Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.704,42
    -34,39 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.064,14
    -8,31 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,21 (+0,34%)
     
  • Gold

    2.419,80
    +34,30 (+1,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0872
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.746,99
    +7,44 (+0,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.371,38
    -2,46 (-0,18%)
     
  • Öl (Brent)

    80,00
    +0,77 (+0,97%)
     
  • MDAX

    27.441,23
    -67,24 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.431,21
    -12,82 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.162,82
    -4,48 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    38.787,38
    -132,88 (-0,34%)
     
  • FTSE 100

    8.420,26
    -18,39 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    8.167,50
    -20,99 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,35 (-0,07%)
     

Zuhause läuft's bei FC Ingolstadt 04

Zuhause läuft's bei FC Ingolstadt 04
Zuhause läuft's bei FC Ingolstadt 04

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das der FC Ingolstadt 04 mit 2:1 gegen den TSV 1860 München gewann. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Julian Guttau brachte den FCI in der 23. Minute per Linksschuss ins Hintertreffen. Zur Pause war 1860 im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. In der Halbzeitpause veränderte Ingolstadt die Aufstellung in großem Maße, sodass Benjamin Kanurić, Felix Keidel und Moritz Seiffert für Tobias Schröck, Leon Guwara und Daouda Beleme weiterspielten. Mit einem Wechsel – Tim Rieder kam für Marlon Frey – startete der TSV 1860 München in Durchgang zwei. Das 1:1 des FC Ingolstadt 04 bejubelte Jannik Mause (58.). David Kopacz traf per Rechtsschuss zur 2:1-Führung für den Gastgeber (77.). Als Referee Florian Exner die Partie abpfiff, reklamierte der FCI schließlich einen 2:1-Heimsieg für sich.

Bei Ingolstadt präsentierte sich die Abwehr angesichts neun Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (9). Der FC Ingolstadt 04 hat bisher alle sieben Punkte zuhause geholt. Die drei Zähler katapultierten den FCI in der Tabelle auf Platz zehn.

WERBUNG

1860 holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die Gäste rutschten mit dieser Niederlage auf den 16. Tabellenplatz ab. Dem TSV 1860 München klebt das Pech weiter an den Füßen. Die Niederlage gegen Ingolstadt war bereits die vierte am Stück in der Liga.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.

Während der FC Ingolstadt 04 am nächsten Sonntag, um 16:30 Uhr, bei der Reserve des Sport-Club Freiburg gastiert, steht für 1860 einen Tag vorher der Schlagabtausch bei Hallescher FC auf der Agenda. Los geht es ebenfalls um 16:30 Uhr.