Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 29 Minuten
  • Nikkei 225

    27.999,96
    -249,28 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    32.774,41
    -58,13 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    22.762,59
    -739,45 (-3,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    537,23
    -20,12 (-3,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.493,93
    -150,53 (-1,19%)
     
  • S&P 500

    4.122,47
    -17,59 (-0,42%)
     

Zeit, zu glänzen: Jetzt ist Zeit, die Aktienrückkäufe hochzufahren!

Chips Roulette
Chips Roulette

Aktienrückkäufe sind eine Kapitalmaßnahme, die für mich noch viel zu wenig Beachtung findet. Es geht sehr häufig um die Dividende. Wobei auch jetzt ein guter Zeitpunkt für Einkommensinvestoren ist. Mit sinkenden Kursen steigt schließlich auch die Dividendenrendite.

Aber das ist für heute nicht das Thema. Nein, sondern wir wollen wirklich die Aktienrückkäufe in den Vordergrund rücken. Für mich wäre jetzt ein idealer Zeitpunkt, dass ein Management an dieser Front den Turbo zündet. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten.

Aktienrückkäufe: Zeit, den Turbo hochzufahren!

Im Endeffekt liegen die Möglichkeiten eigentlich auf der Hand. Auch wenn Aktienrückkäufe teilweise genutzt werden, um das Momentum hochzuhalten, so geht es primär eher darum, eine gute Investition für die Investoren zu tätigen. Das ist regelmäßig der Fall, wenn zu günstigen Bewertungen möglichst viele Anteilsscheine aus dem Markt genommen werden können. Wir als Fools kaufen schließlich auch gerne gute Qualität zu einem günstigen Preis. Das gleiche Prinzip gilt hier auch.

Jetzt befinden wir uns in einem Bärenmarkt. Das heißt, der breite Markt hat bereits korrigiert. Zugegebenermaßen nicht jede Aktie. Aber bei jeder Aktie mit einem Minus von 10, 20 % oder teilweise auch deutlich mehr ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um die Aktienrückkäufe hochzufahren. Es können schließlich entsprechend mehr Aktien mit dem gleichen Betrag im Vergleich zu vorher gekauft werden. Oder aber eine gleiche Anzahl mit einem geringeren Betrag. Nenn mich verrückt, aber das ist nur effizient.

Dabei gibt es zwei Möglichkeiten. Eine erste ist, bei Aktienrückkäufen das Volumen hochzufahren. Novo Nordisk (vielleicht vom Aktienkurs her nicht das beste Beispiel) hat das unterjährig zuletzt eins ums andere Mal getan. Jetzt aufzustocken kann quantitativ und qualitativ den Effekt verstärken. Die zweite Variante ist wiederum, dass ein Management sich jetzt entschließt, bei einem bestehenden Rückkaufprogramm effektiv zu den günstigen Konditionen die Schlagzahl und das wöchentliche oder monatliche Volumen zu erhöhen. Das ist Qualität, auf die ich jetzt achten würde.

Viele spannende Kandidaten!

Auch wenn Aktienrückkäufe eher weniger Aufmerksamkeit genießen: Es gibt viele spannende Aktien, die auf diese Form der Kapitalrückführungen setzt. Jetzt gilt es, die Qualität zu bewerten und herauszufinden, wer dieses einfache Prinzip der Investitionen wirklich beherzigt und verstanden hat. Es geht schließlich um das Geld, das ein Unternehmen besitzt und für die Investoren nutzen sollte. Also für dich und mich, wenn wir selbst eine Aktie gekauft haben.

Der Artikel Zeit, zu glänzen: Jetzt ist Zeit, die Aktienrückkäufe hochzufahren! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.