Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.152,23
    -18,55 (-0,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.988,25
    -14,54 (-0,36%)
     
  • Dow Jones 30

    34.402,74
    +172,40 (+0,50%)
     
  • Gold

    1.817,20
    +32,90 (+1,84%)
     
  • EUR/USD

    1,2058
    +0,0049 (+0,41%)
     
  • BTC-EUR

    47.279,12
    -491,93 (-1,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.479,82
    +8,40 (+0,57%)
     
  • Öl (Brent)

    65,17
    -0,46 (-0,70%)
     
  • MDAX

    32.249,29
    -287,45 (-0,88%)
     
  • TecDAX

    3.379,60
    -56,24 (-1,64%)
     
  • SDAX

    15.859,72
    -209,12 (-1,30%)
     
  • Nikkei 225

    29.331,37
    +518,77 (+1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.062,03
    +22,73 (+0,32%)
     
  • CAC 40

    6.342,00
    +2,53 (+0,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.557,77
    -24,65 (-0,18%)
     

Zoll stellte 2020 deutlich mehr geschmuggelte Zigaretten sicher

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Von Zigarettenschmuggel bis Schwarzarbeit: Der Zoll hat im vergangenen Jahr rund 129 Milliarden Euro an Steuereinnahmen für die Staatskasse eingenommen. Er habe mit dafür gesorgt, dass Deutschland gut durch die Corona-Pandemie gekommen sei, sagte Finanzminister Olaf Scholz (SPD) am Montag. So hätten die Ermittler im vergangenen Jahr fehlerhafte Schutzmasken gestoppt sowie Lieferungen von Corona-Schutzkleidung und Impfstoff zügig abgefertigt. "Der Zoll hat dafür Sorge getragen, dass der Warenverkehr auch in der Pandemie reibungslos läuft", sagte Scholz.

Erneut wurden laut Finanzministerium zudem hohe Mengen an Rauschgift sichergestellt - darunter fast zehn Tonnen Kokain, mehr als drei Tonnen Marihuana und rund als 1,1 Millionen Tabletten wie Ecstasy. Die Zahl der sichergestellten geschmuggelten Zigaretten sei von 60 auf rund 105 Millionen Stück deutlich angestiegen.

Auch für den Brexit habe der Zoll rechtzeitig Vorbereitungen getroffen, sagte Scholz. 900 zusätzliche Stellen hätten dafür gesorgt, dass der Warenverkehr vor allem an den See- und Flughäfen weiter zuverlässig laufe.

Personell sei der Zoll zuletzt deutlich gestärkt worden: Seit 2018 gab es mehr als 4000 neue Stellen, bis 2029 sollten weitere 7000 Stellen dazukommen. Derzeit habe der Zoll keine Probleme, offene Posten zu besetzen.