Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    23.494,34
    -22,25 (-0,09%)
     
  • Dow Jones 30

    27.685,38
    -650,19 (-2,29%)
     
  • BTC-EUR

    11.038,97
    -60,11 (-0,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,10
    -3,31 (-1,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.358,94
    -189,34 (-1,64%)
     
  • S&P 500

    3.400,97
    -64,42 (-1,86%)
     

Zweiter Tag der UN-Generaldebatte

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Mit Video-Beiträgen der Vertreter aus Saudi-Arabien, Afghanistan und dem Irak geht die Generaldebatte der UN-Vollversammlung am Mittwoch (ab 15.00 Uhr MESZ) in ihren zweiten Tag. Bis kommenden Dienstag - mit zwei Tagen Pause dazwischen - sollen Vertreter aller 193 Mitgliedsstaaten sprechen - aufgrund der Coronavirus-Pandemie allerdings nicht live im UN-Hauptquartier in New York, sondern per vorab aufgezeichneten Video-Reden. Die sonst üblichen zahlreichen Nebenveranstaltungen und bilateralen Treffen sind wegen der Pandemie auf wenige Online-Events zusammengeschrumpft.

Zum Auftakt der Veranstaltung hatten sich am Montag bereits unter anderem US-Präsident Donald Trump, Chinas Präsident Xi Jinping und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan geäußert. Deutschland wird von Außenminister Heiko Maas (SPD) voraussichtlich am 29. September vertreten.