Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.541,38
    +1,82 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.962,41
    +0,42 (+0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    34.347,03
    +152,97 (+0,45%)
     
  • Gold

    1.754,00
    +8,40 (+0,48%)
     
  • EUR/USD

    1,0405
    -0,0008 (-0,0728%)
     
  • BTC-EUR

    15.875,50
    -161,47 (-1,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    386,97
    +4,32 (+1,13%)
     
  • Öl (Brent)

    76,28
    -1,66 (-2,13%)
     
  • MDAX

    25.971,45
    -83,48 (-0,32%)
     
  • TecDAX

    3.118,19
    -9,18 (-0,29%)
     
  • SDAX

    12.511,05
    -71,62 (-0,57%)
     
  • Nikkei 225

    28.283,03
    -100,06 (-0,35%)
     
  • FTSE 100

    7.486,67
    +20,07 (+0,27%)
     
  • CAC 40

    6.712,48
    +5,16 (+0,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.226,36
    -58,96 (-0,52%)
     

ZF Europe Finance B.V.: ZF korrigiert Cashflow-Prognose

ZF Europe Finance B.V. / Schlagwort(e): Prognose/Prognoseänderung
ZF Europe Finance B.V.: ZF korrigiert Cashflow-Prognose

22.11.2022 / 19:45 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch die EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

ZF korrigiert Cashflow-Prognose

Friedrichshafen. ZF korrigiert seine Prognose für den Cashflow im Jahr 2022 und präzisiert seine Ergebnis-Erwartungen. Nach aktuellen Berechnungen kommt ZF auf einen bereinigten Free Cashflow von rund 0,5 Milliarden Euro und liegt damit unterhalb der angestrebten Bandbreite von 1,0 bis 1,5 Milliarden Euro. Bereits zum Halbjahr wurde die Prognose auf das untere Ende der Bandbreite eingeengt. Ursache hierfür sind insbesondere Liquiditätsbelastungen aus einem höheren Umlaufvermögen aufgrund von Inflationseffekten und erforderlichen Sicherheitsbeständen wegen der nach wie vor instabilen Lieferketten. Zudem werden mit Kunden vereinbarte Erstattungen für inflationsbedingte Kostensteigerungen zum Teil erst im nächsten Geschäftsjahr liquiditätswirksam.

Die bereinigte EBIT-Marge liegt weiter im vorhergesagten Korridor – allerdings in der unteren Hälfe der angestrebten Bandbreite. Für das Jahr 2022 rechnet ZF nun mit einer bereinigten EBIT-Marge zwischen 4,5 und 5,0 Prozent, zuvor hatte das Unternehmen einen Korridor zwischen 4,5 und 5,5 Prozent als Zielmarke angegeben.

Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen wird der Umsatz von ZF nach aktueller Einschätzung erstmals deutlich über der 40-Milliarden-Euro liegen: Nach aktuellen Planungen steigt der Umsatz von 38,3 Milliarden Euro im Vorjahr auf rund 44 Milliarden Euro in diesem Jahr.

 

Investor Relations (verantwortlich für die Veröffentlichung):
 

Charbel Chamoun, Leiter Investor Relations & Rating
Phone: +49 7541 77-969305, E-Mail: charbel.chamoun@zf.com

 

 

Über ZF

ZF ist ein weltweit aktiver Technologiekonzern und liefert Systeme für die Mobilität von Pkw, Nutzfahrzeugen und Industrietechnik. ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln: In den vier Technologiefeldern Vehicle Motion Control, integrierte Sicherheit, automatisiertes Fahren und Elektromobilität bietet ZF umfassende Produkt- und Software-Lösungen für etablierte Fahrzeughersteller sowie für neu entstehende Anbieter von Transport- und Mobilitätsdienstleistungen. ZF elektrifiziert Fahrzeuge unterschiedlichster Kategorien und trägt mit seinen Produkten dazu bei, Emissionen zu reduzieren, das Klima zu schützen und die Mobilität sicherer zu machen.

 

Im Jahr 2021 hat ZF mit weltweit rund 157.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 38,3 Milliarden Euro erzielt. Das Unternehmen ist an 188 Produktionsstandorten in 31 Ländern vertreten.

 

Weitere Presseinformationen sowie Bildmaterial finden Sie unter: www.zf.com

 

22.11.2022 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

ZF Europe Finance B.V.

Nieuwe Herengracht 51

1011RN Amsterdam

Luxemburg

ISIN:

XS2010040124, XS2010039381, XS2010039977, XS2010039894

WKN:

A2R9EL

Börsen:

Börse Luxemburg

EQS News ID:

1494057


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this