Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 2 Minuten
  • DAX

    14.185,46
    -0,48 (-0,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.736,26
    -5,25 (-0,14%)
     
  • Dow Jones 30

    32.654,59
    +431,17 (+1,34%)
     
  • Gold

    1.813,60
    -5,30 (-0,29%)
     
  • EUR/USD

    1,0517
    -0,0038 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    28.358,79
    -978,84 (-3,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    669,09
    +426,41 (+175,71%)
     
  • Öl (Brent)

    114,18
    +1,78 (+1,58%)
     
  • MDAX

    29.393,99
    +23,49 (+0,08%)
     
  • TecDAX

    3.093,03
    -17,51 (-0,56%)
     
  • SDAX

    13.361,67
    -18,28 (-0,14%)
     
  • Nikkei 225

    26.911,20
    +251,45 (+0,94%)
     
  • FTSE 100

    7.519,27
    +0,92 (+0,01%)
     
  • CAC 40

    6.426,66
    -3,53 (-0,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.984,52
    +321,73 (+2,76%)
     

Zeit zu glänzen, Henkel-Aktie

Henkel
Henkel

Die Henkel-Aktie (WKN: 604840) ist seit Jahresanfang wenig erfolgreich. Ein Minus von ca. 12 % ist zwar kein Weltuntergang. Aber es ist trotzdem eine weniger erfolgreiche Dynamik in einer Zeit, in der ich sagen würde: Jetzt ist der Zeitpunkt zum Glänzen gekommen.

Defensive Qualitätsaktien sind gefragter. Aktien mit Pricing Power, die der Inflation etwas entgegensetzen können. Die Henkel-Aktie sollte für meinen Geschmack zu diesem Kreis definitiv dazuzählen.

Immerhin: Seit Mitte des letzten Monats konnten die Anteilsscheine um ca. 7,9 % zulegen. Ein Anfang, der weitergeht? Möglich. Blicken wir auf relevante Faktoren.

Beginnt das Glänzen der Henkel-Aktie?!

Defensive Klasse und Markenstärke sind das eine. Aber sie müssen auch operativ unterfüttert werden. Das gilt es für Foolishe Investoren, die auf diesen Mix jetzt setzen wollen, zu überprüfen. Glücklicherweise hat das Management im Rahmen der Quartalsberichtssaison ein neues Zahlenwerk präsentiert.

Henkel steigerte demnach den Quartalsumsatz im Jahresvergleich um 7,1 % auf 5,3 Mrd. Euro. Nominell entsprach das einem Wachstum von 6,1 %. Insbesondere das Segment der Adhesive Technologies verzeichnete ein Wachstum von 10,7 % und nominell von 11,6 %. Solide, solide. Laundry & Home Care wiederum wuchs um 4,6 % beziehungsweise 2,2 %. Wohingegen Beauty Care mit einem Umsatzrückgang von 1,2 % und nominell 3,5 % das Wachstum eher ausgebremst hat.

Bei der Henkel-Aktie ergibt sich somit in Teilen ein gemischtes Bild. Aber durch die Zusammenführung von Laundry & Home Care sowie Beauty Care zu Consumer Brands soll es mehr Fokus auf moderate Wachstumsmöglichkeiten und Synergien geben. Das kann für einen Turnaround ebenfalls ein Teilchen sein.

Aber zurück zur eigentlichen heutigen These: Die Zeit zum Glänzen hat damit bei der Henkel-Aktie noch nicht auf Konzernsicht angefangen. Im Bereich der Klebetechnologie erkennen wir zwar moderate Zuwächse, sogar die stärksten auf Konzernebene. Gerade in den Segmenten, die die Verbraucher adressieren, erhalten wir jetzt in Zeiten der Inflation ein gemischtes Bild.

Wachstum zwischen 3,5 % und 5,5 %

Das Management der Henkel-Aktie erwartet für das Geschäftsjahr 2022 zudem ein Umsatzwachstum in einer Spanne zwischen 3,5 % und 5,5 %. Solide Werte, keine Frage. Aber in Zeiten hoher Inflation ist das für meinen Geschmack ein bisschen wenig.

Vielleicht ist das der Grund, warum die Henkel-Aktie bislang noch nicht so glänzen konnte. Aber es besteht durchaus die Möglichkeit, dass das noch passieren kann. Defensive Klasse und Pricing Power könnten gegeben sein, wenn wir an das Portfolio des DAX-Konzerns denken.

Der Artikel Zeit zu glänzen, Henkel-Aktie ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Henkel. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.