BOL.PA - Bollore

Paris - Paris Verzögerter Preis. Währung in EUR
3,9880
-0,0340 (-0,85%)
Börsenschluss: 5:35PM MESZ
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag4,0220
Öffnen3,9840
GebotN/A x N/A
BriefkursN/A x N/A
Tagesspanne3,9760 - 4,0120
52-Wochen-Spanne3,3600 - 4,3480
Volumen820.814
Durchschn. Volumen1.173.645
Marktkap.11,654B
Beta (3 J., monatlich)0,36
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)49,85
EPS (roll. Hochrechn.)0,0800
Gewinndatum12. Sep. 2019
Erwartete Dividende & Rendite0,06 (1,49%)
Ex-Dividendendatum2019-06-04
1-Jahres-Kursziel4,34
  • Handelsblattletzten Monat

    Renault-Präsident enttäuscht über geplatzte Fusion

    Auf der Hauptversammlung des Autoherstellers hat Jean-Dominique Senard für Verblüffung gesorgt: Er bedauert, dass es keinen Deal mit Fiat Chrysler gab.

  • Handelsblattvor 4 Monaten

    Das Bolloré-Imperium bleibt in Familienhand

    Vincent Bolloré zieht sich aus dem Familienkonzern zurück. Sein Sohn Cyrille soll ihn ablösen. Er übernimmt ein diversifiziertes Unternehmen mit vielfältigen Problemen.

  • Carlos Ghosn von Nissan-Vorstandssitzung ausgeschlossen
    dpavor 4 Monaten

    Carlos Ghosn von Nissan-Vorstandssitzung ausgeschlossen

    Wieder Wirbel um Auto-Manager Carlos Ghosn: Der 65-Jährige muss einem Toptreffen bei Nissan fernbleiben. Die Auto-Allianz mit Renault soll mit einem neuen Führungsgremium mehr Schwung bekommen. Wieder Wirbel um Auto-Manager Carlos Ghosn: Der 65-Jährige muss einem Toptreffen bei Nissan fernbleiben. Die Auto-Allianz mit Renault soll mit einem neuen Führungsgremium mehr Schwung bekommen.

  • Handelsblattvor 4 Monaten

    Carlos Ghosn kommt aus dem Gefängnis frei – und bereitet seine Verteidigung vor

    108 Tage saß der Ex-Chef von Renault und Nissan in Haft. Den Kampfeswillen hat er nicht verloren. Nun will Carlos Ghosn eine Verteidigungsstrategie entwickeln.

  • Handelsblattvor 6 Monaten

    Dieses neue Führungsduo übernimmt den Chefposten bei Renault

    Renault hat nach Ghosns Rücktritt gehandelt: Die Neuen an der Spitze unterscheiden sich stark von ihrem Vorgänger – aber ihre Qualifikationen könnten von besonderem Vorteil sein.

  • Handelsblattvor 7 Monaten

    Warum Didier Leroy ein Renault-Chef wie aus dem Bilderbuch wäre

    Als Nachfolger Carlos Ghosns an der Renault-Spitze hätte der aktuelle Toyota-Vize viele Fürsprecher – wenn da nicht die Sache mit seinem Gehalt wäre.

  • Ende einer Ära: Nissan feuert Auto-Topmanager Ghosn
    dpavor 8 Monaten

    Ende einer Ära: Nissan feuert Auto-Topmanager Ghosn

    «Sonnenkönig», «Kostenkiller»: Carlos Ghosn war in der Autobranche ebenso gefürchtet wie geachtet. Nun muss der 64-Jährige bei Nissan nach schweren Vorwürfen seinen Posten räumen. Wie reagiert Renault? «Sonnenkönig», «Kostenkiller»: Carlos Ghosn war in der Autobranche ebenso gefürchtet wie geachtet. Nun muss der 64-Jährige bei Nissan nach schweren Vorwürfen seinen Posten räumen. Wie reagiert Renault?

  • Handelsblattvor 8 Monaten

    Wirtschaftsminister aus Frankreich und Japan beraten über die Zukunft von Renault-Nissan

    Nach der Verhaftung von Renault-Chef Ghosn wollen die Wirtschaftsminister die Auto-Allianz konsolidieren. Eine Fusion scheint dabei keine Option zu sein.

  • Handelsblattvor 8 Monaten

    Ghosns Kronprinz muss bei Renault übernehmen

    Der Franzose wurde bei Renault als Carlos Ghosns Nachfolger aufgebaut. Jetzt ist der Neue schneller gefordert als geplant.

  • Finanzaffäre um Ghosn: Renault erhält vorläufig neue Führung
    dpavor 8 Monaten

    Finanzaffäre um Ghosn: Renault erhält vorläufig neue Führung

    Renault-Nissan-Chef Ghosn ist wegen mutmaßlicher Verstöße gegen Japans Börsenauflagen verhaftet worden. Jetzt drohen ihm nicht nur ein Prozess, sondern auch weitreichende Folgen für seine Karriere. Renault-Nissan-Chef Ghosn ist wegen mutmaßlicher Verstöße gegen Japans Börsenauflagen verhaftet worden. Jetzt drohen ihm nicht nur ein Prozess, sondern auch weitreichende Folgen für seine Karriere.

  • Handelsblattvor 8 Monaten

    Carlos Ghosn: Der „Cost Killer“ ist abgestürzt

    Weil er Gelder veruntreut haben soll, wird Carlos Ghosn untragbar. Seine Verhaftung wirft einen Schatten auf das Autobündnis Renault-Nissan-Mitsubishi.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen