Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.635,21
    +89,03 (+0,31%)
     
  • Dow Jones 30

    30.318,56
    -618,48 (-2,00%)
     
  • BTC-EUR

    25.442,91
    -1.336,93 (-4,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    619,40
    -20,52 (-3,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.282,44
    -343,62 (-2,52%)
     
  • S&P 500

    3.751,95
    -97,67 (-2,54%)
     

Zollfreiheit für Hummer: EU-Parlament will USA die Hand reichen

·Lesedauer: 1 Min.

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Mit Zollfreiheit für Hummer wollen die Abgeordneten des Europaparlaments Entspannung in den Handelsstreit mit den USA bringen. Im Gegenzug sollen die Vereinigten Staaten ihrerseits Zölle etwa auf Feuerzeuge, Fertiggerichte und einige Kristallglaswaren aus der EU senken, wie es in dem am Donnerstag angenommenen Vorhaben heißt. Bedingung sei zudem, dass die USA von neuen Maßnahmen gegen die Europäische Union absähen. "Das Motto heißt eben nicht Hummer für alle, sondern das Motto heißt Kooperation statt Konfrontation", sagte der SPD-Abgeordnete Bernd Lange.

EU-Kommissionsvize Valdis Dombrovskis sagte, das Abkommen sei von hoher politischer Bedeutung, um die transatlantischen Handelsbeziehungen zu verbessern. Es sei zwar von begrenztem Ausmaß, aber dafür ein wichtiges Zeichen. Die Reduzierung der Zölle solle rückwirkend zum 1. August und vorerst für fünf Jahre gelten. Der sogenannte Lobster-Deal war im August zustande gekommen. Bevor er in Kraft treten kann, muss ihm nun noch der EU-Rat zustimmen.