DBK.DE - Deutsche Bank AG

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
8,77
-0,03 (-0,36%)
Ab 3:57PM MESZ. Markt geöffnet.
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag8,81
Öffnen8,72
Gebot8,77 x 555100
Briefkurs8,78 x 230000
Tagesspanne8,67 - 8,81
52-Wochen-Spanne4,45 - 10,37
Volumen7.545.637
Durchschn. Volumen18.095.065
Marktkap.18,114B
Beta (5 J., monatlich)1,61
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & Rendite0,11 (1,64%)
Ex-Dividendendatum24. Mai 2019
1-Jahres-KurszielN/A
  • 150 Dollar Millionen Geldstrafe gegen Deutsche Bank wegen Umgangs mit Epstein
    AFP

    150 Dollar Millionen Geldstrafe gegen Deutsche Bank wegen Umgangs mit Epstein

    Die Deutsche Bank ist in den USA unter anderem wegen ihres Umgangs mit dem verstorbenen Sexualstraftäter Jeffrey Epstein zu einer Geldstrafe von 150 Millionen Dollar verdonnert worden. Das Finanzinstitut habe es versäumt, "verdächtige Transaktionen" ihres Kunden im Umfang von "Millionen von Dollar" zu bemerken und zu verhindern, erklärte die Finanzaufsicht des US-Bundesstaates New York (DFS) am Dienstag. Dabei hätte die Bank im Umgang mit dem als Sexualstraftäter registrierten Epstein besondere Vorsicht walten lassen müssen.

  • Banken bekennen sich zu mehr Klimaschutz
    AFP

    Banken bekennen sich zu mehr Klimaschutz

    Mehr Klimaschutz im Finanzsektor: Mehrere große deutsche Kreditinstitute - darunter unter anderem Deutsche Bank und Commerzbank - haben sich dazu verpflichtet, ihr Kredit- und Investmentgeschäft in Einklang mit den Zielen des Pariser Klimaabkommens zur Begrenzung der Erderwärmung zu bringen. Wie die Institute am Dienstag mitteilten, wurde die Selbstverpflichtung von insgesamt 16 Akteuren des deutschen Finanzsektors unterzeichnet, die gemeinsam eine Bilanzsumme von mehr als 5,5 Billionen Euro und über 46 Millionen Kundenverbindungen in Deutschland haben.

  • Arme Nutzer, hohe Gebühren? - BGH urteilt zum Basiskonto
    dpa

    Arme Nutzer, hohe Gebühren? - BGH urteilt zum Basiskonto

    Das Basiskonto soll auch Obdachlosen oder Geflüchteten offenstehen. Bei der Deutschen Bank kostet es 8,99 Euro im Monat. Auch andere Geldhäuser verlangen hohe Gebühren. Ist das rechtens?

  • Urteil des Bundesgerichtshofs zu Kosten eines Basiskontos bei der Deutschen Bank
    AFP

    Urteil des Bundesgerichtshofs zu Kosten eines Basiskontos bei der Deutschen Bank

    Der Bundesgerichtshof (BGH) entscheidet am Dienstag (09.00 Uhr), ob ein Basiskonto der Deutschen Bank zu teuer ist. Der BGH musste eine Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Bedingungen für ein Konto mit einem monatlichen Grundpreis von 8,99 Euro prüfen. Strittig ist zudem eine zusätzliche Gebühr von 1,50 Euro pro Überweisung durch einen Mitarbeiter am Telefon oder in der Filiale. (Az. XI ZR 119/19)

  • Viele Betriebe noch weit von Normalität entfernt
    dpa

    Viele Betriebe noch weit von Normalität entfernt

    Verbands-Umfragen belegen es: Viele Betriebe werden länger kämpfen müssen, um die Folgen der Corona-Krise zu bewältigen. Das wird auch Auswirkungen auf dem Arbeitsmarkt haben, wie Ökonomen vorhersagen.Verbands-Umfragen belegen es: Viele Betriebe werden langer kampfen mussen, um die Folgen der Corona-Krise zu bewaltigen. Das wird auch Auswirkungen auf dem Arbeitsmarkt haben, wie Ökonomen vorhersagen.

  • Volkswirte: Arbeitslosigkeit geht weiter nach oben
    dpa

    Volkswirte: Arbeitslosigkeit geht weiter nach oben

    Läden sind offen, die Menschen sitzen wieder in Cafés und machen Urlaub: Es gibt erste Anzeichen für ein Überwinden der Corona-Krise. Doch der Arbeitsmarkt leidet weiter.Laden sind offen, die Menschen sitzen wieder in Cafes und machen Urlaub: Es gibt erste Anzeichen fur ein Überwinden der Corona-Krise. Doch der Arbeitsmarkt leidet weiter.

  • Deutsche Bank meistert Stresstest
    dpa

    Deutsche Bank meistert Stresstest

    Die Deutsche Bank besteht erneut im US-Stresstest. «Ein wichtiger Schritt nach vorne», freut sich Konzernchef Sewing. Doch die Fed hat auch schlechte Nachrichten für die Großbanken: Wegen der Corona-Krise sind Aktienrückkäufe und erhöhte Dividenden vorerst tabu.Die Deutsche Bank besteht erneut im US-Stresstest. «Ein wichtiger Schritt nach vorne», freut sich Konzernchef Sewing. Doch die Fed hat auch schlechte Nachrichten fur die Großbanken: Wegen der Corona-Krise sind Aktienruckkaufe und erhohte Dividenden vorerst tabu.

  • Angst vor dem Homeoffice: Bürovermieter hoffen auf die Rückkehr der Angestellten
    Handelsblatt

    Angst vor dem Homeoffice: Bürovermieter hoffen auf die Rückkehr der Angestellten

    Veränderte Gewohnheiten durch die Coronakrise stellen Gewerbeimmobilien vor eine ungewisse Zukunft. Das werden auch die Banken zu spüren bekommen.

  • Corona-Krise frisst tiefes Loch in deutsche Wirtschaft
    dpa

    Corona-Krise frisst tiefes Loch in deutsche Wirtschaft

    Volkswirte deutscher Finanzinstitute erwarten in der Corona-Krise einen Rückgang der Wirtschaftsleistung um bis zu fast neun Prozent - ein Quantensprung rückwärts. Höhere Staatsschulden und steigende Arbeitslosigkeit kommen hinzu.Volkswirte deutscher Finanzinstitute erwarten in der Corona-Krise einen Ruckgang der Wirtschaftsleistung um bis zu fast neun Prozent - ein Quantensprung ruckwarts. Hohere Staatsschulden und steigende Arbeitslosigkeit kommen hinzu.

  • Deutsche Bank schließt wegen Pandemie ab Dienstag vorübergehend 200 Filialen
    AFP

    Deutsche Bank schließt wegen Pandemie ab Dienstag vorübergehend 200 Filialen

    Die Deutsche Bank schließt ab Dienstag wegen der Corona-Pandemie vorübergehend rund 200 Filialen für die Kunden. Die Zahl der in Betrieb befindlichen Filialen werde von bislang mehr als 500 auf rund 290 reduziert, teilte das Kreditinstitut am Montag mit. Die Selbstbedienungsbereiche blieben aber überall zugänglich, die Bargeldversorgung sei sichergestellt, sofern ein Geldautomat vorhanden sei.

  • Bankschließfächer im Test: Nicht alle sind versichert
    Yahoo Finanzen

    Bankschließfächer im Test: Nicht alle sind versichert

    Stiftung Warentest hat Schließfächer von 32 Banken und anderen Anbietern getestet. Nicht bei allen ist eine Versicherung dabei.

  • Nutzer von Google Pay beschweren sich über Fehlabbuchungen im Paypal-Konto
    Handelsblatt

    Nutzer von Google Pay beschweren sich über Fehlabbuchungen im Paypal-Konto

    Mehrere Kunden von Google Pay, die Paypal bei dem Bezahldienst hinterlegt haben, beklagen unautorisierte Abbuchungen. Teils geht es um mehrere hundert Euro.

  • Deutsche Bank macht 5,7 Milliarden Euro Verlust
    dpa

    Deutsche Bank macht 5,7 Milliarden Euro Verlust

    Die Deutsche Bank schaut auf das Jahr 2019 zurück und hat für Anleger und Experten keine guten Nachrichten parat: Der Konzernumbau sorgt für tiefrote Zahlen. Der Vorstandschef gibt sich aber zuversichtlich.Die Deutsche Bank schaut auf das Jahr 2019 zuruck und hat fur Anleger und Experten keine guten Nachrichten parat: Der Konzernumbau sorgt fur tiefrote Zahlen. Der Vorstandschef gibt sich aber zuversichtlich.

  • Geld falsch überwiesen – was tun bei Fehlüberweisungen?
    Yahoo Finanzen

    Geld falsch überwiesen – was tun bei Fehlüberweisungen?

    Beim Eingeben einer IBAN kann sich schnell mal ein Fehler einschleichen. Was zu tun ist, wenn Geld fehlgeleitet wird.

  • Verlierer des Börsenjahres 2019: Deutsche Finanzwerte, die Lufthansa und abgestürzte Einhörner
    Yahoo Finanzen

    Verlierer des Börsenjahres 2019: Deutsche Finanzwerte, die Lufthansa und abgestürzte Einhörner

    Auch 2019 konnte man Geld an den Kapitalmärkten verlieren: So ging es Besitzern von zahlreichen Dax-Aktien und hoch gewetteten Neuemissionen.

  • Negativzinsen: Was machen mit dem Ersparten?
    Yahoo Finanzen

    Negativzinsen: Was machen mit dem Ersparten?

    Immer mehr Banken verlangen von ihren Kunden Negativzinsen. An Sparen ist da nicht zu denken. Nicht nur die Deutschen horten ihr Geld daher lieber auf altmodische Weise.

  • Welcher Bank vertrauen die Deutschen am meisten?
    Yahoo Finanzen

    Welcher Bank vertrauen die Deutschen am meisten?

    Eine aktuelle Erhebung zeigt, welchen Bankinstituten die Deutschen am meisten vertrauen.

  • Handelsblatt

    Chaos beim Online-Banking: Immer mehr Kunden ärgern sich über komplizierten Kontozugriff

    Seit einem Monat gelten neue Regeln für den Zugriff auf das Bankkonto. Die Zahl der Kundenbeschwerden ist zuletzt noch gestiegen.

  • Diese 20 Arbeitgeber zahlen in Deutschland am meisten
    Yahoo Finanzen

    Diese 20 Arbeitgeber zahlen in Deutschland am meisten

    Für viele ist es eines der entscheidendsten Kriterien bei der Jobauswahl: Das Gehalt. Doch das variiert je nach Arbeitgeber enorm - wie eine aktuelle Auswertung der Jobplatform Glassdoor zeigt.

  • Verfassungsbeschwerden gegen europäische Bankenunion abgewiesen
    dpa-AFX

    Verfassungsbeschwerden gegen europäische Bankenunion abgewiesen

    KARLSRUHE (dpa-AFX) - Die zentrale Bankenaufsicht im Euroraum und der gemeinsame Fonds zur Abwicklung von maroden Geldhäusern halten der Überprüfung durch das Bundesverfassungsgericht stand. Mit einem am Dienstag verkündeten Urteil wiesen die Karlsruher Richter zwei Verfassungsbeschwerden gegen die europäische Bankenunion ab.

  • WirtschaftsWoche

    Millionär für einen Tag

    Der Datendienstleister Factset, den die Quickborner Direktbank nutzt, hatte für einige Wertpapiere falsche Mittwochs-Schlusskurse geliefert.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen