Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 34 Minuten

Celanese Corporation (CE)

NYSE - NYSE Verzögerter Preis. Währung in USD
Zur Watchlist hinzufügen
113,44+0,40 (+0,35%)
Börsenschluss: 04:03PM EDT
113,09 -0,35 (-0,31%)
Nachbörse: 05:48PM EDT
Vollbild
Die Handelspreise werden nicht von allen Märkten bezogen.
Kurs Vortag113,04
Öffnen113,18
Gebot113,05 x 1100
Briefkurs114,09 x 1000
Tagesspanne110,77 - 115,18
52-Wochen-Spanne110,05 - 176,50
Volumen1.331.095
Durchschn. Volumen1.029.061
Marktkap.12,287B
Beta (5 J., monatlich)1,18
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)6,02
EPS (roll. Hochrechn.)18,84
Gewinndatum28. Juli 2022
Erwartete Dividende & Rendite2,72 (2,41%)
Ex-Dividendendatum27. Apr. 2022
1-Jahres-Kursziel167,29
  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Erneut im Griff des Ukraine-Konflikts

    Nach einem turbulenten Auf und Ab im Handelsverlauf haben die Aktienmärkte in den USA am Freitag dem Konflikt um die Ukraine erneut Tribut zollen müssen. Nach den herben Verlusten am Vortag fielen die Abgaben diesmal aber etwas geringer aus. So verlor der Dow Jones Industrial 0,68 Prozent auf 34 079,18 Punkte. Auf Wochensicht hat der Ukraine-Konflikt dem Leitindex damit ein Minus von knapp zwei Prozent eingebrockt.

  • dpa-AFX

    Aktien New York: US-Börsen erneut im Griff des Ukraine-Konflikts

    Nach stabilen Kursen im frühen Handel haben die Aktienmärkte in den USA am Freitag wieder dem Konflikt um die Ukraine Tribut zollen müssen. Nach den herben Verlusten vom Vortag verlor der Dow Jones Industrial weitere 0,58 Prozent auf 34 111 Punkte. Für die zu Ende gehende Börsenwoche zeichnet sich nun ein Verlust des Leitindex von 1,8 Prozent ab.

  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien New York: US-Börsen trotzen Ukraine-Konflikt

    Trotz der Risiken im Zusammenhang mit dem Konflikt zwischen Russland und der Ukraine haben sich US-Anleger am letzten Börsentag der Woche gelassen gezeigt. Nach den herben Verlusten vom Vortag legte der Dow Jones Industrial am Freitag im frühen Handel um 0,18 Prozent auf 34 375 Punkte zu. Am Donnerstag war er stark unter Druck geraten. Für die zu Ende gehende Börsenwoche zeichnet sich ein Verlust des Leitindex von rund einem Prozent ab.