Werbung
Deutsche Märkte schließen in 10 Minuten
  • DAX

    18.206,70
    -47,48 (-0,26%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.921,50
    -26,23 (-0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    39.161,54
    +26,78 (+0,07%)
     
  • Gold

    2.346,70
    -22,30 (-0,94%)
     
  • EUR/USD

    1,0688
    -0,0018 (-0,17%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.932,04
    -797,80 (-1,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.348,60
    -11,72 (-0,86%)
     
  • Öl (Brent)

    81,43
    +0,14 (+0,17%)
     
  • MDAX

    25.333,20
    -382,56 (-1,49%)
     
  • TecDAX

    3.293,96
    -17,46 (-0,53%)
     
  • SDAX

    14.495,55
    -104,01 (-0,71%)
     
  • Nikkei 225

    38.596,47
    -36,55 (-0,09%)
     
  • FTSE 100

    8.250,74
    -21,72 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    7.648,31
    -23,03 (-0,30%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.745,22
    +23,63 (+0,13%)
     

Nach zweijähriger Optimierung der Online-Datenbanken verzeichnet Artmarket.com im dritten Quartal 2023 ein deutliches Umsatzwachstum: ein Plus von 75 %

PARIS, 7. November 2023 /PRNewswire/ -- Artprice by Artmarket erntet die Früchte von zwei Jahren Entwicklungsarbeit, die eine vollständige Überarbeitung der Online-Datenbanken ermöglichten und zu einer Umsatzsteigerung von 75 % im dritten Quartal 2023 führten

Artmarket.com Logo
Artmarket.com Logo

Thierry Ehrmann, Gründer von Artprice und CEO von Artmarket: „Als Reaktion auf die Kundenanfragen aus aller Welt hat Artprice by Artmarket im Januar 2023 seine erfolgreichste Online-Version eingeführt. Infolgedessen ist unser Umsatz im 3. Quartal 2023 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 75 % gestiegen. In der aktuellen „vollständig digitalen" Ära ist diese Steigerung die perfekte Belohnung für die enorme Arbeit unserer Teams".

Die Einführung unserer neuen Online-Version war ein bedeutendes Projekt, das alle Datenbanken und Dienste von Artprice umfasste und zwei Jahre für Planung und Entwicklung erforderte (verzögert durch die Covid-19-Krise).

WERBUNG

Nach einer Ausschreibung hat sich Artprice by Artmarket für das Unternehmen Vahumana der TRSb Group und sein Team von hochtalentierten externen Beratern für die Prüfung und Entwicklung der kompletten Überarbeitung von Artprice.com entschieden. Das gesamte Projekt wurde mit einem „benutzerorientierten" Ansatz durchgeführt, der die Intuitivität für den Benutzer (UX) priorisiert und die Benutzerfreundlichkeit der Benutzeroberfläche (UI) optimiert.

Anfang September 2023 ist die endgültige Online-Version von Artprice.com by Artmarket, dem weltweiten Marktführer für Kunstmarktinformationen seit 25 Jahren, zum Maßstab für Kundenerfahrung und Ergonomie im Kunstmarkt geworden.

Nach diesem äußerst erfolgreichen Start zeigen unsere ersten Daten eine ausgezeichnete Akzeptanz des neuen Artprice.com by Artmarket bei Bestands- und Neukunden sowie einen massiven Anstieg des Online-Traffics (Aktivitätsprotokolle) um beeindruckende 441 % im Vergleich zu einem gleitenden Durchschnitt von 50 Millionen Besuchern. Langfristig können wir also ein deutliches Umsatzwachstum erwarten (aufgrund höheren Traffics), was bereits durch unsere Zahlen für das 3. Quartal 2023 bestätigt wurde, die einen Umsatzanstieg von 75 % gegenüber dem 3. Quartal 2022 zeigten.

Unser neuer intuitiver und benutzerfreundlicher Online-Auftritt mit seinem vereinfachten Zugang hat alle von Artprice.com, seinen Tochtergesellschaften und seinen verschiedenen Abteilungen aufgebauten Datenbanken mit hohem Zusatznutzen zusammengeführt und ermöglicht so einen einfachen Zugang zu den wichtigsten und umfassendsten Informationen über den Kunstmarkt. Dies hat zu einem erheblichen Anstieg der Anzahl (und der Dauer) der professionellen und hochwertigen Jahresabonnements geführt, was deutlich bestätigt, welch starkes Vertrauen die Kunden in Artprice haben.

Wir haben uns gezielt darum bemüht, das mobile Erlebnis unserer Nutzer zu verbessern, indem wir für die gesamte Artprice-Datenbank responsives Webdesign (RWD) eingeführt haben. Dieser Ansatz gewährleistet ein nahtloses Erlebnis, ohne auf eine begrenzte „App"-Lösung zurückgreifen zu müssen. Im Gegensatz zu mobilen Apps, die oft häufige Aktualisierungen und Korrekturen erfordern, bietet unsere RWD-Lösung den vollen Funktionsumfang einer Desktop/Laptop-Nutzung.

Das Feedback von Kunden und Mitgliedern spricht eine deutliche Sprache: „Die neue Artprice-Webseite ist sehr viel benutzerfreundlicher und ermöglicht, umfangreiche und vielfältige Inhalte aufzurufen".

Jetzt entdecken unsere Kunden und Nutzer Informationen, von deren Existenz sie bislang nichts wussten. Manche glauben sogar, dass Artprice wohl einige neue Unternehmen erworben hat, um sich so stark zu verändern... Für seine Finanzpartner und Aktionäre ist diese Version ein echter „Gamechanger".

Die neue zentral positionierte und intuitive Suchleiste bietet sofortigen Zugang zu einer ausgiebigen Baumstruktur rund um das Thema der Suche, was letztendlich zu einer Erhöhung der Zeit auf Artprice.com führt.

Unsere Suchmaschine verlinkt sofort auf Artprice-Datenbanken mit Kunstmarktinformationen vom 4. Jahrhundert bis heute. Es werden Daten zu 825.800 Künstlern, 16.448.000 Verkaufspreisen und Indizes und 1.087.500 Auktionsposten angezeigt, die in den letzten 12 Monaten von 7.200 Auktionshäusern in aller Welt versteigert wurden.

Artprice by Artmarket bietet die ausführlichsten und umfassendsten Informationen zum Kunstmarkt und das nützlichste Recherchetool für den Zugang zu diesen Informationen weltweit. Damit bestätigt Artprice seine Position als weltweit führender Anbieter von Kunstmarktinformationen seit 25 Jahren.

Die universelle Suchleiste zeigt sofort eine Fülle von Informationen rund um das gesuchte Element an: ob es sich um einen Künstler, eine Biografie, E-Mail-Benachrichtigungen von Künstlern, Kunstwerke in zukünftigen und/oder vergangenen Auktionen, Kunstmarktindizes, Artpricing®-Schätzungen, auf unserem standardisierten Artprice.com-Marktplatz verfügbare Werke, Kunstmarktnachrichten und Artikel in unserem Archiv der ArtMarketInsight®-Artikel oder Artprice-Berichte zum Kunstmarkt handelt. Außerdem wird Ihre Suche sofort mit unseren Datenbanken verknüpft, um Signaturen und Monogramme, Werkverzeichnisse, archivierte historische Daten usw. zu extrahieren, die Artprice aus den wichtigsten historischen Kunstmarktarchiven, die in den letzten 25 Jahren weltweit erworben wurden, digitalisiert hat (siehe universelles Registrierungsdokument (URD) von Artmarket.com, das bei der französischen Finanzmarktaufsicht (AMF) eingereicht wurde.)

Artprice.com by Artmarket verwendet algorithmische künstliche Intelligenz in seiner proprietären KI Intuitive Artmarket® und ermöglicht Kunden Zugang zu relevanten und personalisierten Empfehlungen in Bezug auf Künstler, Kunstwerke und Auktionsumsätze und verbessert so automatisch ihr Wissen und ihr Verständnis für den Kunstmarkt.

Artprice Images® ermöglicht uneingeschränkten Zugang zu der weltweit größten Sammlung digitaler Bilder zu Kunst und Kunstmarkt, die auf der Sammlung von Manuskripten und Verkaufskatalogen von Artmarket.com basiert. Diese bilden heute eine umfangreiche physische und digitale Bibliothek mit 180 Millionen Fotos und Stichen von Kunstwerken von 1.700 bis heute, die alle von unseren Kunsthistorikern kommentiert wurden.

In diesem äußerst spezifischen Wirtschaftssektor verfügt Artmarket.com zweifellos über das größte Volumen an hochwertigen, objektiven und firmeneigenen (wertsteigernden) Kunstmarktdaten. Die im Laufe der Jahre erworbenen Originaldokumente, Kodexmanuskripte, annotierten Bücher und Auktionskataloge sind ein wesentlicher Vermögenswert, da sie eine nahezu uneinnehmbare Einstiegshürde darstellen.

Zusätzlich integriert die neue Online-Architektur von Artprice neue Kommunikationsräume für Werbetreibende, die von einem neuen Back Office unterstützt werden, das die vollständig autonome Verwaltung ihrer Anzeigen ermöglicht. Mit den neuen Werbeeinnahmen rechnet Artprice by Artmarket mit einer Verdoppelung des Umsatzes im Jahr 2023/2024 gegenüber dem vorherigen Geschäftsjahr.

Trotz der aktuellen geopolitischen und wirtschaftlichen Lage zeigt sich der Kunstmarkt dynamisch und verzeichnete bei den jüngsten Auktionen in allen Ländern und für alle Kunstepochen regelmäßig neue Rekorde. Es gab keine Stornierungen von klassischen und/oder prestigeträchtigen katalogisierten Verkäufen für Ende 2023 und 2024. Diese Verkäufe sind die wichtigsten Indikatoren für den Zustand des Marktes.

Die großen Auktionshäuser und Investoren wissen genau, dass der Kunstmarkt ein sicherer Hafen und eine gute Investition ist, wie der Artprice100©-Index zeigt. Die derzeitige Periode der Unsicherheit veranlasst auch neue Investitionen in den Kunstmarkt.

Der Krieg auf europäischem Boden, der Konflikt im Nahen Osten, der schwindelerregende Anstieg der Zinssätze und die Angst vor einer Rezession haben dem Kunstmarkt Ende 2023 nichts anhaben können.

Zögern Sie nicht, unsere Abteilung für Wirtschaftsanalyse zu kontaktieren, wenn Sie Fragen zu Statistiken und individuellen Untersuchungen haben: econometrics@artprice.com

Testen Sie unsere Services (kostenlose Demo): https://www.artprice.com/demo

Abonnieren Sie unsere Services: https://www.artprice.com/subscription

Die von Artmarket.com erstellten Daten und wirtschaftswissenschaftlichen Studien sind einzigartig und dienen der Analyse und dem Verständnis der statistischen Gegebenheiten des Kunstmarktes. Sie sollten in keiner Weise als Empfehlung oder Aufforderung zur Investition in den Kunstmarkt oder in Artmarket.com, notiert an der Euronext Paris, betrachtet werden.

Copyright 1987-2023 Thierry Ehrmann  www.artprice.comwww.artmarket.com

Informationen zu Artmarket:

Artmarket.com ist an der Eurolist von Euronext Paris notiert, im SRD nur für langfristige Investoren und bei Euroclear: 7478 — Bloomberg: PRC — Reuters: ARTF.

Entdecken Sie Artmarket und seine Abteilung Artprice als Video: www.artprice.com/video

Artmarket und seine Abteilung Artprice wurden 1997 von ihrem Geschäftsführer, Thierry Ehrmann, gegründet. Artmarket und seine Abteilung Artprice werden von der Groupe Serveur kontrolliert, die im Jahr 1987 gegründet wurde.

Sehen Sie sich die zertifizierte Biografie im Who's who© an:
https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2023/04/2023_2_Biographie-thierry-Ehrmann_WhosWhoInFrance.pdf

Artmarket ist ein globaler Akteur auf dem Kunstmarkt, unter anderem mit seiner Abteilung Artprice, die weltweit führend in der Sammlung, Verwaltung und Nutzung historischer und aktueller Kunstmarktinformationen ist, und Datenbanken mit über 30 Millionen Indizes und Auktionsergebnissen, die mehr als 825.000 Künstler abdecken, besitzt.

Artprice by Artmarket, der weltweite Marktführer in Informationen über den Kunstmarkt, hat sich zum Ziel gesetzt, mit seinem Global Standardized Marketplace die weltweit führende Fine Art NFT Plattform zu werden.

Artprice Images® bietet unbegrenzten Zugang zur größten Bilddatenbank des Kunstmarkts weltweit: nicht weniger als 180 Millionen digitale Bilder von Fotografien oder gravierten Reproduktionen von Kunstwerken aus der Zeit von 1700 bis heute, kommentiert von unseren Kunstgeschichtlern.

Artmarket mit seiner Abteilung Artprice sammelt kontinuierlich Daten von 7200 Auktionshäusern und produziert Schlüsselinformationen zum Kunstmarkt für die wichtigsten Presse- und Medienagenturen (7200 Publikationen). Die 7,2 Millionen Nutzer von Artmarket haben Zugang zu Anzeigen, die von anderen Mitgliedern veröffentlicht wurden. Dieses Netzwerk stellt heute den führenden globalen standardisierten Marktplatz® zum Kauf und Verkauf von Kunstwerken zu einem festen oder gebotenen Preis dar (Auktionen, die durch Absatz 2 und 3 des Artikels L 321.3 des französischen Handelsgesetzbuches reguliert werden).

Artmarket wurde mit seiner Abteilung Artprice zweimal von der öffentlichen Investitionsbank (BPI) mit dem staatlichen Gütesiegel „Innovatives Unternehmen" ausgezeichnet, was dem Unternehmen bei der Festigung seiner Position als globaler Akteur auf dem Kunstmarkt geholfen hat.

Artprice von Artmarket veröffentlicht seinen Marktbericht für zeitgenössische Kunst 2023:
https://www.artprice.com/artprice-reports/the-contemporary-art-market-report-2023

Der Globale Kunstmarktbericht „Der Kunstmarkt im Jahr 2022" von Artprice by Artmarket veröffentlicht im März 2023:
https://www.artprice.com/artprice-reports/the-art-market-in-2022

Index der Pressemitteilungen, die Artmarket mit seiner Abteilung Artprice veröffentlicht hat:
https://serveur.serveur.com/artmarket/press-release/en/

Verfolgen Sie alle Nachrichten zum Kunstmarkt in Echtzeit mit Artmarket und seiner Artprice-Abteilung auf Facebook und Twitter:

www.facebook.com/artpricedotcom/ (über 6,4 Millionen Follower)

twitter.com/artmarketdotcom

twitter.com/artpricedotcom

Entdecken Sie die Alchemie und das Universum von Artmarket und seiner Kunstpreisabteilung https://www.artprice.com/video mit Sitz im berühmten Organe Contemporary Art Museum „the Abode of Chaos" (laut der New York Times): https://issuu.com/demeureduchaos/docs/demeureduchaos-abodeofchaos-opus-ix-1999-2013

La Demeure du Chaos/Abode of Chaos
GESAMTKUNSTWERK & SINGULAR ARCHITECTURE
Vertrauliche zweisprachige Arbeit jetzt öffentlich:
https://ftp1.serveur.com/abodeofchaos_singular_architecture.pdf

Kontaktdaten für Artmarket.com und seine Abteilung Artprice - Kontakt: Thierry Ehrmann, ir@artmarket.com

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1009603/Art_Market_logo.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/nach-zweijahriger-optimierung-der-online-datenbanken-verzeichnet-artmarketcom-im-dritten-quartal-2023-ein-deutliches-umsatzwachstum-ein-plus-von-75--301980472.html