Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 45 Minuten

co.don AG (CNWK.DE)

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
Zur Watchlist hinzufügen
1,3550+0,0050 (+0,37%)
Börsenschluss: 5:36PM MEZ
Vollbild
Kurs Vortag1,3500
Öffnen1,3800
Gebot1,3300 x 11900
Briefkurs1,3600 x 25000
Tagesspanne1,3150 - 1,3950
52-Wochen-Spanne0,7820 - 2,9400
Volumen20.811
Durchschn. Volumen28.681
Marktkap.51,25M
Beta (5 J., monatlich)1,45
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)-0,6290
Gewinndatum29. Mai 2020
Erwartete Dividende & RenditeN/A (N/A)
Ex-DividendendatumN/A
1-Jahres-KurszielN/A
  • DGAP

    Original-Research: CO.DON AG (von Sphene Capital GmbH)

    Original-Research: CO.DON AG - von Sphene Capital GmbH Einstufung von Sphene Capital GmbH zu CO.DON AG Unternehmen: CO.DON AG ISIN: DE000A1K0227 Anlass der Studie: Update Report Empfehlung: Buy seit: 22.10.2020 Kursziel: EUR 3,90 (unverändert) Kursziel auf Sicht von: 24 Monate Letzte Ratingänderung: - Analyst: Peter Hasler Guidance bestätigt Gestern hat CO.DON die im Mai ausgegebene Guidance bestätigt, wonach im laufenden Geschäftsjahr 2020e Absatz und Umsatz trotz der erheblichen Pandemie-Belastungen voraussichtlich 'moderat' gesteigert werden können - zumindest solange eine Wiederholung der massiven pandemieverursachten Einschränkungen verhindert werden kann. Damit wird klar, dass CO.DON die gravierenden Auswirkungen der COVID-19- Pandemie auf das Geschäftsmodell des Unternehmens besser verkraftet konnte als dies noch unlängst von Marktteilnehmern befürchtet wurde. So war CO.DON nicht nur von den rigiden Reisebeschränkungen infolge des europaweiten Lockdowns belastet, durch den ein Ländergrenzen überschreitender Kuriertransport des Zellmaterials oft nicht möglich war, sondern auch von dem bundesweiten Gebot, keine elektiven Operationen durchzuführen, solange die Intensivstationen COVID-19-Patienten vorbehalten waren. Wir bestätigen unser aus einem dreiphasigen DCF-Entity-Modell abgeleitetes Kursziel von EUR 3,90 je Aktie (Base Case-Szenario) und unser Buy-Rating für die Aktien der CO.DON AG. Vergleichbare Kursziele (EUR 3,60 je Aktie) lassen sich aus einem Economic Profit-Wertschöpfungsmodell ableiten, das wir als Sekundärbewertungsmethodik zur Überprüfung der Ergebnisse des DCF- Modells herangezogen haben. Mittelfristig sind nach u. E. deutlich höhere Kursziele möglich, wenn die von der Bundesregierung im Zuge der COVID-19- Pandemie erlassenen Maßnahmen zurückgenommen und Ländergrenzen überschreitende Kuriertransporte wieder uneingeschränkt möglich werden und auch wenn es CO.DON wie von uns erwartet gelingt, den auf zwei Jahre veranschlagten Zeitvorsprung gegenüber dem Hauptwettbewerber Tetec zu nutzen, um in den relevanten Kliniken der adressierten Kernmärkte den Marktstandard für die Behandlung degenerativer und traumatischer Knieknorpeldefekte durch autologe Knorpelzelltransplantation zu setzen. Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/21751.pdf Kontakt für Rückfragen Peter Thilo Hasler, CEFA +49 (89)74443558/ +49 (152)31764553 peter-thilo.hasler@sphene-capital.de -------------------übermittelt durch die EQS Group AG.------------------- Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

  • DGAP

    CO.DON AG: Erfolgreicher Abschluss der Kapitalerhöhung

    DGAP-News: CO.DON AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung 27.05.2020 / 10:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. CO.DON AG: Erfolgreicher Abschluss der Kapitalerhöhung\- vollständige Platzierung aller angebotenen Aktien\- Bruttoemissionserlös in Höhe von rund 6,5 Mio. EURBerlin / Teltow / Leipzig, 27. Mai 2020 - Die CO.DON AG (ISIN DE000A1K0227 / WKN A1K022) hat die am 07. Mai 2020 beschlossene Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen der Kapitalerhöhung wurden 5.794.280 neue Aktien platziert. Das Grundkapital der CO.DON AG erhöht sich somit auf 31.868.561,00 Euro. Im Bezug haben Aktionäre der Gesellschaft 2.362.982 Aktien gezeichnet, im Überbezug weitere 3.431.298 Aktien. Neben der BBG haben dabei Aktionäre der Gesellschaft 1.084.435 Aktien gezeichnet.Die Nettoemissionserlöse aus der Kapitalerhöhung in Höhe von rund 6,5 Mio. EUR sollen zur Bereitstellung der notwendigen Mittel für den operativen Betrieb und den weiteren Ausbau der europäischen Kernmärkte verwendet werden.Die Lieferung der neuen Aktien erfolgt nach der Eintragung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister, der Herstellung der Girosammelverwahrung und der Börsenzulassung der neuen Aktien voraussichtlich Ende Mai oder Anfang Juni 2020."Für das große Interesse an der Kapitalerhöhung bedanke ich mich bei unseren Aktionären. Es ist Ausdruck des Vertrauens in die CO.DON AG. Insbesondere gilt mein Dank der Bauerfeind Beteiligungsgesellschaft, die uns als unser größter Ankeraktionär, wie auch in Person des Professor Bauerfeinds als Aufsichtsratsvorsitzender der CO.DON AG den nötigen Rückhalt gibt, unser Geschäftsmodell weiter auszubauen. Die finanzielle Ausstattung ermöglicht es uns, jetzt die weitere Erschließung der definierten europäischen Kernmärkte noch einmal zu intensivieren.", sagt Tilmann Bur, Vorstand der CO.DON AG.Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vertreibt körpereigene Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpeldefekten. Das angebotene Arzneimittel ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden am Kniegelenk mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. Die von CO.DON angebotene Methode wird in Deutschland derzeit in über 200 Kliniken angewandt und wurde bereits bei über 15.000 Patienten eingesetzt. Im Juli 2017 erhielt CO.DON die EU-weite Zulassung für dieses Arzneimittel. Am Standort Leipzig errichtete CO.DON eine der größten und modernsten Anlagen für die Produktion von humanen Zellen im industriellen Maßstab für Eigen- und Auftragsproduktion. Die Aktien der CO.DON AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN: DE000A1K0227). Vorstand der Gesellschaft: Tilmann Bur.Weitere Informationen finden Sie unter www.codon.de.KontaktMatthias Meißner Director Corporate Communications Investor Relations / Public Relations T: +49 (0)30-240352330 F: +49 (0)30-240352309 E: ir@codon.de * * *27.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * * Sprache: Deutsch Unternehmen: CO.DON AG Warthestraße 21 14513 Teltow Deutschland Telefon: 03328 43460 Fax: 03328 434643 E-Mail: info@codon.de Internet: www.codon.de ISIN: DE000A1K0227 WKN: A1K022 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1056065 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    CO.DON AG: BaFin erteilt Bauerfeind Beteiligungsgesellschaft mbH Sanierungsbefreiung gem. § 37 WpÜG

    DGAP-News: CO.DON AG / Schlagwort(e): Sonstiges 20.05.2020 / 09:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. BaFin erteilt Bauerfeind Beteiligungsgesellschaft mbH Sanierungsbefreiung gem. § 37 WpÜGBerlin / Teltow / Leipzig, 20. Mai 2020 - Die CO.DON AG ("Gesellschaft") hat am 27. April 2020 bekanntgegeben, dass sie mit der Bauerfeind Beteiligungsgesellschaft mbH ("BBG") eine Vereinbarung zur Bereitstellung zusätzlicher Liquidität und Verlängerung von gewährten Darlehen ("Verpflichtungsvereinbarung") abgeschlossen hat. Darin hat BBG Verpflichtungen über insgesamt rund 13,24 Mio. EUR gegenüber der Gesellschaft übernommen. Das beinhaltet die Zuführung von 9,6 Mio. EUR frischen liquiden Mitteln, die Verpflichtung zur Wandlung der noch ausstehenden Wandelschuldverschreibungen in Aktien, die Verlängerung des bereits gewährten Überbrückungsdarlehens im Umfang von 1,635 Mio. EUR sowie die Umschuldung der Optionsschuldverschreibungen im Umfang von 2 Mio. EUR.Die Verpflichtungsvereinbarung war unter den Vorbehalt gestellt, dass der bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gestellte Antrag auf Befreiung von der Verpflichtung zur Abgabe eine Pflichtangebots bewilligt wird ("Sanierungsbefreiung").Die BBG hat den Vorstand der CO.DON AG am heutigen Tage darüber informiert, dass die BaFin den Antrag der BBG auf Befreiung von der Verpflichtung zur Abgabe eine Pflichtangebots bewilligt hat. Mit der Erteilung der Sanierungsbefreiung ist damit die Voraussetzung für die Umsetzung der Verpflichtungsvereinbarung eingetreten.Die CO.DON AG entwickelt, produziert und vertreibt körpereigene Zelltherapien zur minimalinvasiven Reparatur von Knorpeldefekten. Das angebotene Arzneimittel ist ein Zelltherapieprodukt zur minimalinvasiven Behandlung von Knorpelschäden am Kniegelenk mit ausschließlich körpereigenen Knorpelzellen. Die von CO.DON angebotene Methode wird in Deutschland derzeit in über 200 Kliniken angewandt und wurde bereits bei über 15.000 Patienten eingesetzt. Im Juli 2017 erhielt CO.DON von der Europäischen Arzneimittelagentur die EU-weite Zulassung für dieses Arzneimittel. Am Standort Leipzig errichtete CO.DON eine der weltweit größten und modernsten Anlagen für die Produktion von humanen Zellen im industriellen Maßstab für Eigen- und Auftragsproduktion. Die Aktien der CO.DON AG sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN: DE000A1K0227). Vorstand der Gesellschaft: Tilmann Bur.Weitere Informationen finden Sie unter www.codon.de.KontaktMatthias Meißner Director Corporate CommunicationsInvestor Relations / Public Relations T: +49 (0)30-240352330 F: +49 (0)30-240352309 E: ir@codon.de * * *20.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * * Sprache: Deutsch Unternehmen: CO.DON AG Warthestraße 21 14513 Teltow Deutschland Telefon: 03328 43460 Fax: 03328 434643 E-Mail: info@codon.de Internet: www.codon.de ISIN: DE000A1K0227 WKN: A1K022 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1051563 Ende der Mitteilung DGAP News-Service