Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.150,03
    +17,18 (+0,11%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.178,01
    +4,03 (+0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    33.978,08
    +28,67 (+0,08%)
     
  • Gold

    1.927,60
    -2,40 (-0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,0874
    -0,0018 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    21.485,79
    +64,33 (+0,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    526,66
    +9,65 (+1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    79,38
    -1,63 (-2,01%)
     
  • MDAX

    29.075,86
    +285,46 (+0,99%)
     
  • TecDAX

    3.203,45
    -0,19 (-0,01%)
     
  • SDAX

    13.303,15
    +69,75 (+0,53%)
     
  • Nikkei 225

    27.382,56
    +19,81 (+0,07%)
     
  • FTSE 100

    7.765,15
    +4,04 (+0,05%)
     
  • CAC 40

    7.097,21
    +1,22 (+0,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.621,71
    +109,30 (+0,95%)
     

Zweiter Exit im Jahr 2023: Mutares hat eine Vereinbarung zum Verkauf der Lacroix + Kress GmbH an Superior Essex unterzeichnet

EQS-News: Mutares SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Verkauf/Strategische Unternehmensentscheidung
Zweiter Exit im Jahr 2023: Mutares hat eine Vereinbarung zum Verkauf der Lacroix + Kress GmbH an Superior Essex unterzeichnet
10.01.2023 / 07:30 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Zweiter Exit im Jahr 2023: Mutares hat eine Vereinbarung zum Verkauf der Lacroix + Kress GmbH an Superior Essex unterzeichnet

München, 10. Januar 2023 – Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) hat eine Vereinbarung zum Verkauf ihres Portfoliounternehmens Lacroix + Kress GmbH an Superior Essex Global LLC unterzeichnet. Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Quartal 2023 erwartet.

Lacroix + Kress ist der führende Hersteller für sauerstofffreies Kupferziehen in Europa. Das Unternehmen mit Sitz in Deutschland beschäftigt an seinen beiden Produktionsstandorten in Bramsche und Neunburg vorm Wald rund 250 Mitarbeiter und beliefert Kunden aus verschiedenen Branchen wie der Automobilindustrie und allgemeinen industriellen Anwendungen. Lacroix + Kress zeichnet sich auf dem Markt durch die hohe Qualität von sauerstofffreiem Kupfer und seine einzigartigen Fertigungsmöglichkeiten aus.

Nach der Akquisition von Nexans im November 2020 basierte die erfolgreiche Neupositionierung unter der Leitung von Fatmir Veselaj, ehemaliger Geschäftsführer von Lacroix + Kress und heutiger Head of Operations der Mutares SE & Co. KGaA, in erster Linie auf der Verbesserung des Working Capital, der Energie-indexierten Preisgestaltung während der Krise und dem Aufbau nachhaltiger, eigenständiger Unternehmensstrukturen.

Der Verkauf von Lacroix + Kress an Superior Essex folgt dem „Best New Owner“-Ansatz von Mutares und ermöglicht eine vertikale Integration der beiden Unternehmen. Superior Essex, eine Tochtergesellschaft der südkoreanischen LS Gruppe, die in Deutschland unter dem Namen Essex Furukawa Magnet Wire operiert, ist sehr gut im Markt positioniert und einer der weltweit führenden Hersteller von Magnetdraht.

„Ich freue mich sehr, mit dem Verkauf von Lacroix + Kress unseren zweiten erfolgreichen Exit im Jahr 2023 bekannt geben zu können. Wir glauben, dass Superior Essex nicht nur aufgrund der bereits starken Geschäftsbeziehung zwischen den beiden Unternehmen, sondern auch aufgrund der gemeinsamen lokalen Präsenz in Zentraleuropa erhebliche Synergien heben kann“, kommentiert Johannes Laumann, CIO der Mutares SE & Co. KGaA.

Unternehmensprofil der Mutares SE & Co. KGaA

Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.de), erwirbt als börsennotierte Private-Equity-Holding mit Sitz in München (HQ), Amsterdam, Frankfurt, Helsinki, London, Madrid, Mailand, Paris, Stockholm und Wien mittelständische Unternehmen in Sondersituationen mit Sitz in Europa, die signifikante operative Verbesserungspotenziale aufweisen und nach einem Repositionierungs- und Stabilisierungsprozess wieder veräußert werden. Für das Geschäftsjahr 2022 wird ein Konzernumsatz von ca. 4 Mrd. EUR erwartet. Darauf aufbauend soll der Konzernumsatz bis 2025 auf ca. 7 Mrd. EUR ausgebaut werden. Mit dem Wachstum des Portfolios steigen auch die Beratungserlöse, die zusammen mit den Portfoliodividenden und Exit-Erlösen der Mutares Holding zufließen. Dementsprechend wird für das Geschäftsjahr 2025 ein Nettogewinn in der Holding in der Größenordnung von 125 bis 150 Mio. Euro erwartet. Vorstand und Aufsichtsrat halten zusammen mehr als ein Drittel aller stimmberechtigten Mutares-Aktien. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol „MUX“ (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mutares SE & Co. KGaA
Investor Relations
Telefon +49 89 9292 7760
E-Mail: ir@mutares.de
www.mutares.de

Kontakt Presse
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Telefon +49 89 125 09 0333
E-Mail: sh@crossalliance.de
www.crossalliance.de

Kontakt für Presseanfragen in Frankreich
CLAI
Gaëtan Commault - gaetan.commault@clai2.com / +33 06 99 37 65 64
Matthieu Meunier - matthieu.meunier@clai2.com / +33 6 26 59 49 05


10.01.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Mutares SE & Co. KGaA

Arnulfstr.19

80335 München

Deutschland

Telefon:

+49 (0)89-9292 776-0

Fax:

+49 (0)89-9292 776-22

E-Mail:

ir@mutares.de

Internet:

www.mutares.de

ISIN:

DE000A2NB650

WKN:

A2NB65

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1530651


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this