Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 20 Minuten

CropEnergies AG (CE2.DE)

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
Zur Watchlist hinzufügen
14,22-0,18 (-1,25%)
Ab 12:54PM CET. Markt geöffnet.
Vollbild
Kurs Vortag14,40
Öffnen14,50
Gebot14,20 x 36600
Briefkurs14,24 x 53400
Tagesspanne14,22 - 14,50
52-Wochen-Spanne9,81 - 16,66
Volumen6.803
Durchschn. Volumen74.189
Marktkap.1,241B
Beta (5 J., monatlich)0,78
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)14,47
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & Rendite0,45 (2,83%)
Ex-Dividendendatum13. Juli 2022
1-Jahres-KurszielN/A
  • dpa-AFX

    Südzucker-Tochter Cropenergies produziert zunächst weiter in Großbritannien

    Der Biokraftstoff-Hersteller Cropenergies will an seiner Produktion im britischen Wilton über den Jahreswechsel hinaus festhalten. Zwar seien die Ethanolpreise in Europa wegen hoher Importe aus Brasilien und den USA seit Ende des Sommers deutlich gesunken, hieß es am Freitag von dem SDax-Unternehmen aus Mannheim. Auch die gestiegenen Energie- und Rohstoffpreise belasteten. Doch das für Oktober 2022 bis März 2023 eingeführte Entlastungsprogramm der britischen Regieru

  • dpa-AFX

    ROUNDUP: Südzucker rechnet mit noch mehr Umsatz und höherem operativen Gewinn

    Der Südzucker-Konzern rechnet nach mehreren Prognoseanhebungen noch ein weiteres Mal mit mehr Umsatz und einem höheren operativen Gewinn. Nachdem das Management zu Beginn des laufenden Geschäftsjahres (per Ende Februar) noch vor allem auf eine positive Entwicklung der Biokraftstoff-Tochter Cropenergies gebaut hatte, sorgte nun das in der Vergangenheit strauchelnde Zuckersegment für die jüngste Anhebung der Ziele. Die Südzucker-Aktien legten nach Bekanntwerden der Na

  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne - Anleger stecken Inflationsschock weg

    Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Donnerstag den jüngsten Inflationsschock aus den USA gut verdaut. Nachdem die wichtigsten Indizes zunächst in einer ersten Reaktion auf die Teuerungsdaten tief in die Verlustzone abgetaucht waren, erholten sie sich im späten Handel wieder. Der deutsche Leitindex schloss 1,51 Prozent im Plus bei 12 355,58 Punkten und damit in der Nähe des Tageshochs. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen gewann am Ende ebenfalls 1,51 Proz