BA - The Boeing Company

NYSE - NYSE Verzögerter Preis. Währung in USD
262,32
-2,43 (-0,92%)
Börsenschluss: 4:05PM EDT

263,97 +1,65 (0,63%)
Vorbörslich: 7:17AM EDT

Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag264,75
Öffnen265,13
Gebot263,05 x 100
Briefkurs263,98 x 300
Tagesspanne262,14 - 265,98
52-Wochen-Spanne136,72 - 265,98
Volumen3.302.395
Durchschn. Volumen3.789.344
Marktkap.155,05B
Beta1,29
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)22,98
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Dividende und Ertrag5,68 (2,15%)
Ex-Dividende-Datum2017-08-09
1-Jahres-KurszielN/A
Die Handelspreise werden nicht von allen Märkten bezogen.
  • Motley Foolvor 4 Tagen

    Airbus und Bombardier machen Schlagzeilen mit der CSeries

    Das größte Ding in der Luftfahrt war vor Kurzem Boeings (WKN:850471) erfolgreiche Handelsbeschwerde gegen den kleineren kanadischen Rivalen Bombardier (WKN:866671). Im vergangenen Monat hat das US-Handelsministerium festgestellt, dass Bombardier seinen CSeries-Jet in den USA “entsorgt” hatte, und es schlug Zölle in Höhe von 300 % auf CSeries-Flugzeuge vor. Diese Zölle hätten es praktisch unmöglich gemacht, Flugzeuge der CSeries in den Vereinigten Staaten zu verkaufen. Am Montag hat Bombardier den Spieß umgedreht, indem es einen Deal mit Boeings Erzrivalen Airbus (WKN:938914) abgeschlossen hat, bei dem Airbus eine Mehrheitsbeteiligung am CSeries-Programm übernehmen wird. Das CSeries-Flugzeugprogramm wird weiterentwickelt, aber die langfristigen Auswirkungen hängen…

  • Jeff Bezos hat 3 Kunden bei Blue Origin – jetzt braucht er nur noch eine Rakete
    Motley Foolvor 17 Tagen

    Jeff Bezos hat 3 Kunden bei Blue Origin – jetzt braucht er nur noch eine Rakete

    Der CEO von Amazon (WKN:906866), Jeff Bezos, gibt jedes Jahr eine Milliarde US-Dollar seines Privatvermögens aus und verkauft dafür Aktien von Amazon. Damit versucht er bei Blue Origin ein Raketenimperium aufzubauen. Jetzt sieht es aus, als würde er sich etwas davon zurück verdienen. Letzte Woche gab Blue Origin seinen dritten Kunden für einen Raketenstart bekannt. Dies sind kommerzielle Verträge für Satellitenstarts und nicht bloß Weltraumtourismus am Rande des Weltalls, über die bereits berichtet wurde. In kleinen Schritten ins All Seit der Gründung von Blue Origin im Jahr 2000 in Kent, Washington, ist es Bezos und Blue Origin mehrfach gelungen, eine Suborbitalrakete (New…

  • Warum Boeing den 787 Dreamliner schneller als je zuvor bauen möchte
    Motley Foolvor 25 Tagen

    Warum Boeing den 787 Dreamliner schneller als je zuvor bauen möchte

    Seit mehr als einem Jahr baut Boeing (WKN:850471) das beliebte Modell 787 Dreamliner, und davon zwölf pro Monat. Das ist die schnellste Produktionsrate, die je für ein Großraumflugzeug erreicht wurde. Boeing hat jedoch keinen Hehl daraus gemacht, dass man sich das Ziel gesetzt habe, die Produktion weiter zu steigern. Das Unternehmen verkündete am 13. September, dass man die Produktion im Jahr 2019 auf 14 Stück pro Monat erhöhen möchte. Dies überraschte viele Analysten, die diese neue Produktionsrate als unmöglich empfinden. Tatsächlich wird Boeing wahrscheinlich nicht genug Dreamliner verkaufen können, um eine Produktionsrate von 14 pro Monat für mehr als ein paar…

  • SpaceX nimmt Boeing das Geschäft mit militärischen Space Shuttles weg
    Motley Foolvor 28 Tagen

    SpaceX nimmt Boeing das Geschäft mit militärischen Space Shuttles weg

    Diesen Monat lautet der Punktestand Boeing (WKN:850471) 5: SpaceX 1. Warum grinst SpaceX dann so und warum hat Boeing solche Sorgen? Am 7. September startete der X-37B-Raumtransporter von Boeing vom Cape Canaveral mit seiner fünften Mission für die US Air Force. Dich interessiert vielleicht, um welche Mission es sich dabei handelt, aber das ist streng geheim. Zum ersten Mal überhaupt hatte Boeing, dass die X-37B bebaute, keinen Einfluss auf den Start des Raumschiffes. Dies könnte der Beginn eines schlechten Trends sein. Vor dem Start Bei den vorherigen Starts war die X-37B an Bord der Atlas-5-Trägerrakete gewesen, die von Boeing und seinem Partner bei…

  • Interessanter als autonomes Fahren: Flugzeuge ohne Piloten
    Motley Foolvor 2 Monaten

    Interessanter als autonomes Fahren: Flugzeuge ohne Piloten

    Dass alleinfahrende Autos und LKWs drauf und dran sind, die Wirtschaft umzukrempeln, ist lange kein Geheimnis mehr. Was der eine oder andere vielleicht nicht auf dem Schirm hat, ist, dass viele Unternehmen, unter anderem Airbus (WKN:938914) und Boeing (WKN:850471) an selbstfliegenden Flugzeugen arbeiten. Auf dieselbe Art, wie die Künstliche Intelligenz bei Autos auf der Straße Fortschritte macht, geht es bei selbstfliegenden Maschinen voran. Was die Entwicklung der KI angeht, macht vor allem der Chip-Hersteller NVIDIA (WKN:918422) von sich reden. Hier ein paar tiefergehende Infos zu dem Thema. Airbus? Lufttaxi Boeing hat noch nicht viel selber über das Projekt verraten, außer dass man auf…

  • Fundresearchvor 6 Monaten

    FRWeekly-Briefing: Aktienmärkte atmen erleichtert auf

    Frankreich hat gewählt, der Franken ist gefallen, die Hannover Messe ist eröffnet und in den USA beginnt die Berichtssaison: Was Sie über die kommende Börsenwoche wissen müssen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen