Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.819,33
    -180,63 (-0,65%)
     
  • Dow Jones 30

    32.774,41
    +0,01 (+0,00%)
     
  • BTC-EUR

    23.123,59
    +458,06 (+2,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    559,85
    +28,63 (+5,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.854,80
    +360,88 (+2,89%)
     
  • S&P 500

    4.210,24
    +87,77 (+2,13%)
     

Unklare Umstände: Russischer Oligarch tot in seinem Pool gefunden

Juri Woronow wurde tot in seinem Pool aufgefunden. (Symbolbild) - Copyright: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Douglas R. Clifford
Juri Woronow wurde tot in seinem Pool aufgefunden. (Symbolbild) - Copyright: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Douglas R. Clifford

Am Montag wurde der russische Oligarch und Multimillionär Juri Woronow tot in dem Pool seines Hauses in Sankt Petersburg gefunden. Die Umstände des Todes sind noch unklar. Zuerst hatte die "Bild" berichtet.

Die russische Website "MK" schreibt, dass die Leiche des Russen eine Schusswunde am Kopf aufweise und in der Nähe der Leiche eine Pistole und Hülsen der Munition gefunden worden sei.

Tod ging mutmaßlich Streit mit Geschäftspartnern voraus

Die Frau des Oligarchen soll der Polizei erklärt haben, dass ihr Mann am 1. Juli nach Sankt Petersburg gefahren sei. Medienberichten zufolge habe es vor der Abreise jedoch einen Streit mit seinen Geschäftspartnern gegeben. Die Frau äußerte gegenüber der Polizei, dass ihr Mann geglaubt habe, er sei von "unehrenhaften" Geschäftspartnern um "viel Geld" gebracht worden.

Der 61-jährige Woronow war Geschäftsführer des Logistik-Unternehmens Astra Shipping, das auch Beziehungen zu dem russischen Gasunternehmen Gazprom pflegt. Es ist nicht der erste mysteriöse Tod eines russischen Oligarchen mit Verbindungen in die Gas-Industrie. Seit dem Einmarsch Russlands in die Ukraine häufen sich die Fälle. Woronow ist bereits der fünfte Oligarch, der seither unter unklaren Umständen gestorben ist.

tlf

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.