensfinanzierung für Epanko

    DGAP-News: EcoGraf Limited / Schlagwort(e): Finanzierung 10.03.2021 / 11:20 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Positive Resonanz auf vorgeschlagene 60 Mio. USD Darlehensfinanzierung für Epanko EcoGraf Limited (ACN 117 330 757) (EcoGraf oder das Unternehmen) (ASX: EGR, Frankfurt: FMK, WKN: A2PW0M) freut sich über ermutigende Fortschritte beim Genehmigungsverfahren der tansanischen Regierung hinsichtlich des Fremdfinanzierungsvorschlags der KfW IPEX-Bank für die Epanko Graphitmine ("Epanko") zu berichten. Die KfW IPEX-Bank ist Teil der KfW, der Entwicklungsbank der Bundesrepublik Deutschland, und einer der größten Entwicklungsfinanzierer der Welt. Nach Gesprächen mit dem tansanischen Ministerium für Rohstoffe, der Bergbaukommission, dem Finanzministerium und der Bank von Tansania haben die KfW IPEX-Bank und das Unternehmen eine Fremdfinanzierungsstruktur entwickelt, welche mit der neuen Rohstoffgesetzgebung Tansanias in Bezug auf Bankverträge voll übereinstimmt und den Aufbau eines hochwertigen und langlebigen Betriebs für Flockengraphit auf Epanko ermöglichen wird. Nach Durchführung weiterer gemeinsamer Briefings mit der KfW IPEX-Bank, um der tansanischen Regierung und ihrer 100-prozentigen Entwicklungsbank, der TIB Development Bank, die vorgeschlagenen Finanzierungsvereinbarungen zu präsentieren, hat das Unternehmen von der TIB Development Bank die Bestätigung erhalten, dass sie die Epanko-Finanzierungstransaktion vorantreiben möchte. Die nächsten Schritte umfassen den Abschluss der Due-Diligence-Verfahren, die Vorbereitung der Kreditdokumentation und die formellen Genehmigungen durch die Regierungsbehörden von Deutschland und Tansania. Epanko wird für Tansania einen bedeutenden Beitrag leisten EcoGraf hat in den vergangenen 7 Jahren über 20 Mio. US-Dollar in Tansania investiert, um Epanko für den Bau vorzubereiten, einschließlich: - Fertigstellung einer bankfähigen Machbarkeitsstudie für einen Betrieb von anfänglich 60.000 Tonnen pro Jahr. Die Studie wurde von GR Engineering Services Limited geleitet und enthielt Input von Bauunternehmern und Beratern in Tansania und Übersee. Sie bestätigt, dass Epanko ein hochprofitabler, langlebiger und skalierbarer neuer Graphitabbaubetrieb sein wird. - Erhalt der Umweltgenehmigung. - Erteilung der Bergbau-Lizenz. - Erhalt der Genehmigung für den Umsiedlungsaktionsplan, der neue Wohnungen, eine Schule, eine Kirche und eine Krankenstation für die betroffenen Personen beinhaltet. - Strenge Due-Diligence durch SRK Consulting (UK) im Zuge der unabhängigen technischen Prüfung (Independent Engineer's Review). Diese bestätigt, dass die bankfähige Machbarkeitsstudie alle technischen Aspekte der vorgeschlagenen Erschließung adäquat berücksichtigt und dass die sozialen und umweltbezogenen Planungsaspekte den International Finance Corporation Performance Standards sowie den Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien der Weltbankgruppe entsprechen. - Verkaufsverträge für den Export von Graphitprodukten nach Europa und Asien. Epanko wird nach Voraussagen im Laufe der Zeit expandieren, um die wachsende Marktnachfrage nach Batteriegraphit zu befriedigen, und es wird davon ausgegangen, dass es 40-50 Jahre lang betrieben wird. Finanzielle Modellrechnungen zeigen, dass in dieser Zeit ein wirtschaftlicher Nutzen von über 3 Milliarden US-Dollar für Tansania entstehen wird, durch Beschäftigung, Beschaffung, Lizenzgebühren, Steuern und Dividenden. Mehr als 95 % der 300 ständigen Mitarbeiter werden aus Tansania kommen, und durch den Betrieb werden schätzungsweise 4.500 indirekte Arbeitsplätze unterstützt. Branchenführende ESG Credentials Die Sozial- und Umweltplanungsprogramme der bankfähigen Machbarkeitsstudie für Epanko wurden in Übereinstimmung mit den Äquator-Prinzipien durchgeführt, einem weltweit anerkannten Rahmen für das Risikomanagement, das von führenden Finanzinstitutionen für die Bewertung und das Management von Sozial- und Umweltrisiken bei neuen Entwicklungen übernommen wurde. Das Erreichen dieses Standards und die Erfüllung der International Finance Corporation Performance Standards und der Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien der Weltbankgruppe sind entscheidend für die Sicherung der internationalen Finanzierungsunterstützung für die neue Erschließung. Sie spiegeln EcoGrafs Engagement wider, das höchste Niveau an Umwelt-, Sozial- und Governance-Betriebsstandards zu gewährleisten. Epanko wird der regionalen Gemeinde in der Nähe von Mahenge in Tansania generationenübergreifend wirtschaftliche und soziale Vorteile bringen und den positiven Fortschritt der Industrialisierung Tansanias unterstützen. Studien zur Aufwertung von Epanko In Verbindung mit dem Finanzierungsprozess wird EcoGraf auch Studien zur Aufwertung von Epanko durchführen, und zwar in Bezug auf: - Definition des Potenzials für "Fresh Rock"-Graphit innerhalb der Epanko-Ressource, um einen hochreinen 99%igen Kohlenstoffgraphit ohne zusätzliche Verarbeitung zu liefern. Metallurgische Testarbeiten deuten darauf hin, dass dieses Epanko-Material langfristig ein hervorragendes Ausgangsmaterial für EcoGraf(TM)-Batterieanodenmaterial darstellen und voraussichtlich zu einer Verringerung der Reinigungsreagenzien und Produktionskosten führen wird. - Evaluierung der Vorteile von schonenden, kontinuierlichen Abbaumethoden auf Epanko durch den Einsatz von bewährten Surface-Mining-Geräten. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse der bankfähigen Machbarkeitsstudie für Epanko ist dieser Meldung beigefügt. Diese Meldung ist von Andrew Spinks, Managing Director, für die Veröffentlichung autorisiert. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: INVESTOREN Andrew Spinks Managing Director T: +61 8 6424 9002 Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. 10.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de