Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.467,23
    -790,02 (-2,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.028,65
    -339,82 (-0,96%)
     
  • BTC-EUR

    36.863,18
    -728,86 (-1,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    992,24
    -2,50 (-0,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.340,25
    -166,64 (-1,15%)
     
  • S&P 500

    4.532,76
    -44,35 (-0,97%)
     

Zusammenfassung von Cognitive Space 2021 – Dynamik in der künstlichen Intelligenz für den Satellitenbetrieb

·Lesedauer: 5 Min.

Cognitive Space schließt 2021 mit mehreren Siegen ab – einer bedeutenden Investitionsrunde, neuen und erweiterten Regierungsverträgen, der Einführung seiner kommerziellen Produktlinie, einem soliden Umsatzwachstum im Jahresvergleich und einem wachsenden Team von Experten für Raumfahrt und künstliche Intelligenz.

HOUSTON, December 08, 2021--(BUSINESS WIRE)--Cognitive Space kündigte die Höhepunkte eines sehr erfolgreichen Jahres im Rahmen seiner Mission an, die Art und Weise, wie wir die Erde im Hinblick auf wirtschaftliches, ökologisches und nationales Sicherheitsverständnis überwachen, dramatisch zu verbessern. Das Unternehmen hilft Organisationen, ihre Satelliten mit neuen Tools für New Space zu fliegen, und bietet Satellitenbetreibern und Weltrauminfrastrukturunternehmen ausgereifte SaaS-Dienste zur Optimierung von Einnahmen und Leistungserträgen, zur Vorhersage zukünftiger Kapazitäten und zur Orchestrierung des Sammlungsmanagements, wenn Satellitenkonstellationen wachsen und skalieren.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211208005815/de/

Cognitive Space - orchestrating satellite imagery collection and space-based relay communications during a recent US Government exercise. (Photo: Business Wire)

„Die New Space-Wirtschaft zieht massive Investitionen an und wächst exponentiell. Der Weltraum wird mit Tausenden neuer kommerzieller Satelliten gefüllt sein", sagte Scott Herman, CEO von Cognitive Space. „Der Aufbau der erforderlichen Bodenarchitektur stellt jedoch eine große Hürde für New Space-Unternehmen dar und stellt normalerweise eine erhebliche finanzielle Investition, einen mehrjährigen Zeitaufwand und ein großes Ausführungsrisiko beim Aufbau ihres Geschäfts dar. Cognitive Space bietet eine Blaupause und eine Betriebsfähigkeit, die ihren Ausbauplan reduziert und beschleunigt, die Kosten kontrolliert und dann ihren laufenden Betrieb optimiert, um ihre Geschäftsvision zu verwirklichen."

Highlights von 2021 für Cognitive Space:

5,5 Millionen USD an Investitionskapital erhalten – Cognitive Space begann das Jahr mit einer „Pre-Seed" Aufstockung von 1,5 Millionen USD, gefolgt im November mit dem Abschluss einer 4 Millionen USD-Seed-Serie unter der Leitung von Grit Ventures aus Menlo Park. Weitere Investoren sind Argon Ventures, Techstars, UltraTech Capital Partners, Cultivation Capital, Glasswing Ventures, Gutbrain Ventures, PBJ Capital, SpaceFund und Deep Ventures. Externe Berater für die Transaktion waren Covington und Burling LLP. Als Ergebnis dieser Spendenaktion im Jahr 2021 tritt Cognitive Space 2022 mit Mitteln in Höhe von 5,5 Millionen USD an, die bereit sind, sich für die kommerzielle Produktentwicklung und das Unternehmenswachstum zu bewerben.

„Milliarden von Investitionsdollar fließen in die New Space-Wirtschaft. Es besteht ein unerfüllter Bedarf für kosteneffektive, skalierbare und geschäftstüchtige Konstellationsoperationen", kommentierte Jennifer Gill Roberts, Managing Partner bei Grit Ventures. „Wir glauben, dass der KI-gesteuerte Ansatz von Cognitive Space zur Maximierung des Umsatzes und der Leistungsausbeute von Konstellationen seinen Kunden einen erheblichen Wettbewerbsvorteil in diesem aufstrebenden Markt für weltraumbasierte Dienste verschafft."

Neue und erweiterte Verträge mit der US-Regierung – Cognitive Space setzte seine Zusammenarbeit mit mehreren US-Regierungsbehörden fort, darunter die US Space Force, das Air Force Research Lab (AFRL), die National Geospatial Intelligence Agency (NGA) und andere Mitglieder der nationalen Sicherheitsgemeinschaft. Bei diesen Engagements konzentrierte sich Cognitive Space auf die Konzeptentwicklung und das Rapid Prototyping für Themen wie orchestriertes Sammlungsmanagement, hybride Raumarchitektur und globale Überwachung. Besonders hervorzuheben ist, dass Cognitive Space als Gewinner des Space Force Pitch Day-Wettbewerbs ausgewählt wurde, was zu einem Vertrag über 1,7 Millionen USD für die Erforschung neuer Ansätze für den Satellitenbetrieb mit künstlicher Intelligenz führte.

Cognitive Space unterstützte auch mehrere Übungen der US-Regierung, darunter RIMPAC, Northern Edge und Joint Warrior. Das Unternehmen orchestrierte Sammelmöglichkeiten bei mehreren kommerziellen und staatlichen Anbietern von Satellitenfernerkundung. Cognitive Space verschaffte der US-Regierung Einblicke in die aufkommende Welle kommerzieller Fernerkundungsfunktionen und half ihnen, die Auswirkungen dieser Fähigkeiten auf zukünftige Operationen, Handwerk, Werkzeuge und Beschaffungsmethoden zu verstehen.

Kommerzielle Verkaufsförderung – In diesem Sommer stellte Cognitive Space seine SaaS-basierte Plattform für autonomen und dynamischen Satellitenbetrieb einer wachsenden Zahl kommerzieller Satellitenbetreiber und Weltrauminfrastrukturunternehmen vor. Die Plattform revolutioniert den Satellitenbetrieb mit der Kraft der künstlichen Intelligenz für das Missionsmanagement, die Sammlungsplanung und die Koordination von Kommunikationsverbindungen. Die Suite ist in Versionen erhältlich, die auf Startups, Wachstumsunternehmen und Kunden der Enterprise-Klasse in der New Space-Domäne zugeschnitten sind.

Starkes Umsatzwachstum – Cognitive Space steigert seinen Umsatz im Jahresvergleich mit neuen Verträgen, soliden Buchungen und einer dichten Opportunity-Pipeline bis 2022 weiter dramatisch.

Accelerator gewinnt – Cognitive Space wurde im Wettbewerb für mehrere Startup-Beschleuniger ausgewählt, darunter den Amazon Web Services (AWS) Seraphim Space Accelerator und den NGA Startup Accelerator. Als eines von zehn Unternehmen, die AWS aus einem Feld von etwa 200 Start-ups ausgewählt hat, erhielt Cognitive Space 100.000 USD an Cloud-Infrastruktur-Credits, AWS Cloud-Schulungen und -Support, Mentoring und zusätzliche Ressourcen zur Geschäftsentwicklung, einschließlich Gelegenheiten, mit weltraumerfahrenen Venture-Investoren zu sprechen. Mit dem NGA Accelerator hat Cognitive Space mit Regierungsanalysten an einem Pilotprojekt zusammengearbeitet, das die Rolle zukünftiger kommerzieller Satellitenfunktionen für die Anlagenüberwachung und Lebensmusteranalyse in realen Szenarien untersucht.

Aufbau des besten Teams für KI-gesteuerten Satellitenbetrieb – Cognitive Space rekrutiert weiterhin aggressiv ein wachsendes Team von KI/ML-Wissenschaftlern und Mathematikern, Satelliten- und Luft- und Raumfahrtingenieuren, Full-Stack- und Frontend-/Backend-Entwicklern, Systemarchitekten und Cloud DevOps-Ingenieuren. Im Jahr 2021 ergänzte das Unternehmen das Führungsteam strategisch durch die Rekrutierung der erfahrenen Branchenveteranen Scott Herman (als CEO) und Hanna Steplewska (als VP, Business Development & Operations). Scott und Hanna bringen umfassende Erfahrung in den Bereichen Weltraumbetrieb, Satellitenfernerkundung, Geoanalyse und nationale Sicherheit sowie ein umfassendes Verständnis des New Space-Ökosystems mit.

Über Cognitive Space

Weitere Informationen zu Cognitive Space finden Sie unter http://www.cognitivespace.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211208005815/de/

Contacts

Medienkontakt:
Scott Herman
(202) 550-0723
mediarelations@cognitivespace.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.