Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 37 Minuten

BNP Paribas SA (BNP.PA)

Paris - Paris Verzögerter Preis. Währung in EUR
Zur Watchlist hinzufügen
43,88+0,24 (+0,55%)
Ab 02:38PM CEST. Markt geöffnet.
Vollbild
Kurs Vortag43,63
Öffnen43,40
Gebot0,00 x 0
Briefkurs0,00 x 0
Tagesspanne43,16 - 44,17
52-Wochen-Spanne40,67 - 68,07
Volumen1.044.661
Durchschn. Volumen3.092.096
Marktkap.54,156B
Beta (5 J., monatlich)N/A
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)7,72
EPS (roll. Hochrechn.)5,68
Gewinndatum03. Nov. 2022
Erwartete Dividende & Rendite3,67 (7,98%)
Ex-Dividendendatum23. Mai 2022
1-Jahres-Kursziel67,13
  • dpa-AFX

    ALIBABA IM FOKUS: Fest im Griff der chinesischen Behörden

    Für Chinas Internet-Riesen Alibaba werden das schwächelnde Konsumverhalten und das harte Durchgreifen von Chinas Behörden zur Belastung. Zuletzt verzeichnete der Konzern ein für seine Verhältnisse mickriges Wachstums. Auch an der Börse geht der Niedergang chinesischer Tech-Werte und so auch der von Alibaba weiter - und ein Ende ist nicht abzusehen. Was bei Alibaba los ist, was die Aktie macht und was Analysten sagen.

  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Hoffnung im Ukraine-Konflikt bringt Gewinne

    Die europäischen Aktienmärkte haben am Montag wegen eines Hoffnungsschimmers im Ukraine-Konflikt zugelegt. Der EuroStoxx 50 erholte sich um 1,47 Prozent auf 3741,10 Punkte und der französische Cac 40 zog sogar um 1,75 Prozent auf 6369,94 Punkte an. Die beiden Indizes hoben sich damit positiv ab von der verhaltenen Wall Street. US-Aktien hatten den Krieg in der Ukraine bislang aber bei weitem nicht so stark zu spüren bekommen wie jene aus Europa.

  • Bloomberg

    Banken kappen russische IT-Systeme von heimischen Netzen: Kreise

    (Bloomberg) -- In Russland tätige Banken beginnen die dortigen Computersysteme von ihren heimischen IT-Netzwerken zu trennen, um weniger anfällig für mögliche Cyberangriffe zu sein. Das berichten mit den Aktivitäten vertraute Personen.Entsprechende Vorarbeiten gibt es etwa bei der Commerzbank AG, die unter anderem einen intern so genannten “Kill Switch” eingerichtet hat, um die Verbindung schnell zu trennen, heißt es. Die Deutsche Bank AG verlagert wesentliche EDV-Aufgaben aus dem Land an andere