CAT - Caterpillar Inc.

NYSE - NYSE Verzögerter Preis. Währung in USD
135,15
+1,44 (+1,08%)
Börsenschluss: 4:00PM EDT

135,49 0,34 (0,25 %)
Vorbörslich: 6:27AM EDT

Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag133,71
Öffnen134,26
Gebot134,25 x 1400
Briefkurs136,00 x 900
Tagesspanne134,18 - 135,65
52-Wochen-Spanne112,06 - 159,37
Volumen3.175.043
Durchschn. Volumen4.176.145
Marktkap.77,289B
Beta (3 J., monatlich)1,47
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)12,57
EPS (roll. Hochrechn.)10,75
Gewinndatum24. Juli 2019
Erwartete Dividende & Rendite4,12 (3,05%)
Ex-Dividendendatum2019-07-19
1-Jahres-Kursziel147,57
Die Handelspreise werden nicht von allen Märkten bezogen.
  • Ludwig Merckle: „Wir wollen uns nur selbst helfen“
    Handelsblattvor 20 Tagen

    Ludwig Merckle: „Wir wollen uns nur selbst helfen“

    Der Familienunternehmer bricht sein jahrelanges Schweigen. Er will Peter Altmaier eine Ministererlaubnis für die Fusion seines Unternehmens Zollern abringen.

  • Die Top-10 der Dividendenzahler im Dow Jones
    Yahoo Finanzenvor 22 Tagen

    Die Top-10 der Dividendenzahler im Dow Jones

    Die Dividendensaison in unseren heimischen Gefilden ist weitgehend vorbei. Allerdings existieren selbstverständlich auch andere spannende und vor allem internationale Dividendenaktien, die mit vierteljährlichen Ausschüttungen auf sich aufmerksam machen können.

  • EU-Staaten ebnen Weg für Handelsgespräche mit den USA
    dpavor 3 Monaten

    EU-Staaten ebnen Weg für Handelsgespräche mit den USA

    Die Autozoll-Drohungen von Donald Trump zeigen scheinbar Wirkung. Wenige Wochen vor dem Ablauf einer entscheidenden Frist geben Deutschland und andere EU-Staaten grünes Licht für neue Handelsgespräche mit Washington. Geht jetzt alles ganz schnell? Die Autozoll-Drohungen von Donald Trump zeigen scheinbar Wirkung. Wenige Wochen vor dem Ablauf einer entscheidenden Frist geben Deutschland und andere EU-Staaten grünes Licht für neue Handelsgespräche mit Washington. Geht jetzt alles ganz schnell?

  • Zwei Dinge, die bei den Apple-Ergebnissen zu beachten sind
    Yahoo Finanzenvor 5 Monaten

    Zwei Dinge, die bei den Apple-Ergebnissen zu beachten sind

    Apple (AAPL) meldet am Dienstag nach Börsenschluss die Ergebnisse für die Weihnachtssaison, und die Latte könnte kaum niedriger liegen.

  • Handelsblattvor 5 Monaten

    Caterpillar verfehlt die Erwartungen – Aktie bricht um fast zehn Prozent ein

    Das US-Unternehmen gilt als Frühindikator für die Weltkonjunktur. Der Baumaschinenhersteller warnt vor einer Abkühlung der Konjunktur.

  • Handelsblattvor 7 Monaten

    Diese fünf Fakten sprechen für eine Rezession – Was das für den Dax bedeutet

    Die US-Märkte sind auf Talfahrt. Das liegt am Handelsstreit, an Rezessionssorgen – und an der Börsenpsychologie. Was Dax-Anleger erwartet.

  • Konjunktursorgen lösen Ausverkauf an US-Börsen aus
    dpavor 7 Monaten

    Konjunktursorgen lösen Ausverkauf an US-Börsen aus

    New York (dpa) - An der Wall Street hat am Dienstag Ausverkaufsstimmung geherrscht. Konjunktursorgen und Zweifel an der Nachhaltigkeit des jüngsten Handelsdeals mit China zogen die wichtigsten Aktienindizes bis zu knapp 4 Prozent ins Minus.

  • Handelsblattvor 7 Monaten

    Furcht vor US-Rezession löst Ausverkauf an den Börsen aus

    An den US-Börsen ist es am Dienstag kräftig abwärts gegangen. Vor allem Signale vom Rentenmarkt verunsicherten die Anleger an der Wall Street stark.

  • dpa-AFXvor 7 Monaten

    ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Konjunktursorgen lösen Ausverkauf aus

    NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street hat am Dienstag Ausverkaufsstimmung geherrscht. Konjunktursorgen und Zweifel an der Nachhaltigkeit des jüngsten Handelsdeals mit China zogen die wichtigsten Aktienindizes bis zu knapp 4 Prozent ins Minus. Hinzu kam die Furcht, dass Großbritannien die Europäische Union tatsächlich ohne ein Abkommen verlassen könnte. Die Anleger trennten sich insbesondere von Technologieaktien. Sie gelten als besonders anfällig gegenüber wirtschaftlichen Schwankungen.

  • dpa-AFXvor 7 Monaten

    Aktien New York: Konjunktursorgen lösen Kursrutsch aus

    NEW YORK (dpa-AFX) - Konjunktursorgen und Zweifel an der Nachhaltigkeit des jüngsten Handelsdeals mit China haben die US-Börsen einbrechen lassen. Hinzu kam die Furcht, dass Großbritannien die Europäischen Union tatsächlich ohne ein Abkommen verlassen könnte. Die Wall Street weitete ihre Verluste im Handelsverlauf am Dienstag deutlich aus. Zum Wochenstart hatte der Aktienmarkt noch erleichtert darauf reagiert, dass ab Januar geplante US-Zölle auf chinesische Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar für vorerst 90 Tage ausgesetzt werden sollen.

  • dpa-AFXvor 7 Monaten

    DOW-FLASH: US-Leitindex verliert rund 2 Prozent - Zweifel am Handelsdeal wachsen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial hat am Dienstag seine Verluste deutlich ausgeweitet und zuletzt rund 2 Prozent auf 25 303,73 Punkte eingebüßt. Anlegern zufolge wachsen die Zweifel daran, dass der am Wochenende erzielte Durchbruch im Handelsstreit zwischen den USA und China nachhaltig ist. Für zusätzliche Verunsicherung sorgte, dass die Nato-Staaten Russland erstmals geschlossen vorgeworfen haben, mit neuen Marschflugkörpern gegen den INF-Abrüstungsvertrag über atomare Mittelstreckenwaffen zu verstoßen.

  • Handelsblattvor 7 Monaten

    USA und China senden im Handelsstreit widersprüchliche Signale

    Eine Einigung im Handelskonflikt zwischen China und den USA scheint immer wahrscheinlicher – aber Unberechenbarkeiten bleiben. 

  • Handelsblattvor 8 Monaten

    Das sind die Hauptgründe für die Turbulenzen an den Börsen

    Viele Beobachter und Anleger sind verunsichert wegen der schlechten Nachrichten von den Weltbörsen. Warum die Kurse vermutlich trotzdem nicht ins Bodenlose abstürzen werden.

  • Handelsblattvor 8 Monaten

    Rote Zahlen an der Wall Street – Tesla-Aktien legen kräftig zu

    Auch die US-Börsen können sich den hohen Verlusten an den Märkten weltweit nicht entziehen. Tesla-Aktien stemmten sich gegen den Trend.

  • Handelsblattvor 8 Monaten

    Anlegern steht erneut eine Woche voller Sorgen bevor

    Brexit, Schuldenkrise, Gewinnwarnungen, schwächeres Wachstum: Es gibt kaum etwas, worauf sich deutsche Anleger freuen könnten. Bis auf die Zahlen einiger US-Unternehmen.

  • Handelsblattvor 9 Monaten

    Der Dow Jones knackt einen neuen Rekord

    Der US-Leitindex schloss am Dienstag auf einem neuen Allzeithoch. Doch trotz der Rekordfahrt an den US-Börsen warnen Experten vor zu viel Euphorie.

  • USA und Mexiko verkünden Handelsdeal – Name „Nafta“ soll verschwinden
    Handelsblattvor 10 Monaten

    USA und Mexiko verkünden Handelsdeal – Name „Nafta“ soll verschwinden

    Bei den Neuverhandlungen des nordamerikanischen Freihandelsabkommens Nafta gibt es Fortschritte zwischen USA und Mexiko. Jetzt kommt es auf Kanada an.

  • Netflix-, Twitter- und Facebook-Aktien verlieren deutlich
    Handelsblattvor 11 Monaten

    Netflix-, Twitter- und Facebook-Aktien verlieren deutlich

    An den US-Börsen wachsen Zweifel an der Entwicklung des Technologie-Sektors. Vor allem der Nasdaq leidet darunter.

  • Explosiver Mix aus Rezession, Handelskrieg und Rekordbörse
    WirtschaftsWochevor 11 Monaten

    Explosiver Mix aus Rezession, Handelskrieg und Rekordbörse

    Clevere Anlageprofis, auch als „Smart Money“ bezeichnet, bringen ihre Schäfchen ins Trockene. Zu Recht, denn die Börsenentwicklung passt nicht zu Rezession und drohendem Handelskrieg. Womit Anleger rechnen müssen.

  • EU wird wohl ihre Wachstumsprognose wegen Trumps Strafzöllen nach unten korrigieren
    Handelsblattletztes Jahr

    EU wird wohl ihre Wachstumsprognose wegen Trumps Strafzöllen nach unten korrigieren

    Neue Importzölle gegen China könnten Europas Wachstum bremsen. Was Europa besonders beunruhigt, ist die Tatsache, dass kein Ende des Konflikts absehbar ist.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen