ALV.DE - Allianz SE

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
195,14
+1,86 (+0,96%)
Börsenschluss: 5:35PM MESZ
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag193,28
Öffnen193,00
Gebot0,00 x 214900
Briefkurs0,00 x 10000
Tagesspanne192,18 - 195,32
52-Wochen-Spanne167,75 - 206,85
Volumen1.604.668
Durchschn. Volumen1.515.457
Marktkap.85,282B
Beta1,21
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)12,81
EPS (roll. Hochrechn.)15,23
Gewinndatum15. Mai 2018
Erwartete Dividende & Rendite8,00 (4,11%)
Ex-Dividende-Datum2018-05-10
1-Jahres-Kursziel213,69
  • „Mangel an finanzieller Bildung": Dorothee Blessing erklärt eines von Deutschlands größten Problemen
    Business Insider DE Financevor 5 Stunden

    „Mangel an finanzieller Bildung": Dorothee Blessing erklärt eines von Deutschlands größten Problemen

    Die Deutschen haben ein wahrlich eigenartiges Verhältnis zum Sparen. Anstatt ihr Geld in Aktien oder andere Wertpapiere zu investieren, horten sie es auf Sparbüchern – in dem Wissen, dass es dort immer weiter an Wert verliert.

  • DGAPvor 8 Stunden

    RM Rheiner Management AG: Feststellung Jahresabschluss 2017, Gewinnverwendungsvorschlag, Nachbesserungsvolumen

    DGAP-News: RM Rheiner Management AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis26.04.2018 / 13:01 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.RM Rheiner Management AG: Feststellung Jahresabschluss 2017, Gewinnverwendungsvorschlag, NachbesserungsvolumenDie RM Rheiner Management AG weist für das Geschäftsjahr 2017 mit einem Jahresüberschuss von 701 TEUR (Vorjahr 383 TEUR) ein Ergebnis über dem des Vorjahres aus. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung vorschlagen, den Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2017 in Höhe von 350.699,01 Euro in die Gewinnrücklagen einzustellen. ...

  • Fundresearchgestern

    Fonds-Analyse: Riesen-Unterschiede

    Die fünf größten Investmentfonds verwalten gut 2,2 Prozent des weltweit angelegten Fondsvolumens von mehr als 70 Bio. Euro. FundResearch vergleicht, wie sich die fünf weltweit volumenstärksten Fonds in den letzten drei Jahren geschlagen haben.

  • Allianz-Aktie vor der Dividende: Schnell noch zugreifen?
    Motley Foolgestern

    Allianz-Aktie vor der Dividende: Schnell noch zugreifen?

    Am 09. Mai ist es auch bei der Allianz (WKN: 840400) soweit: Die Hauptversammlung findet statt und kurz nach diesem Termin werden alle Dividendenjäger die Ausschüttung in Höhe von voraussichtlich 8,00 Euro je Anteilschein einstreichen können. Bei dem derzeitigen Kursniveau in Höhe von 195,48 Euro (24.04.2018) lockt hier eine Dividendenrendite von 4,09 Prozent. Vielleicht fragt sich der eine oder andere Einkommensinvestor daher gerade, ob er sich diese noch sichern sollte. Das letzte Jahr, die Aussichten Selbstverständlich sollte man allerdings nur zugreifen, wenn man von dem Gesamtpaket der Aktie überzeugt ist. Und gewiss gibt es hier den einen oder anderen Aspekt,…

  • Handelsblattvorgestern

    Mit diesen Mitteln will die türkische Opposition Erdogan besiegen

    Die türkische Opposition sucht eine Strategie, um bei den vorgezogenen Wahlen Staatschef Erdogan zu besiegen – dazu wollen sie diesmal kooperieren.

  • DGAPvorgestern

    Ecommerce Alliance AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2017 - vorläufige Zahlen bestätigt

    DGAP-News: Ecommerce Alliance AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis24.04.2018 / 09:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.Ecommerce Alliance AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2017 - vorläufige Zahlen bestätigtMünchen, 24. April 2018 - Die Ecommerce Alliance AG (ECA, ISIN DE000A12UK08) veröffentlicht heute ihren Geschäftsbericht 2017 und bestätigt die bereits berichteten vorläufigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr. ...

  • Fundresearchvor 3 Tagen

    Performance-Fees sollen aktive Fonds wieder wettbewerbsfähig machen

    Im Kampf gegen die passive Konkurrenz drehen Asset-Manager verstärkt an der Kostenschraube. Variable Kosten- und Gebührenmodelle sollen ihre Produkte wieder für kostenbewusste Investoren interessant machen.

  • Alibaba soll Autos von Daimler und Audi intelligenter machen
    Handelsblattvor 3 Tagen

    Alibaba soll Autos von Daimler und Audi intelligenter machen

    Sprachsteuerung soll im Auto der Zukunft eine große Rolle spielen. Audi, Daimler und Volvo kooperieren dafür mit dem Handelsriesen Alibaba.

  • JD.com kooperiert mit SINA, um Alibaba zu bekämpfen
    Motley Foolvor 4 Tagen

    JD.com kooperiert mit SINA, um Alibaba zu bekämpfen

    JD.com (WKN:A112ST) hat kürzlich eine Partnerschaft mit SINA (WKN:929917), einer der führenden Portalseiten Chinas, geschlossen, um die Benutzerdaten und Ressourcen beider Unternehmen zusammenzuführen. JD.com wird SINA dabei helfen, seine Algorithmen zu optimieren, um seine Leser mit relevanteren Inhalten zu versorgen — was SINAs Portalseiten helfen könnte, mehr Nutzer zu erreichen. Im Gegenzug hilft SINA JD, über seine Analyseplattform klarere Einblicke in das Verbraucherverhalten zu gewinnen. SINA wird auch gezieltere Anzeigen mit diesen Daten erstellen, von denen viele auf den Marktplatz von JD verweisen werden. Dies könnte eine Win-Win-Situation für beide Unternehmen sein und zielt eindeutig darauf ab, dem Top-Rivalen von…

  • Neue Software gegen Betrug und Verbrechen — sie könnte Schäden in Milliardenhöhe verhindern
    Business Insider DE Financevor 4 Tagen

    Neue Software gegen Betrug und Verbrechen — sie könnte Schäden in Milliardenhöhe verhindern

    Versicherungsbetrüger aufgepasst: Immer raffiniertere Datenanalyse und künstliche Intelligenz werden eine weit verbreitete Straftat in Zukunft erschweren. Die Automatisierung der Erkennung macht rapide Fortschritte. Der Computer als Versicherungsdetektiv kann auf Betrugsmuster und Zusammenhänge hinweisen, die ein Sachbearbeiter allein früher nicht aufdecken konnte. Erste Einsatzgebiete für die Technik gibt es auch schon bei der Polizei.

  • Warum der neue EU-Datenschutz die Cyberrisiken für Unternehmen verschärft
    Handelsblattvor 4 Tagen

    Warum der neue EU-Datenschutz die Cyberrisiken für Unternehmen verschärft

    Die Bedrohung durch Hackerattacken zwingt Unternehmen zu Schutzvorkehrungen. Durch die EU-Datenschutzgrundverordnung wird der Handlungsdruck noch größer.

  • Handelsblattvor 5 Tagen

    US-Präsident Trump knöpft sich das Ölkartell Opec vor

    Das Ölkartell sieht sich bei den Förderkürzungen noch nicht am Ziel. Eine Verlängerung wird wahrscheinlicher. Das stößt auf Unmut.

  • Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten
    dpavor 5 Tagen

    Allianz gegen Autobranche: Treuhänder soll Unfalldaten hüten

    Autounfälle sind immer ärgerlich, auch wenn sie glimpflich ausgehen. Und ganz grundsätzlichen Ärger darum gibt es nun auch zwischen Versicherungen und Autoherstellern. Autounfälle sind immer ärgerlich, auch wenn sie glimpflich ausgehen. Und ganz grundsätzlichen Ärger darum gibt es nun auch zwischen Versicherungen und Autoherstellern.

  • Cloud-Software Unternehmen Pivotal geht an die Börse
    Handelsblattvor 6 Tagen

    Cloud-Software Unternehmen Pivotal geht an die Börse

    Das von Dell kontrollierte Unternehmen Pivotal wächst zwar rasant, schreibt aber immer noch hohe Verluste. Nun will es an der Börse Geld einsammeln.

  • Handelsblattvor 6 Tagen

    Weltgrößter Hedgefonds reduziert Wettsumme gegen Dax-Titel um mehr als drei Milliarden Euro

    Innerhalb von weniger als einem Monat hat Bridgewater seine Spekulationen gegen Dax-Titel massiv zurückgefahren. Das könnte sich auf den Aktienmarkt auswirken.

  • Handelsblattvor 7 Tagen

    US-Vermögensverwalter Blackrock erhöht Anteile an deutschen Immobilienunternehmen

    Der US-Vermögensverwalter Blackrock verstärkt seine Beteiligungen in Deutschland. In den Fokus rücken nun Immobilienunternehmen.

  • Nestlé-Chef gibt sich im Rabatt-Streit mit Edeka kämpferisch
    Handelsblattvor 7 Tagen

    Nestlé-Chef gibt sich im Rabatt-Streit mit Edeka kämpferisch

    Seit Monaten zankt sich Nestlé mit Händlern wie Edeka um Preise. Nestlé-Chef Schneider bleibt hart: „Einseitige Konzessionen“ kämen nicht infrage.

  • Nestlé wächst trotz des Streits mit Edeka wieder etwas schneller
    Handelsblattvor 7 Tagen

    Nestlé wächst trotz des Streits mit Edeka wieder etwas schneller

    Gute Nachrichten für Nestlé: Trotz des monatelangen Streits mit Edeka steigert der Lebensmittelkonzern sein Wachstum im ersten Quartal 2018.

  • Immer mehr Flüchtlinge als Azubis
    dpavor 7 Tagen

    Immer mehr Flüchtlinge als Azubis

    Aus humanitären Gründen, vor allem aber um den Fachkräftemangel zu verringern, bilden immer mehr Mittelständler Flüchtlinge aus. Die Erfahrungen sind oft gut; aber ein Hemmnis bleibt. Aus humanitären Gründen, vor allem aber um den Fachkräftemangel zu verringern, bilden immer mehr Mittelständler Flüchtlinge aus. Die Erfahrungen sind oft gut; aber ein Hemmnis bleibt.

  • Ölpreis klettert über 73 Dollar – weiterer Anstieg möglich
    Handelsblattvor 8 Tagen

    Ölpreis klettert über 73 Dollar – weiterer Anstieg möglich

    Die Öllager in den USA leeren sich, und die im Opec-Kartell organisierten Staaten könnten die Förderung niedrig halten. Das treibt den Preis.

  • Handelsblattvor 8 Tagen

    Russischer Alu-Riese Rusal muss seine Exporte stoppen

    Der russische Aluminium-Produzent Rusal muss wegen US-Sanktionen seine Exporte stoppen. Ein Gewerkschafter plädiert für einen drastischen Schritt.

  • Evotec mit weiterem Erfolg aus Bayer-Kooperation: Diese Marken sind jetzt wichtig
    Der Aktionärvor 8 Tagen

    Evotec mit weiterem Erfolg aus Bayer-Kooperation: Diese Marken sind jetzt wichtig

    Evotec hat heute bekannt gegeben, dass die Multi-Target-Allianz mit Bayer eine weitere vielversprechende niedermolekulare Substanz in die Phase 1 überführt hat. Die Substanz zielt auf die Behandlung von Endometriose ab, einer schmerzhaften gynäkologischen Erkrankung, die weltweit etwa 176 Millionen Frauen betrifft.

  • Das Marktdebut von Spotify bringt diesen zwei Unternehmen Milliarden Dollar
    Motley Foolvor 8 Tagen

    Das Marktdebut von Spotify bringt diesen zwei Unternehmen Milliarden Dollar

    Spotifys (WKN:A2JEGN) kürzlicher Börsengang war für Investoren, die eine schnelle Wertsteigerung erwartet hatten, eine große Enttäuschung. Der schwedische Musik-Streaming-Riese wurde initial mit 132 US-Dollar je Aktie angeboten, stieg um 26 % auf 165,90 US-Dollar bei Handelsbeginn und schloss den Tag mit einem bescheidenen Gewinn von 12 % bei etwas unter 150 US-Dollar. Die Aktie von Spotify spaltet die Investorengemeinde. Die Bullen glauben, dass die Position als globaler Marktführer im Streaming haltbar ist. Die Bären hingegen denken, dass das langsamere Umsatzwachstum, die größer werdenden Verluste, die hohen Lizenzgebühren für Inhalte und die großen Konkurrenten zu einem Sinken der Aktie führen. Der…

  • So funktioniert das Geschäftsmodell von NVIDIA
    Motley Foolvor 8 Tagen

    So funktioniert das Geschäftsmodell von NVIDIA

    Der Grafikspezialist NVIDIA (WKN:918422) hat sich zu einem der heißesten börsennotierten Technologieunternehmen entwickelt, und es ist nicht schwer zu verstehen warum. NVIDIA ist mit fast jedem heißen Technologietrend verbunden, einschließlich Gaming, künstlicher Intelligenz und selbstfahrenden Autos. Unglaublich ist, dass NVIDIA so viel zu erreichen scheint, obwohl es bei weitem nicht so viel wie seine Konkurrenten in der Halbleiterindustrie ausgibt. Im vergangenen Jahr gab NVIDIA rund 1,8 Milliarden US-Dollar für Forschung und Entwicklung aus – eine beachtliche Summe, aber nur einen Bruchteil dessen, was andere, weniger wertvolle Chip-Unternehmen ausgeben. So hat Qualcomm im letzten Geschäftsjahr etwa 5,5 Milliarden US-Dollar für Forschung…

  • Ist das Einzelhandelsgeschäft von Amazon eigentlich rentabel?
    Motley Foolvor 8 Tagen

    Ist das Einzelhandelsgeschäft von Amazon eigentlich rentabel?

    2017 erwirtschaftete Amazon (WKN:906866) einen Nettogewinn von 3 Milliarden US-Dollar nach dem US-GAAP Buchhaltungsstandard. Vor Steuern waren es 3,8 Milliarden US-Dollar. Diese Zahlen sind jedoch nur der Ausgangspunkt für das Verständnis der Rentabilität des schnell wachsenden E-Commerce-Riesen. Amazon Web Services, welches als Nebengeschäft gestartet ist, hat sich zu einem großen Profit Center entwickelt und überstrahlt die Einzelhandelssparte, die das Kerngeschäft darstellt. Zudem haben die Investitionen von Amazon in Wachstumsinitiativen dazu geführt, dass die darunterliegende Rentabilität verschleiert wird. Das Unternehmen zahlt außerdem große Summen aktienbasierter Löhne. Da unter Präsident Trump die Wahrscheinlichkeit steigt, dass Amazon aufgrund von Wettbewerbsbedenken an die Leine…

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen