DBK.DE - Deutsche Bank AG

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
14,235
-0,165 (-1,146%)
Börsenschluss: 5:35PM CEST
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag14,400
Öffnen14,375
Gebot0,000 x 555100
Briefkurs0,000 x 230000
Tagesspanne14,200 - 14,415
52-Wochen-Spanne10,710 - 17,823
Volumen8.790.639
Durchschn. Volumen12.374.178
Marktkap.29,42B
BetaN/A
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)-25,11
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Dividende und ErtragN/A (N/A)
Ex-Dividende-DatumN/A
1-Jahres-KurszielN/A
  • Handelsblattvor 14 Stunden

    Das große Banken-Sterben

    Die europäische Bankenlandschaft schrumpft seit der Finanzkrise. Auch in Deutschland geht die Zahl der Geldhäuser zurück. Doch in der Euro-Zone liegt die Bundesrepublik weiter unangefochten an der Spitze.

  • Wie Wohltäter um Renditen kämpfen
    Handelsblattvor 4 Tagen

    Wie Wohltäter um Renditen kämpfen

    Stiftungen haben es in der anhaltenden Niedrigzinsphase schwer, aus ihrem Vermögen ausreichend Erträge für ihre Projekte zu ziehen. Auch Fondsprofis helfen nicht immer weiter.

  • Postbank-Übernahme könnte ein teures Nachspiel haben
    Handelsblattvor 4 Tagen

    Postbank-Übernahme könnte ein teures Nachspiel haben

    Postbank-Aktionäre sahen sich bei der Übernahme des Geldhauses durch die Deutsche Bank übervorteilt und gingen vor Gericht. Das Landgericht Köln sprach ihnen nun Entschädigungszahlungen zu. Die Bank will sich dagegen wehren.

  • Handelsblattvor 5 Tagen

    Die Angst vor dem Schwarzen Montag

    Der Crash vor genau 30 Jahren ruft ungute Erinnerungen wach. Manche Parallelen zur heutigen Situation sind verblüffend. Die gesamte ökonomische Situation zeigt aber auch deutliche Unterschiede.

  • Verdi: Postbank will besseres Angebot vorlegen
    Handelsblattvor 7 Tagen

    Verdi: Postbank will besseres Angebot vorlegen

    Machen die Warnstreiks die Postbank mürbe? Die Gewerkschaft Verdi ist davon überzeugt - und spricht von einem verbesserten Angebot der Gegenseite. Sollten die Gespräche scheitern, droht Verdi mit unbefristeten Streiks.

  • Deutsche Bank behält Spanien-Geschäft
    Handelsblattvor 7 Tagen

    Deutsche Bank behält Spanien-Geschäft

    Lange hatte die Deutsche Bank den Verkauf ihres Privatkundengeschäfts auf der iberischen Halbinsel geprüft. Nun ist die Trennung vom Tisch: Die Konkurrenz hat zu wenig geboten, fast wie bei der Postbank.

  • Gefangen in der Zwickmühle
    Handelsblattvor 13 Tagen

    Gefangen in der Zwickmühle

    Der IWF warnt vor neuen Risiken für das Finanzsystem. Dahinter steckt ein Dilemma: Die Welt braucht zwar eine lockere Geldpolitik, um das Wachstum zu stützen. Aber genau diese Politik schürt die Gefahr von Blasen an den Märkten.

  • Ein Köder für die Brexit-Flüchtlinge
    Handelsblattvor 14 Tagen

    Ein Köder für die Brexit-Flüchtlinge

    Die Deutsche Börse geht in die Offensive: Im Kampf um die Abwicklung von Derivatgeschäften macht sie den umworbenen Großbanken nun ein verlockendes Angebot. Sie sollen am Erfolg des Unternehmens beteiligt werden.

  • Von sinkenden Aktienkursen profitieren
    Handelsblattvor 17 Tagen

    Von sinkenden Aktienkursen profitieren

    Zwei Geldhäuser, ein Modeunternehmen und ein Windturbinenproduzent sind in den Fokus von Leerverkäufern gerückt. Anleger können mit sinkenden Aktienkursen Kasse machen – doch dafür brauchen sie den richtigen Riecher.

  • Wie lange dauert die Party noch?
    Handelsblattvor 18 Tagen

    Wie lange dauert die Party noch?

    Es ist die längste Rally aller Zeiten am deutschen Aktienmarkt. Viele warnen bereits vor Spekulationsblasen, andere wiederum raten zum Einstieg. Was für und was gegen weiter steigende Aktienkurse spricht.

  • Handelsblattvor 21 Tagen

    Separatisten verunsichern Anleger

    Spanien gerät auch an den Märkten unter Druck: Die Aktienkurse fallen, die Risikoprämien der Anleihen steigen. Doch an eine Abspaltung Kataloniens glaubt an den Finanzmärkten kaum jemand.

  • Von wegen mieser September
    Handelsblattvor 24 Tagen

    Von wegen mieser September

    Der September gilt als der schwierigste aller Handelsmonate. Doch für 2017 irrt die Börsenweisheit. Mit dem Aufschlag von heute kommt der Dax auf ein Plus von sechs Prozent. Bis zum Rekordhoch fehlen keine 150 Punkte.

  • Die neue Euro-Schwäche
    Handelsblattvor 25 Tagen

    Die neue Euro-Schwäche

    Noch Ende August hatte der Euro ein Hoch erreicht. Aktuell kennt er aber nur eine Richtung: abwärts. Der US-Dollar überflügelt die europäische Währung. Das hat drei Gründe – und nicht nur Nachteile.

  • Deutsche Bank ganz unten, ING-Diba vorne
    Handelsblattvor 26 Tagen

    Deutsche Bank ganz unten, ING-Diba vorne

    Die Direktbanktochter der ING Diba hat in Deutschland laut einer Studie die meisten Kunden, die dem Institut vertrauen. Das Ergebnis überraschte selbst die Macher – und zeigt das Problem der Deutschen Bank.

  • Dax schließt kaum verändert
    Handelsblattvor 28 Tagen

    Dax schließt kaum verändert

    Die Aussicht auf eine zähe Regierungsbildung in Berlin hat die Börsianer nicht sonderlich verunsichert. Der deutsche Leitindex Dax schließt am Montag kaum verändert. Der Aktienkurs von RWE hingegen gibt deutlich nach.

  • Die wichtigsten Ereignisse des Tages im Überblick
    Handelsblattvor 28 Tagen

    Die wichtigsten Ereignisse des Tages im Überblick

    Nach der Wahl beginnen die strategischen Züge: Die CSU meckert, die SPD schmollt, die AfD spaltet sich, Grüne und FDP laufen sich warm, die Linke ist zufrieden. Die Ereignisse des Tages im Newsblog.

  • Weltsparen kauft britisches Fintech
    Handelsblattletzten Monat

    Weltsparen kauft britisches Fintech

    Viele Finanzdienstleister reduzieren wegen des Brexit ihre Präsenz in Großbritannien, doch das Berliner Zinsportal Weltsparen will dort bald richtig durchstarten. Eine Übernahme soll dabei helfen.

  • Sind Prognosen nur Zeitverschwendung?
    Handelsblattletzten Monat

    Sind Prognosen nur Zeitverschwendung?

    Folgt auf den wenig erfreulichen Sommer eine heißer Herbst an den Märkten? Viele Experten prognostizieren das. Doch glaubt man der Börsenlegende Peter Lynch, sind solche Vorhersagen wenig wert.

  • Der Emir steht zu deutschen Firmen
    Handelsblattletzten Monat

    Der Emir steht zu deutschen Firmen

    Deutschland stützt Katars Kurs im Konflikt am Golf. Es geht auch kaum anders, denn wenn Doha sich aus kriselnden deutschen Firmen zurückzöge, bekäme die Kanzlerin Probleme im Wahlkampf. Eine Analyse.

  • Draghi lässt die Kurse steigen
    Handelsblattvor 2 Monaten

    Draghi lässt die Kurse steigen

    Der Dax schließt am Tag der EZB-Sitzung mit einem Fünfwochenhoch. Währungshüter Draghi bezeichnet den Euro als Quelle der Unsicherheit – der knackt daraufhin erneut die magische Marke von 1,20 Dollar.

  • Handelsblattvor 2 Monaten

    Doppelpass in Ankara

    Der türkische Vizepremier Mehmet Simsek wirbt um Sympathien in Deutschland. Der Präsident Erdogan gießt derweil mit neuen Nazi-Vorwürfen Öl ins Feuer. Unklar ist, was die Türkei überhaupt will. Ein Kommentar.

  • Goldpreis und Top-Anleihen ziehen an
    Handelsblattvor 2 Monaten

    Goldpreis und Top-Anleihen ziehen an

    Nordkorea zündelt mit seinem jüngsten Nukleartest weiter. Die Folge: Investoren halten sich bei Risikoanlagen wie Aktien zurück. Sie flüchten in Top-Anleihen und vor allem in Edelmetalle. Doch Experten geben Entwarnung.

  • Dividendenstarke Aktien schlagen Hochzinsanleihen
    Handelsblattvor 2 Monaten

    Dividendenstarke Aktien schlagen Hochzinsanleihen

    Anleihen von Emittenten mit schwacher Bonität galten lange als Renditebringer. Doch das ist vorbei. Mittlerweile ist die Dividendenrendite europäischer Aktien attraktiver. Anleger sollten handeln.

  • Im Sturm der Digitalisierung
    Handelsblattvor 2 Monaten

    Im Sturm der Digitalisierung

    In Zeiten niedriger Zinsen klammern sich Banken an das rentable Geschäft mit Unternehmen. Doch auch dort droht Unheil: Die Digitalisierung könnte die Branche ein Viertel ihrer Erträge kosten, warnt eine Studie.

  • Zinsportale geben Gas
    Handelsblattvor 2 Monaten

    Zinsportale geben Gas

    Die Niedrigzinsen bringen viele Sparer zur Verzweiflung. Mindestens 170.000 haben inzwischen jedoch eine Alternative gefunden: Zinsportale im Internet. Eines hat jetzt die Vier-Milliarden-Euro-Marke geknackt.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen