Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 22 Minuten
  • Nikkei 225

    26.104,67
    +169,05 (+0,65%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,86 (+1,05%)
     
  • BTC-EUR

    18.395,53
    -194,83 (-1,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    415,56
    -4,58 (-1,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,14 (+0,90%)
     
  • S&P 500

    3.825,33
    +39,95 (+1,06%)
     

Zweites Relegationsduell in Hamburg: HSV mit 1:0-Vorteil gegen Hertha

HAMBURG (dpa-AFX) - Im zweiten Relegationsspiel zwischen dem Hamburger SV und Hertha BSC wird an diesem Montag (20.30 Uhr/Sky und Sat.1) der letzte freie Platz in der Fußball-Bundesliga vergeben. Nach dem 1:0-Sieg im Hinspiel geht der HSV mit einem kleinen Vorteil in das zweite Duell im ausverkauften Hamburger Volksparkstadion.

Im Vorfeld der entscheidenden Begegnung sieht Hertha-Coach Felix Magath den Druck allein auf dem Zweitligisten aus der Hansestadt, weil dieser nun etwas zu verlieren habe. HSV-Trainer Tim Walter, dessen Team zuletzt sechs Siege in Serie feierte, meinte dazu, Druck sei ein Privileg. "Wir haben gefühlt seit Wochen Endspiele. Unser Ziel ist es, das Spiel am Montag zu gewinnen", erklärte der 46-Jährige.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.