BA - The Boeing Company

NYSE - NYSE Verzögerter Preis. Währung in USD
338,00
+0,27 (+0,08%)
Börsenschluss: 4:00PM EST

338,30 0,30 (0,09%)
Nachbörse: 6:45PM EST

Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag337,73
Öffnen335,29
Gebot338,30 x 2600
Briefkurs338,35 x 100
Tagesspanne332,04 - 341,38
52-Wochen-Spanne157,29 - 352,23
Volumen6.788.773
Durchschn. Volumen3.813.926
Marktkap.201,305B
Beta1,29
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)31,14
EPS (roll. Hochrechn.)10,85
Gewinndatum31. Jan. 2018
Erwartete Dividende & Rendite6,84 (2,03%)
Ex-Dividende-Datum2018-02-08
1-Jahres-Kursziel340,04
Die Handelspreise werden nicht von allen Märkten bezogen.
  • Airbus erzielt im Dezember einen Rekord bei den monatlichen Bestellungen
    Motley Foolvor 4 Tagen

    Airbus erzielt im Dezember einen Rekord bei den monatlichen Bestellungen

    Der europäische Flugzeugkonzern Airbus (WKN:938914) ist 2017 sehr verhalten gestartet. In den ersten elf Monaten des Jahres verbuchte das Unternehmen lediglich 333 Netto-Festaufträge – etwa die Hälfte des Auftragseingangs von Erzrivale Boeing (WKN:850471). Damit drohte Airbus der schlechteste Auftragseingang seit 2009. Airbus verzeichnete jedoch im Dezember einen monatlichen Rekordauftragseingang und übertraf damit zum fünften Mal seit 2011 die Marke von 1.000 Bestellungen pro Jahr. Dennoch ist die anhaltende Abschwächung bei Großraumflugzeugen nach wie vor ein wichtiges Problem des Unternehmens. Aufholjagd für einen langsamen Start Während Airbus in den ersten elf Monaten des Jahres 2017 noch nicht viele Bestellungen abschloss, kündigte das Unternehmen eine…

  • Warum die Aktie von Boeing 2017 so stark gestiegen ist
    Motley Foolvor 7 Tagen

    Warum die Aktie von Boeing 2017 so stark gestiegen ist

    Was? The Boeing Company (WKN:850471) hatte nach allen Maßstäben ein hervorragendes Jahr 2017. Der Anstieg der Aktie um 89 % ist für ein Unternehmen dieser Größe verblüffend und ein Zeugnis dafür, wie viele Dinge für das Unternehmen richtig liefen. Ich werde im Folgenden einige der Höhepunkte des Jahres 2017 herausgreifen. Die 763 Flugzeugauslieferungen von Boeing im Jahr 2017 stellten einen Branchenrekord auf, und die 912 Netto-Aufträge des Unternehmens bedeuten eine Rückkehr zum Wachstums nach 768 und 668 Aufträgen in den beiden Vorjahren. Der Hochlauf der Produktion hat dazu beigetragen, dass die Non-GAAP-Kernbetriebsmarge in den ersten neun Monaten um 9,3 % gegenüber…

  • NASA kauft 3 weitere russische Raketenflüge — für jeweils 75 Millionen US-Dollar
    Motley Foolvor 14 Tagen

    NASA kauft 3 weitere russische Raketenflüge — für jeweils 75 Millionen US-Dollar

    2017 endete positiv für das Raumfahrtprogramm – Russlands Raumfahrtprogramm. Seitdem die NASA ihr Space Shuttle-Programm im Jahr 2011 eingestellt hat, ist Amerika auf russische Raketen angewiesen, um Zugang zur Internationalen Raumstation zu erhalten. Die NASA kaufte Eintrittskarten für ihre Astronauten auf dem russischen Sojus-Raumschiff für bis zu 82 Millionen US-Dollar pro Sitzplatz und subventionierte damit das russische Raumfahrtprogramm (Roscosmos) auf Kosten unserer eigenen. Und jetzt machen wir es wieder. Wie das Wall Street Journal im vergangenen Monat meldete, hat sich die NASA verpflichtet, in den nächsten zwei Jahren drei weitere russische Raumfahrten für NASA-Astronauten zu kaufen, und das zu Kosten von…

  • Boeing prüft einen Kauf von Embraer
    Motley Foolvor 27 Tagen

    Boeing prüft einen Kauf von Embraer

    Am Donnerstag stiegen die Aktien von Embraer (WKN:A1C2PZ) um 31 % und beendeten den Tag mit einem  Gewinn von 22 %. Die Ursache: Ein Bericht des Wall Street Journal, der besagt, dass Boeing (WKN:850471) Gespräche mit Embraer geführt hat, um eine mögliche Übernahme des brasilianischen Flugzeugherstellers zu erörtern. Boeing bestätigte später am Tag sein Interesse an Embraer. Diese potenzielle Bindung ist eindeutig eine Reaktion auf die Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung von Airbus (WKN:938914) am CSeries-Flugzeugprogramm. Es ist unwahrscheinlich, dass Boeing den Kauf von Embraer endgültig abschließen wird, aber eine engere Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen könnte für beide Seiten von Vorteil…

  • Vergiss Kanada: Boeing muss sicherstellen, dass seine Handelsstreitigkeiten nicht auf Europa übergreifen
    Motley Foolletzten Monat

    Vergiss Kanada: Boeing muss sicherstellen, dass seine Handelsstreitigkeiten nicht auf Europa übergreifen

    Kanada hat erwartungsgemäß auf Boeing (WKN:850471) wegen der Handelsklage von Boeing gegen den kanadischen Hersteller Bombardier (WKN:866671) zurückgeschossen. Es ist ein Tropfen auf den heißen Stein für Boeing, aber die Probleme könnten schnell eskalieren, wenn das Unternehmen nicht vorsichtig vorgeht. Die kanadische Regierung sagte am 12. Dezember, dass sie wie geplant mit einer Ausschreibung zum Kauf von 88 neuen Düsenjägern fortfahren würde, sagte aber, dass sie Bieter disqualifizieren würde, die der Volkswirtschaft „Schaden“ zufügten. Obwohl Kanada Boeing in der Erklärung nicht erwähnt, sind die Kommentare ein klarer Hinweis auf die Beschuldigung, Bombardier würde die C-Series zu günstig anbieten. Das US-Handelsministerium hat…

  • Jetzt wird’s ernst für Boeing und Airbus zum Jahresende
    Motley Foolletzten Monat

    Jetzt wird’s ernst für Boeing und Airbus zum Jahresende

    Mit Beginn des Jahres 2017 erwarteten die meisten Experten einen deutlichen Einbruch bei den Flugzeugbestellungen, nachdem sie zu Beginn dieses Jahrzehnts eine rekordverdächtige Auftragslage verzeichneten. Selbst die Top-Flugzeughersteller Boeing (WKN:850471) und Airbus (WKN:938914) hatten moderate Erwartungen. Allerdings hat sich 2017 nicht ganz so entwickelt, wie erwartet. Boeing ist auf dem besten Weg, ein sehr gutes Jahr bei den Flugzeugbestellungen zu verzeichnen. Wenn Airbus einen Großauftrag bestätigt bekommt, den das Unternehmen im vergangenen Monat eingegangen ist, wird 2017 auch nicht allzu schäbig aussehen. Bisher ist Boeing der große Gewinner des Jahres 2017 Im vergangenen Jahr lag die Auftragslage von Boeing erstmals seit 2009…

  • SpaceX bereit zum Start des mysteriösen Zuma-Satelliten
    Motley Foolletzten Monat

    SpaceX bereit zum Start des mysteriösen Zuma-Satelliten

    Zuma macht seinem Namen wirklich nicht alle Ehre, oder? Zuma wird voraussichtlich am Mittwochabend, dem 15. November, vom Kennedy Space Center der NASA in den Orbit starten und hat die Weltraumbeobachter fast drei Wochen lang warten lassen. Stattdessen hat SpaceX den Start am 15. November abgebrochen, dann einen anderen Starttermin am 16. November abgesagt und diesen auf den 17. November verschoben, nur um am folgenden Tag ebenfalls abzusagen. Das Unternehmen hatte bisher keine weiteren Nachrichten verlauten lassen — bis jetzt. Laut SpaceX liegt der Fehler bei den „Daten der letzten Tests für einen anderen Kunden“, die sich auf den Nasenkonus der…

  • Die Verzögerung des Space Launch Systems gibt SpaceX etwas Raum zum Atmen
    Motley Foolletzten Monat

    Die Verzögerung des Space Launch Systems gibt SpaceX etwas Raum zum Atmen

    Plötzlich sieht der Mond wieder attraktiv aus. Nachdem jahrelang nur die Rede davon war, auf den Mars zu fliegen, steht jetzt eine Raumstation auf dem Mond wieder zur Debatte. Könnte dies der beste erste Schritt in Richtung zu einer Expedition zum Mars sein? Elon Musk will mit SpaceX zum Mond fliegen, und sobald seine neue Falcon Heavy Rakete fliegt, sollte sie stark genug sein, um dorthin zu gelangen. Jeff Bezos‘ Blue Origin hat auch Pläne, den Mond zu besuchen und baut ebenfalls eine Rakete, die letztendlich die Reise antreten könnte. In der Zwischenzeit hofft die NASA, dass das neue Space Launch…

  • Hat Vladimir Putin gerade ein neues Wettrüsten angekündigt?
    Motley Foolvor 2 Monaten

    Hat Vladimir Putin gerade ein neues Wettrüsten angekündigt?

    TVRain. Kommersant. Gazeta.ru. TASS. In allen wichtigen russischen Medien hieß es in der vergangenen Woche: Russland rüstet wieder auf. Am 22. November traf sich der russische Präsident Vladimir Putin in Sotschi mit Spitzenbeamten aus MinOboron, seinem Verteidigungsministerium, um die Ergebnisse der kürzlich abgeschlossenen Zapad-2017-Kriegssimulationen des Landes zu diskutieren. Diese Kriegsspiele, die im September den benachbarten NATO-Ländern Anlass zur Besorgnis gaben, beinhalteten etwa 12.700 russische und weißrussische Truppen, die Luft-, See- und Landstreitkräfte einsetzten, um eine (hypothetische) kleine baltische Nation zu unterwerfen. Nachträglicher Bericht Die Diskussion in Sotschi konzentrierte sich auf „bestimmte Mängel“, die entdeckt wurden, um Russlands „Bereitschaft zur Mobilisierung …

  • Der Dow Jones Industrial Average ist ein Witz. Hier sind die Daten zum Beweis
    Motley Foolvor 2 Monaten

    Der Dow Jones Industrial Average ist ein Witz. Hier sind die Daten zum Beweis

    Seit 121 Jahren ist der Dow Jones Industrial Average der am meisten beachtete Börsenindex der Welt. Er ist der zweitälteste Index hinter dem Dow Transportation Index. Der Name stammt von seinem Gründer Charles Dow. Der Index umfasst 30 multinationale Unternehmen, die meist eine Marktkapitalisierung von über 100 Milliarden US-Dollar haben. Damit soll der Dow den Investoren einen Eindruck vermitteln, wie gut oder schlecht die US-Wirtschaft läuft. Unternehmen, die keinen so großen Einfluss mehr haben, werden aus dem Index gestrichen und durch größere und wichtigere Unternehmen ersetzt. So soll der Index frisch und relevant bleiben. Das ist der Haken beim Dow Allerdings bin…

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen