Deutsche Märkte öffnen in 44 Minuten

Centrotec SE (CTRTF)

Other OTC - Other OTC Verzögerter Preis. Währung in USD
Zur Watchlist hinzufügen
18,030,00 (0,00%)
Börsenschluss: 11:35AM EST
Vollbild
Die Handelspreise werden nicht von allen Märkten bezogen.
Kurs Vortag18,03
Öffnen18,03
GebotN/A x N/A
BriefkursN/A x N/A
Tagesspanne18,03 - 18,03
52-Wochen-Spanne15,77 - 18,03
Volumen5.539
Durchschn. Volumen193
Marktkap.N/A
Beta (5 J., monatlich)0,46
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & RenditeN/A (N/A)
Ex-DividendendatumN/A
1-Jahres-KurszielN/A
  • DGAP

    Centrotec SE: Korrektur der englischen Version: Delisting der CENTROTEC SE-Aktien von der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgt mit Ablauf des 15. Januar 2021

    DGAP-News: Centrotec SE / Schlagwort(e): Delisting 12.01.2021 / 18:56 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. - Corporate News - Korrektur der englischen Version CENTROTEC SE: Brilon: Die Frankfurter Wertpapierbörse hat der CENTROTEC SE (ISIN DE0005407506) am heutigen Dienstag, den 12. Januar 2021, mitgeteilt, dass dem Antrag der CENTROTEC SE auf Widerruf der Zulassung der Aktien der CENTROTEC SE zum Handel im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse stattgegeben wurde. Gleichzeitig hat die Frankfurter Wertpapierbörse die sofortige Vollziehung des Widerrufsbescheids angeordnet. Der Widerruf der Börsenzulassung wird gemäß den Bestimmungen der Börsenordnung der Frankfurter Wertpapierbörse mit Ablauf des 15. Januar 2021 wirksam. Danach können die Aktien der CENTROTEC SE nicht mehr an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden. Das freiwillige öffentliche Delisting-Erwerbsangebot von Herrn Guido Krass kann noch bis zum Ablauf der Annahmefrist am 15. Januar 2021 von den Aktionären angenommen werden. CENTROTEC SE Die CENTROTEC SE ist über Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in rund 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, bei denen im Segment Gas Flue Systems der Fokus auf Abgas- und Luftführungssysteme liegt. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Heiz- und Klimatechnik sowie Solarthermie/ Photovoltaik und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa. Ansprechpartner Für weitere Informationen wenden Sie sich an: CENTROTEC SE Carsten Vogt, Tel.: +49 (0) 2961 96631-103 IR@centrotec.de 12.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de Sprache: Deutsch Unternehmen: Centrotec SE Am Patbergschen Dorn 9 59929 Brilon Deutschland Telefon: +49 (0)2961 96631-0 Fax: +49 (0)2961 96631-100 E-Mail: ir@centrotec.de Internet: www.centrotec.de ISIN: DE0005407506 WKN: 540750 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1160217 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    Centrotec SE: Delisting der CENTROTEC SE-Aktien von der Frankfurter Wertpapierbörse erfolgt mit Ablauf des 15. Januar 2021

    DGAP-News: Centrotec SE / Schlagwort(e): Delisting 12.01.2021 / 18:03 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. - Corporate News - Brilon: Die Frankfurter Wertpapierbörse hat der CENTROTEC SE (ISIN DE0005407506) am heutigen Dienstag, den 12. Januar 2021, mitgeteilt, dass dem Antrag der CENTROTEC SE auf Widerruf der Zulassung der Aktien der CENTROTEC SE zum Handel im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse stattgegeben wurde. Gleichzeitig hat die Frankfurter Wertpapierbörse die sofortige Vollziehung des Widerrufsbescheids angeordnet. Der Widerruf der Börsenzulassung wird gemäß den Bestimmungen der Börsenordnung der Frankfurter Wertpapierbörse mit Ablauf des 15. Januar 2021 wirksam. Danach können die Aktien der CENTROTEC SE nicht mehr an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden. Das freiwillige öffentliche Delisting-Erwerbsangebot von Herrn Guido Krass kann noch bis zum Ablauf der Annahmefrist am 15. Januar 2021 von den Aktionären angenommen werden. CENTROTEC SE Die CENTROTEC SE ist über Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in rund 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, bei denen im Segment Gas Flue Systems der Fokus auf Abgas- und Luftführungssysteme liegt. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Heiz- und Klimatechnik sowie Solarthermie/ Photovoltaik und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa. Ansprechpartner Für weitere Informationen wenden Sie sich an: CENTROTEC SE Carsten Vogt, Tel.: +49 (0) 2961 96631-103 IR@centrotec.de 12.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de Sprache: Deutsch Unternehmen: Centrotec SE Am Patbergschen Dorn 9 59929 Brilon Deutschland Telefon: +49 (0)2961 96631-0 Fax: +49 (0)2961 96631-100 E-Mail: ir@centrotec.de Internet: www.centrotec.de ISIN: DE0005407506 WKN: 540750 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1160202 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    Centrotec SE: Jahresendrallye führt zu Anhebung der Jahresprognose 2020

    Centrotec SE / Schlagwort(e): Gewinnwarnung/Prognoseänderung Centrotec SE: Jahresendrallye führt zu Anhebung der Jahresprognose 2020 10.12.2020 / 20:23 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Brilon, 10. Dezember 2020: Nach dem nun vorliegenden, vorläufigen Ergebnis für November 2020 und der bisherigen Umsatzentwicklung im Dezember geht die CENTROTEC SE nun für das Gesamtjahr 2020 von einem Umsatz in Höhe von 710 bis 715 Mio. EUR (letzte Prognose 690 bis 710 Mio. EUR) aus. Das operative Ergebnis wird voraussichtlich zwischen 48 und 50 Mio. EUR (letzte Prognose 43 bis 46 Mio. EUR) liegen. Hintergrund der starken Jahresendrallye sind möglicherweise Vorzieheffekte zur Nutzung der reduzierten Mehrwertsteuersätze in Deutschland sowie Absätze der neuen Raumluftreiniger. Zudem führen die verschärften Kontaktbeschränkungen im Rahmen der zweiten Welle der Corona-Pandemie zu stark reduzierten Reise- und Bewirtungskosten in der Vorweihnachtszeit. CENTROTEC SE Die CENTROTEC SE ist über Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in rund 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, bei denen im Segment Gas Flue Systems der Fokus auf Abgas- und Luftführungssysteme liegt. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Heiz- und Klimatechnik sowie Solarthermie und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa. Ansprechpartner Für weitere Informationen wenden Sie sich an: CENTROTEC SE Carsten Vogt, Tel.: +49 (0) 2961 96631-103   10.12.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de Sprache: Deutsch Unternehmen: Centrotec SE Am Patbergschen Dorn 9 59929 Brilon Deutschland Telefon: +49 (0)2961 96631-0 Fax: +49 (0)2961 96631-100 E-Mail: ir@centrotec.de Internet: www.centrotec.de ISIN: DE0005407506 WKN: 540750 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1154485   Ende der Mitteilung DGAP News-Service