1211.HK - BYD Company Limited

HKSE - HKSE Verzögerter Preis. Währung in HKD
45,500
+0,650 (+1,45%)
Börsenschluss: 4:08PM HKT
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag44,850
Öffnen45,150
Gebot45,500 x 0
Briefkurs45,550 x 0
Tagesspanne44,450 - 46,850
52-Wochen-Spanne39,900 - 60,900
Volumen5.234.548
Durchschn. Volumen5.939.348
Marktkap.129,223B
Beta (3 J., monatlich)0,68
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)42,97
EPS (roll. Hochrechn.)1,059
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & Rendite0,24 (0,36%)
Ex-Dividendendatum2019-06-11
1-Jahres-Kursziel57,32
  • Der Solarspeicher steht kurz vor dem Durchbruch in den Massenmarkt
    Handelsblattvor 9 Tagen

    Der Solarspeicher steht kurz vor dem Durchbruch in den Massenmarkt

    Solarspeicher galten bis vor Kurzem noch als teure Spielerei. Doch die Technik wird immer beliebter. Auch größere Anbieter wagen sich auf den Markt.

  • Automesse in Shanghai: Das Auto von morgen kommt aus China
    dpaletzten Monat

    Automesse in Shanghai: Das Auto von morgen kommt aus China

    Für BMW, Daimler und Volkswagen ist China nicht mehr nur der wichtigste Absatzmarkt. Mit ihrer Vorreiterrolle bei E-Autos und anderen technischen Neuerungen prägt die Volksrepublik die gesamte Industrie. Für BMW, Daimler und Volkswagen ist China nicht mehr nur der wichtigste Absatzmarkt. Mit ihrer Vorreiterrolle bei E-Autos und anderen technischen Neuerungen prägt die Volksrepublik die gesamte Industrie.

  • Handelsblattvor 3 Monaten

    Daimler und MAN werden vom Elektro-Boom in der Busindustrie überrollt

    Immer mehr Städte tauschen Diesel- gegen E-Busse ein – ein Milliardengeschäft. Doch die Marktführer sind spät dran. Start-ups und BYD aus China mischen den Markt auf.

  • Handelsblattvor 4 Monaten

    Tesla macht erneut Gewinn – Finanzchef tritt ab

    Das zweite Quartal in Folge vermeldet Tesla schwarze Zahlen. Doch die Konkurrenz macht Jagd auf den Elektropionier und ein wichtiger Manager geht.

  • China will mit erneuerbaren Energien zur grünen Supermacht werden
    Handelsblattvor 4 Monaten

    China will mit erneuerbaren Energien zur grünen Supermacht werden

    China hat sich im Feld der erneuerbaren Energien in vielen Bereichen die Poleposition gesichert. Und einige Milliarden-Investitionen kommen erst noch.

  • Warren Buffett könnte ins Geschäft mit Lithium einsteigen
    Handelsblattvor 4 Monaten

    Warren Buffett könnte ins Geschäft mit Lithium einsteigen

    Eine Tochter seines Konglomerats Berkshire Hathaway erörtert strategische Möglichkeiten, von dem erhöhten Bedarf nach Lithium zu profitieren. Auch Tesla könnte ein Abnehmer sein.

  • BYD: Das Zukunftsgeschäft im Golden State ist Gold wert
    Der Aktionärvor 5 Monaten

    BYD: Das Zukunftsgeschäft im Golden State ist Gold wert

    Es scheint, dass in den USA über die Klimaschutzpolitik ausschließlich im Oval Office entschieden wird. Kalifornien prüft jedoch das Gegenteil. Durch rechtliche Präzedenz kann der Golden State eigene Luftverschmutzungsregeln schreiben. Die neueste Vorschrift: Ab 2029 dürfen in Kalifornien nur Elektrobusse fahren. Der chinesische Mischkonzern BYD reibt sich schon die Hände.

  • WirtschaftsWochevor 5 Monaten

    Das erfolgreichste Elektroauto Chinas

    20.000 Euro Kaufpreis, 200 Kilometer Reichweite und schon mehr als 150.000 mal verkauft – ein heimlicher E-Auto-Champion aus China lässt erahnen, wo sich die Zukunft der Elektromobilität entscheidet.

  • Ballard Power, Nel und Co: Beginnt in China jetzt das große Umdenken?
    Der Aktionärvor 5 Monaten

    Ballard Power, Nel und Co: Beginnt in China jetzt das große Umdenken?

    In Sachen Elektromobilität drückt China besonders stark auf die Tube. Kein Wunder, schließlich sitzt mit BYD der größte Hersteller von Elektro-Flitzern im Reich der Mitte. Jedes zweite Elektroauto wird aller Voraussicht nach in diesem Jahr in China verkauft. Vom Staat wurde der Boom mit Milliarden von Dollar subventioniert und damit angeschoben. Daher ist es umso erstaunlicher, dass der "Vater der chinesischen Elektroauto-Industrie" einen Strategieschwenk fordert, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet.

  • Maydorns Meinung: DAX, Dow Jones, Deutsche Bank, Apple, BYD, Tesla, BMW, Ballard Power, Aurora Cannabis
    Der Aktionärvor 5 Monaten

    Maydorns Meinung: DAX, Dow Jones, Deutsche Bank, Apple, BYD, Tesla, BMW, Ballard Power, Aurora Cannabis

    In Maydorns Meinung analysiert Börsenexperte Alfred Maydorn die neuesten Entwicklungen der beliebtesten Aktien deutscher Anleger – und versieht sie mit seiner persönlichen Meinung. In dieser Ausgabe geht es um den DAX, den Dow Jones und die Aktien von Apple, BYD, Tesla, BMW, Ballard Power, Aurora Cannabis. 

  • BYD: 123 Prozent Wachstum – jetzt ist die Aktie dran
    Der Aktionärvor 5 Monaten

    BYD: 123 Prozent Wachstum – jetzt ist die Aktie dran

    Der chinesische Elektroauto-Spezialist BYD hat seine Verkaufszahlen für den Monat November vorgelegt und dabei bei elektrisch betriebenen Fahrzeugen einen neuen Rekord erzielt. Während die Zahl der insgesamt verkauften Fahrzeuge im Vergleich zum Vorjahr nur um neun Prozent auf 50.982 zulegen konnte, lag das Wachstum bei den E-Fahrzeugen bei satten 123 Prozent und damit sogar noch etwas über dem schon sehr guten November-Zuwachs von 121 Prozent. 

  • BYD, Apple, Deutsche Bank – 3 Aktien für die 11-Tage-Rallye
    Der Aktionärvor 5 Monaten

    BYD, Apple, Deutsche Bank – 3 Aktien für die 11-Tage-Rallye

    Aus der aktuellen Ausgabe von Maydorns Meinung: „Welche Rallye?“ werden Sie sich vielleicht fragen. Und warum ausgerechnet 11 Tage? Zugegeben, von einer Rally am Aktienmarkt konnte man gestern (noch) nicht sprechen. Der Dow Jones beendete den Handel mit einem kleinen Minus von gut 50 Punkten. Aber erneut gelang es dem Index, ein zwischenzeitliches Minus von 200 Punkten zum großen Teil wieder aufzuholen. Und der Nasdaq rettete sogar ein kleines Plus ins Ziel. Und erstaunlicherweise legte der DAX gestern um 1,5 Prozent zu und es sieht so aus, als würde sich die Erholung heute fortsetzen. 

  • dpa-AFXvor 5 Monaten

    ROUNDUP: BMW baut für Elektroauto i4 das Stammwerk München um

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - BMW bereitet in München die Serienproduktion des vollelektrischen Tesla -Konkurrenten BMW i4 vor und baut dafür sein Stammwerk für 200 Millionen Euro um. Seit Oktober läuft in München der neue BMW 3er im Minutentakt vom Band, ab 2021 soll auf denselben Linien auch das viertürige Elektro-Coupé i4 gebaut werden, wie Werksleiter Robert Engelhorn am Dienstag sagte. Der Umbau der Linien bei laufender Produktion sei "eine echte Herkulesaufgabe".

  • Maydorns Meinung: Dow Jones, Apple, Wirecard, Deutsche Bank, BASF, Daimler, BYD, Tesla
    Der Aktionärvor 5 Monaten

    Maydorns Meinung: Dow Jones, Apple, Wirecard, Deutsche Bank, BASF, Daimler, BYD, Tesla

    In Maydorns Meinung analysiert Börsenexperte Alfred Maydorn die neuesten Entwicklungen der beliebtesten Aktien deutscher Anleger – und versieht sie mit seiner persönlichen Meinung. In dieser Ausgabe geht es um den Dow Jones und die Aktien von Apple, Wirecard, Deutsche Bank, BASF, Daimler, BYD und Tesla. 

  • BYD: Die Expansion geht weiter
    Der Aktionärvor 5 Monaten

    BYD: Die Expansion geht weiter

    Bis 2050 soll sich der Batteriemarkt auf 500 Milliarden Dollar verzehnfachen. Der chinesische Mischkonzern BYD plant für 2022 einen Börsengang der Batteriesparte, um Mittel für die weitere Expansion einzusammeln. Technisch sieht es derzeit top aus: Der Chart hat am Freitag ein Golden Cross gebildet.

  • BYD- Börsengang der Batteriesparte?
    Der Aktionärvor 6 Monaten

    BYD- Börsengang der Batteriesparte?

    Der Trend ist intakt, auch wenn die Aktie von BYD zuletzt wieder ein paar der zuletzt gewonnen Punkte abgegeben hat. Das Papier konsolidiert derzeit exakt auf der wichtigen 200-Tage-Linie bei 54,27 Hongkong-Dollar. Diese gilt es zu verteidigen. In einem freundlichen Marktumfeld hat die Aktie dann durchaus Potenzial bis zum November –Hoch bei 60,79 Hongkong-Dollar.

  • Maydorns Meinung: DAX, Dow Jones, Daimler, Wirecard, Evotec, Steinhoff, Apple, Amazon, BYD, Tesla
    Der Aktionärvor 6 Monaten

    Maydorns Meinung: DAX, Dow Jones, Daimler, Wirecard, Evotec, Steinhoff, Apple, Amazon, BYD, Tesla

    In Maydorns Meinung analysiert Börsenexperte Alfred Maydorn die neuesten Entwicklungen der beliebtesten Aktien deutscher Anleger – und versieht sie mit seiner persönlichen Meinung. In dieser Ausgabe geht es um den DAX und den Dow Jones und um die Aktien von Daimler, Wirecard, Evotec, Steinhoff, Apple, Amazon, BYD und Tesla. 

  • BYD: So kann es weitergehen
    Der Aktionärvor 6 Monaten

    BYD: So kann es weitergehen

    Die Aktie des chinesischen Mischkonzerns BYD befindet sich seit mehreren Tagen in einer guten technischen Verfassung. Das positive Chartbild wird von mehreren positiven News gestützt: Die Battery-Box von BYD erhielt eine sehr gute Bewertung und die Lieferung von Elektrobussen in Frankreich nimmt Fahrt auf.

  • Bloombergvor 6 Monaten

    Daimler lotet mögliche Anteilserhöhung bei China-JV aus: Kreise

    (Bloomberg) -- Daimler AG hat die Möglichkeit einer Erhöhung seines Anteils an einem Joint Venture mit dem chinesischen Partner BAIC Motor Corp. in Aussicht gestellt, wie mit den Diskussionen vertraute Personen berichten. Der Luxus-Automobilhersteller möchte mehr Kontrolle über seine Aktivitäten auf dem weltgrößten Automarkt erhalten, heißt es weiter.

  • Handelsblattvor 6 Monaten

    Die Börsen erleben die klassische Erleichterungsrally

    Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man den Markt schlagen kann. Stratege Ulf Sommer zweifelt daran, dass aus der Rally mehr wird.

  • BYD: Aktie sieht technisch gut aus
    Der Aktionärvor 6 Monaten

    BYD: Aktie sieht technisch gut aus

    Die Aktie des chinesischen Elektroautobauers BYD zeigt sich technisch nach wie vor in einer guten Verfassung. Zuletzt hat das Papier die 90-Tge-Linie mehrfach erfolgreich verteidigt. Im Anschluss kletterte die Aktie am 19. November über die wichtige 200-Tage-Linie und signalisierte somit ein neues Kaufsignal.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen