Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 19 Minuten
  • Nikkei 225

    38.900,02
    +253,91 (+0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.800,45
    +840,08 (+1,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.494,57
    +10,37 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     
  • S&P 500

    5.304,72
    +36,88 (+0,70%)
     

Zurich-Gruppe bleibt im Schadengeschäft auf Wachstumskurs

ZÜRICH (dpa-AFX) -Die Versicherungsgruppe Zurich CH0011075394 ist mit Wachstum ins Geschäftsjahr 2024 gestartet. Treiber waren erneut Tariferhöhungen. Im Neugeschäft der Lebensversicherung geriet das Wachstum ins Stocken.

Die im Rahmen der letztjährigen IFRS-Umstellung erstmals publizierte Kennzahl "Insurance Income" oder Versicherungsumsatz stieg im ersten Quartal 2024 in der größeren Schaden- und Unfallversicherung (P&C) um 9 Prozent auf 10,25 Milliarden US-Dollar, wie es am Donnerstag in einer Mitteilung des Allianz-Konkurrenten DE0008404005 hieß. In Lokalwährungen liegt das Plus bei 12 Prozent.

In der Lebensversicherung steht im Quartals-Update das Neugeschäft im Fokus: Den Barwert der Prämien aus Neugeschäft beziffert die Zurich im Startquartal mit 4,00 Milliarden Dollar. Das entspricht zum Vergleichswert aus dem Vorjahr einem leichten Rückgang von 4 Prozent oder in Lokalwährungen von 1 Prozent.

Während der Konzern die Erwartungen im Nichtlebengeschäft übertraf, lagen die Zahlen zum Lebengeschäft hinter den Vorgaben der Analysten zurück. Angaben zu den Gewinnzahlen macht der Konzern zum ersten Quartal keine.